Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Guten Tag miteinander !

Ich würde euch gerne mal nach euren Erfahrungen fragen.
Ist es bei privaten Stationen mittlerweile üblich, dass Volos im Regelprogramm moderieren? Es kommt mir mittlerweile so vor, dass gerade kleine private Stationen ihre Volos gleich als Moderatoren einsetzen. Meines Erachtens spricht nichts dagegen, talentierte und ambitionierte Volos am Wochenende "zu testen" oder sie vertretungsweise in Tagesschienen einzusetzen. Aber führt es nicht zu weit, wenn "Azubis" gleich von Beginn regelmäßig komplette Sendungen zu machen haben? Sicherlich sind die Volos gerne dazu Bereit, "on air" zu kommen, aber geht dabei nicht einiges ihres Ausbildungsinhalts verloren?
Kennt ihr Beispiele, bei denen Volos als Moderatoren unterwegs sind? Welche Sender lassen ihre "billigen Arbeitskräfte" gleich ans Mikro?

Danke für eure Antworten.
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#2
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Zitat von Dandyshore:
Es kommt mir mittlerweile so vor, dass gerade kleine private Stationen ihre Volos gleich als Moderatoren einsetzen.
Es mag ja polemisch klingen, aber für die "Moderationsinhalte" zahlloser "kleiner Privater" bedarf es doch nun wirklich keines ausgebildeten Journalisten. Wer tatsächlich den ganzen Tag lang Dudelfunk hört, dem wird es wohl egal sein, welches Talent ihm Uhrzeit, Station, Claim und Anastacia ansagt.
 
#3
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Welche Sender lassen ihre "billigen Arbeitskräfte" gleich ans Mikro?
Nimm die Hausfrauenschicht eines beliebigen Dudelfunkers und Du kannst sicher sein, daß sie von einer billigen Arbeitskraft moderiert wird. Ob's ein Volontär ist oder jemand, der weniger hochqualifiziert (und damit weniger teuer) ist, sei dabei dahingestellt. :D
 
#4
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Hey... da gibts landesweite Private, bei denen kein einziger ausgebildeter Journalist mehr arbeitet, die aber Volos anbieten (was lernt man denn da, außer, daß es literweise freien Kaffee gibt?), die dann freilich den Großteil des Programms gestalten. Oder halt das, was man da so als "Programm" tarnt ;)
 
#5
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Man muss ja schon fast sagen, dass es klasse wäre, wenn Volos moderieren würden. Häufig moderieren Praktikanten! Das ist die Wahrheit! Zwei, drei Monate Praktikum und zack ans Mikro! Mehr als Claim-Aufsagen können die dann auch nicht! Peinlich, peinlich!
 
#7
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Gewagte Frage, ob Volontaire "bei privaten Stationen mittlerweile (...) im Regelprogramm moderieren" - und das üblicherweise. Fiel Dir kein besseres Wort ein als "moderieren", Dandyshore, oder hältst Du das, was viele Wort-On-Air-Bringer täglich tun, tatsächlich für das, was das Wort vorgibt? Letzteres hielte ich für eine Enttäuschung. Ach ja, und üblich ist es bei vielen sowieso. Nicht erst mittlerweile.
 
#8
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

"moderieren" heißt übrigens übersetzt "mäßigen". Es täte manchem Moderator auch mal gut, dies zu beherzigen, bevor er/ sie ans Mikro tritt. Bei manchem "Profi"-Mod habe ich das Gefühl, er möchte mich durchs Radio regelrecht wegbrüllen. Z.B. bei einem großen landesweiten Programm im Norden mit drei Buchstaben.
 
#9
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Zitat von Makeitso:
Müssen sie doch auch nicht. :confused: :confused:
Manchmal nicht mal das, die Regionalnachrichten,Wetter,Verkehr... runterlesen reicht auch schon! Man spiele 4 Hits nonstop sowie Werbeblöcke um 20, 40 und 50 und fertig ist ne volle Sendestunde!

Das ist dann ganz sicher kein MODERIEREN!
 
#10
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Dann nennt doch mal Roß und Reiter...

Welcher Sender läßt Volos im Regelfall moderieren?
Welcher Volo macht eine eigene regelmäßige Sendung?
 
#11
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Kurz und Knapp fasst alle Berliner Radiosender... von 98 8 bis 104.6

Bei 98 8 ist ab 10 UHR eine Volontärin dran. Und am WE Moderieren nur Volos.

Bei 104.6 nur am WE.
 
#13
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

@james: moderieren heisst hier wörtlich vermitteln - zwischen den "inhalten" und dem hörer -

mit mässigen hat das herzlich wenig zu tun.
 
#14
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Bezüglich Volos bei 104.6RTL:
Schwester Claudi, Stevie, Frank Landes, Gerlinde oder Dani sind nun wirklich keine Volos, aber die DJs am Wochenende.

Generell: Wenn die Volos was draufhaben, wieso sollen sie nicht im Regelfall moderieren. Klar, für den Volo scheint es "unfair" zu sein, da er/sie "zu gering" bezahlt wird. Auf der anderen Seite: Würdet ihr es in der Position des GF oder PD nicht auch machen, wenn ihr jemand Fähiges an der Hand hättet. Jeder gesparte Cent kann anderweitig verwendet werden.

Ausnahmen: Leider sind nicht alle im Regelprogramm moderierden Volos "fähig" - liegt aber im Auge des Betrachters, nein Hörers.
 
#15
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Auch wenn bei Radio Hamburg diverse Volos moderieren, merkt man da doch ein Konzept. Jeden Volontär hat man schon sowohl bei RHH als Moderator aber dann auch bei Oldie 95 in den Nachrichten gehört. Scheint mir so, daß die Volos verschiedene Stationen durchlaufen. Erst hört man sie gelegentlich mal im Nachtprogramm und dann später übernahmen sie auch mal Wochenend-Tagesschichten.
 
#16
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Ich hab jahrelang bei den ÖR ohne Volo moderiert, jetzt mach ich grade ein Volo bei einem Privaten und mein Chef wäre ja blöd gewesen, wenn er mich nicht gleich ans Mikro gestellt hätte. Wo ist das Problem?
Klar, eine "Ausbildung" ist das wohl nicht, aber irgendeinen Abschluss brauch ich ja...abgesehen davon haben die Leute, die mich hier "ausbilden" selbst nie ein Volo gemacht...:)
 
#18
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Ja klar, aber bitte nicht dermaßen "Geiz ist geil", daß nur noch Volos on air sind, daß kein ausgebildeter Journalist mehr beim Sender ist, daß die News (wenn sie nicht ohnehin von der BLR oder anderswoher kommen) von anderen Programmen oder ausm Netz abgeschrieben werden, daß der Service von anderen Programmen geklaut wird, ...
Ernstzunehmen ist so ein Programm nicht mehr, wenns um Nachrichtenkompetenz geht. Und solche Programme gibt es - ich meine jetzt nicht diverse Privatfunk-Kopien in Offenen Kanälen, sondern Landesweite...
 
#19
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Zitat von Schnorrer:
Ich hab jahrelang bei den ÖR ohne Volo moderiert, jetzt mach ich grade ein Volo bei einem Privaten und mein Chef wäre ja blöd gewesen, wenn er mich nicht gleich ans Mikro gestellt hätte. Wo ist das Problem?
Klar, eine "Ausbildung" ist das wohl nicht, aber irgendeinen Abschluss brauch ich ja...abgesehen davon haben die Leute, die mich hier "ausbilden" selbst nie ein Volo gemacht...:)
Ooops, dann sind sie ja eigentlich auch keine Redakteure und somit unberechtigt, Dich auszubilden ;)


Ansonsten: Klar, Volos ans Mikro, denn Volontär heisst frei übersetzt auch nur "Anlernling". Wer Talent hat soll auch ans Mikro.
Viele haben volontiert und könnnen trotzdem nicht moderieren :D

Ausserdem ist Moderator kein anerkannter erlernbarer Beruf, genauso wie es genaugenommen auch gar keine Redakteure gibt :p

Ciao
 
#20
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Also irgendwie scheinen hier manche an der falschen Haltestelle ausgestiegen zu sein.
Kein einziger Lokalsender in Bayern oder NRW lässt nicht auch mal einen Volo on Air, Landesweite Sender tun dies ebenfalls, allerdings so gut wie nie in einer festen Tagesschicht!

"ausgebildeter Journalist", was für eine Grütze...was ist ein ausgebildeter Journalist, was macht ihn - besonders in einem Formatradio - on Air tauglich?
Für B5 und die News von der BLR klar, für die Antenne oder n-joy...ich bitte Euch!
 

diestiftung

Gesperrter Benutzer
#21
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

Ich finde es wichtig dass die Moderatoren locker und gut drauf sind und sagen welchen Titel sie gespielt haben, damit ich weiß weclher es gewesen ist. Ich möchte auch gerne eine solche Ausbildung machen, denn ich kenne mich gut aus mit Musik im Allgemeinen. Allerdings habe ich noch nicht moderiert.
 
#24
AW: Moderierende Volos - Ausnahme oder Regelfall?

...allerdings ist dabei infrage zu stellen, ob man dieses Glück auch der Hörerschaft gönnen kann. Oder "zumuten"; je nachdem wie gut der Volo/Praktikant hinterm Mikrofon ist.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben