Moderatoren – Kult oder austauschbar?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

geh2

Benutzer
ich würde gern mal eine diskussion anregen, die nicht in die richtung abdriften soll, das praktikanten radio machen. meine frage: würde es bei den gesellschaftern eines radios mehr in der kasse klingeln, wenn sie ihre moderatoren zu echten kultstars aufbauen lassen oder wird die wichtigkeit des moderators generell überbewertet? denn eins ist ja mal fakt, geändert wird nur was, wenn es gewinn verspricht.
ich hoffe, dass es jetzt nicht einfach nur „frustantworten“ hagelt.
 

DS

Benutzer
AW: Moderatoren – Kult oder austauschbar?

Bekannte Moderatoren können für einen Sender von großer Bedeutung sein, denn der Hörer verbindet die Stimme mit dem Sender. Das heißt im Gegenzug, dass der Weggang eines beliebten Moderators für einen Radiosender fatal sein kann, z.B. beim Weggang des Morgenshow-Anchors, dem Zugpferd des Senders. In dem Zusammenhang fällt oft der Begriff "Personalities".
 

Tondose

Benutzer
AW: Moderatoren – Kult oder austauschbar?

Liebe(r) geh2,
ob Frustantwort oder nicht, Deine Frage ist per se schon nicht stimmig: Ein Moderator wird zum Kultstar, weil er sich selbst durch seine Persönlichkeit, durch sein Fachwissen und vieles mehr (siehe auch hier) profiliert und ihn die Hörer als solchen erkennen. Ein Kultmoderator kann niemals "aufgebaut" werden, schon gar nicht durch Dritte ("...aufbauen lassen").

Langer Rede kurzer Sinn: Entweder Du hast Kultstars in Deinem Stall oder Du mußt Dir eine andere Strategie ausdenken. Näheres auch in diesem Thread.


Gruß TSD
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben