• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) können jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Musik in "kleinen" Sprachen und Dialekten


#26
Nein, es gibt in Serbien nicht nur Turbofolk, sondern vor allem um Belgrad und in der Vojvodina heimelige Klänge nach uns vertrautem Muster. Die orientalischen Einflüsse findet man eher südlich von Belgrad.

 
Zuletzt bearbeitet:
#27
Es gab auch schon in 80er Jahren richtig gute Pop-Songs, die, weil nicht in englischer Sprache (Wer versteht da eigentlich die Texte nur vom Hinhören?), in Deutschland völlig unbekannt blieben.

Auf Dänisch: Rugsted & Kreutzfeldt - Ta' Med (1985)


oder Stig Kreutzfeldt (solo) - Vi ka' flytte bjerge (1987)

https://www.watzatsong.com/en/found/Stig+Kreutzfeldt-Vi+ka+flytte+bjerge-270851.html

Oder Funky Disco auf Japanisch: Minako Yoshida - Town (1981)

 
Zuletzt bearbeitet:
#28
Manchmal muss man ja nur ein paar 100 km durch Deutschland fahren, um keinen Text mehr zu verstehen. Als langjähriger SDR3-Hörer wundert's mich schon, dass deren Ende der 80er zelebrierte Ersatzheimathymne, Friedis Schwabenrap hier noch nicht erwähnt wurde. :) Nur echt mit der Tuba.
 
Zuletzt bearbeitet:
#30
Deutsche und niederländische Künstler singen zusammen in ihrer gemeinsamen Sprache Niederdeutsch/ Niedersächsisch "Ik will mehr". Poppige Pionierarbeit, lief auch schon im Radio bei NPO Radio 5.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben