munich.fm mit der "HEROLD SHOW"


DJToGo

Benutzer
Herold is back! Das ist doch mal eine richtig gute Nachricht. Ich finde die sarkastischen Kommentare unangebracht. Ich denke, Herold hatte sich das auch ganz anders vorgestellt und auch vor allem Covid-19 hat ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht! Finanziell unabhängig ist er sicherlich nicht - ich drücke ihm die Daumen, dass er einen guten Start am Montag hat. Ich werde sicherlich reinhören!!! :cool:;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Weder auf UKW noch auf DAB+. Irgendwo ganz modern und hip digital wie tausende andere.
Finanziell unabhängig ist er sicherlich nicht
Ob man mit einem App-Sender, den es noch ggf. auf Radioportalen gibt, aber nicht direkt von der eigenen Homepage aus erreichbar ist, finanziell überleben kann, weiß ich nicht. Kann es mir aber nicht so ganz vorstellen, zumal ja ein Münchenbezug verbreitet werden soll.
 

M-Radio

Benutzer
Ob man mit einem App-Sender, den es noch ggf. auf Radioportalen gibt, aber nicht direkt von der eigenen Homepage aus erreichbar ist, finanziell überleben kann, weiß ich nicht. Kann es mir aber nicht so ganz vorstellen, zumal ja ein Münchenbezug verbreitet werden soll.
Mir fällt kein Beispiel ein wo je damit Geld verdient wurde. Das war überall nur Hobby, einst mehrheitlich Vereine die Mitgliedsbeiträge kassiert haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

M-Radio

Benutzer
Seite ist scharfgeschalten
- Toastshow wie einst
- keine Werbung
- Privatwohnung als Standort
- Vertriebler um "Werbung im Programm zu integrieren" und Sprecher zu vermieten

Dann mal Erfolg!
 

Dr. Ben

Benutzer
Website(n) sind online:


Und los gehts... Bin gespannt! Viel Erfolg!
 
Hab ich gerade über satnews.de entdeckt. Klingt absolut frisch und authentisch und hat eine Live-Frühshow. Was ich bis jetzt höre macht echt Lust auf mehr. SO was sollte auf DAB+ laufen....
 

Tweety

Benutzer
Ich finde die Morgenshow auch ganz gelungen. Herold macht das souverän, da merkt man, dass ein alter Radiohase am Mikro sitzt. Musikauswahl ist gut, hat Drive und am wichtigsten, sie ist abwechlungsreich und es werden eben nicht nur die üblichen Dudelhits abgenudelt. Hörer dürfen Musik mitbestimmen und daher ergibt es eine gute Mischung, wie ich finde. Gerade lief sogar auch ein Eurodance Song "Another Night" von Real McCoy. Gefällt mir ganz gut. Sicherlich nichts, worauf die Welt jetzt gewartet hat, aber einfach unterhaltendes Radio und das kann man ja heutzutage weiss Gott nicht von so vielen Programmen sagen. Wird sicherlich nur alleine im Internet schwierig. Sowas über DAB wäre sicherlich wünschenswert in München. Könnte on air sicherlich den ein oder anderen Hörer von den etablierten Stationen weglocken. Ich glaube aber auch, dass man in einem halben Jahr wieder weg vom Fenster ist. Als reiner Internetsender ist es einfach zu schwer, da genügend Hörer zu bekommen. Trotzdem ist es sehr professionell gemacht und klingt eben nicht wie ein typisches Hobby-Internetradio.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Ich glaube aber auch, dass man in einem halben Jahr wieder weg vom Fenster ist. Als reiner Internetsender ist es einfach zu schwer, da genügend Hörer zu bekommen.
Sehe ich auch so. Vielleicht auch schon früher. Ist ja auch nicht umsonst der Betrieb eines Internetsenders. Zumal mit Livemoderation. Ohne zumindest die Option auf DAB+ im 11C sieht es schlecht aus. Da ist aber derzeit kein Platz frei und müsste ja ausgeschrieben werden, wenn einer frei würde (Digital Classix z. B).
 

Tweety

Benutzer
Offenbar ist ja auch nur die Morgenshow moderiert. Die restliche Zeit läuft die Festplatte? Dann wird es noch schwerer die Hörer zu halten ohne durchgehendes Programm oder wenigstens Moderation auch tagsüber.
 

DJToGo

Benutzer
Ich bin mir ziemlich sicher, dass dem Herold all das bewusst ist - er ist ja nicht naiv! Bestimmt hat er schon Pläne, die Stufen 2, 3 4 und mehr zu zünden, sobald weitere Sponsoren auf dieses Schiff aufspringen. Sicherlich ist die Kostenstruktur von munich.fm extrem schlank (abgesehen von Entwicklungskosten zu Beginn), so dass Sponsorengelder in 4- oder 5-stelliger Höhe schon sehr hilfreich sind. Und da sein Netzwerk gut ist, rechne ich mit einer Erfolgsgeschichte. Ihr werdet sehen, in 5 Jahren geht munich.fm an die Börse und wird zum Einhorn unter den Radiosendern... ;)
 

HannesMUC

Benutzer
Mir gefällt es sehr sehr gut. Allein die Musikauswahl ist so breit, dass ich definitiv dabei bleibe und tschüss zu Charivari gesagt hab. Und DAB ist sicher schon in Planung und dann greift er sicher an. Ich freue mich jedenfalls!
 

DJToGo

Benutzer
Laut Herold heute Morgen gab es mehrere Ausfälle in den letzten Tagen, weil schlicht und ergreifend mehrfach "das Netz" zusammengebrochen war, so groß war das Interesse an der "Herold Show"!! Und ab Montag unterstützt Verena Kerth die Show, ich bin schon sehr gespannt. Ich bin heute Morgen endlich mal wieder ins Büro gefahren und habe es genossen, im Auto via Smartphone und Bluetoth über meine Lautsprecher im Auto Herold und seiner Mucke zuzuhören :cool::);)
 

M-Radio

Benutzer
Die eigentliche Grundregel lautet: Keine Chance ohne UKW
Oder: Du kannst auch seltsames Programm machen und überleben, Hauptsache du hast UKW (siehe 2Day)

Allerdings fällt mir jetzt kein weiterer halbwegs bekannter Radiomensch ein der so etwas je probiert hat. Eventuell sieht es mit etwas Bekanntheit anders auch.
Auch sollte der Übertagungsweg Internet schon seit zig Jahren für den Konsumenten keine technische Herausforderung mehr sein, absolut ohne Unterschied zum klassischen Küchenbrüllwürfel. Bei internetfähigen Autoradios erst recht nicht. Als Restproblem bleibt in D höchstens noch die Geschichte mit dem Datenvolumen.
 

Sieber

Benutzer
Die eigentliche Grundregel lautet: Keine Chance ohne UKW
Richtig.
Ggf. Ergänzen "oder DAB+"

Allerdings fällt mir jetzt kein weiterer halbwegs bekannter Radiomensch ein der so etwas je probiert hat. Eventuell sieht es mit etwas Bekanntheit anders auch.
Gibt (oder gab?) Popstop von Frank Laufenberg. Ist aber Ehemaliger.
absolut ohne Unterschied zum klassischen Küchenbrüllwürfel.
Ist es aber.
Als Restproblem bleibt in D höchstens noch die Geschichte mit dem Datenvolumen.
Nicht nur Restproblem. Sondern großes Problem, da nicht jede und jeder unbegrenzt Volumen hat.
 

antonia-123

Benutzer
Eine meiner Cousinen wohnt in München, ich habe sie gefragt wie sie den neuen Websender findet. Antwort von ihr : "?" (wörtlich : Häää?) Also : fehlt es an Werbung ? Es gab keine Werbung, die zu sehen war. Sie hört eh B1. Und sie hat damit auch recht. Herold war ihr unbekannt.
Radio ist :; Knopfdruck und plärrt. Radio ist nicht : Chinapressmüll mit Bluetuhf verbinden, Stream rausuchen, verbinden, ....... wann kapiert ihr das ?
 

Sieber

Benutzer
Also : fehlt es an Werbung ? Es gab keine Werbung, die zu sehen war. Sie hört eh B1. Und sie hat damit auch recht. Herold war ihr unbekannt.
Radio ist :; Knopfdruck und plärrt. Radio ist nicht : Chinapressmüll mit Bluetuhf verbinden, Stream rausuchen, verbinden, .......
Da mit einem reinen Internetradio kein großes Geld zu verdienen ist ist dann Werbung dafür viel zu teuer.
Wie lange der Herold da für ein paar herumfunkt, bleibt abzuwarten. Wenn er es sich leisten kann ohne verdienen zu müssen, lang, wenn nicht, kurz bis ganz kurz.
 

antonia-123

Benutzer
Zumindest ist die Morgenshow verdammt gut gemacht, da gibt es nichts zu bemängeln. Allenfalls stört mich das Gejaule, auch Musik genannt, was mich dann nach längerer Zeit abschalten lies. Dem Herold wünsche ich, dass er mit dem Projekt erfolgreich wird, vielleicht klappt es ja mal mit einer richtigen Verbreitung.
 

DJToGo

Benutzer
Radio ist :; Knopfdruck und plärrt. Radio ist nicht : Chinapressmüll mit Bluetuhf verbinden, Stream rausuchen, verbinden, ....... wann kapiert ihr das ?

Hallo Antonia, ich bin ja wirklich kein großer Technik-Freak, aber das ist super easy! Wen ich das schaffe, dann schaffen das hunderttausende andere und Du auch... man nuss nur wollen...

Es sind genau 2 Klicks (oder Knopfe dücken, wenn Dir das lieber ist): 1x auf das App-Smbol auf dem Smartphone, und 1x auf den "Pfeil" zum starten. Fertig!!

Übrigens der Talk mit Verena Kerth ist gerade spitzenmäßig... hat gerade eine Story erzählt, wie vor Jahren sie und Herold in einem Club in München (8 Seasons) Basti Schweinsteiger getroffen haben und der sich über das muffelige Verhalten von von Verena's Ex (Oli Kahn) ausgelassen hat. ICH mag solche Anekdoten zwischendurch...
 

antonia-123

Benutzer
Nein.

Es ist ein Webradio wie so viele, aber mit wesentlich besserem Inhalt, Es liegt am Inhaber aktiv zu werden oder jemanden zu beauftragen, aktiv zu werden. Statt ständig neue unbekannte geheime Sender zu starten, sollte man untereinander enger zusammen arbeiten. Herold zusammen mit JOKE-FM im Frühprogramm, das wäre doch mal was. Dann noch das Geld von anderen Anteilseignern nehmen, gute Werbung in den üblichen Medien (dieses gedruckte Zeugs), dann rennt der Laden. (glaube ich jedenfalls). Vor Ort aktiv sein : "Herold kommt" . dann auf dem Marktplatz eine Promotion aufbauen, als ob es eine Selbstverständlichkeit wäre. Also nicht: "Kennt ihr den Herold" sondern "Herold beantwortet eure Fragen". Potential steckt in seiner Frühsendung, die ich nur Aufgrund des Gejaule (sog. musik) meide. Es nervt einfach.
 
Oben