Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Wieder mal einer von vielen Fällen, der das Dilemma des deutschen Rotationszwangs dokumentiert:

"Laut Aussage von NIGHTWISH-Tourmanager Ewo Rytkönen wird die aktuelle Singleauskopplung und das zugehörige Video ´Wish I Had An Angel´ in Deutschland im Vergleich zu zahlreichen anderen europäischen Ländern selbst bei Jugendradios und beim TV-Sender VIVA nicht in der Rotation gespielt, weil den Sendern die Musik zu heftig ist. Und das, obwohl der Titel in die Top 40 der deutschen Verkaufscharts eingestiegen ist. Außerdem habe man die Band aufgefordert, alle Gitarren aus dem Bildmaterial zu entfernen, was die Finnen natürlich ablehnten".

Quelle: diverse, u.a. rockhard.de

Nein, das ist kein Aprilscherz! Waren das noch Zeiten, als in den 80ern "Run to the Hill" von Iron Maidon oder "Thunderstruck" von AC/DC selbst bei Sendern wie SDR 3 oder hr 3 im Tagesprogramm liefen. Habe mir übrigens jetzt mal das angesprochene Musikstück angehört. Das ist gegenüber echtem Metal voll lasch und hat zudem auch noch eine schöne Melodie. Einfach nur ein guter Wachmacher, nicht härter (und auch nicht minder peinlich) als etwa "Final Countdown" von Europe. Peinlich, was sich die deutschen Sender erlauben.
 
#7
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Zitat von Der Radiotor:
...bei Jugendradios und beim TV-Sender VIVA...
Na, eben die Gitarren-Szenen, Gäss.
Wenn die Musikparts nun "dem Hörer" (Plural) oder "dem Zuschauer" (dito) nicht zugemutet werden können, muss man sie halt rausschneiden. Die Künstler sollten eigentlich vorher wissen, dass bei Rockgitarren Hörer und Zuschauer abschalten und also auf die Produktionen dieser Parts verzichten. Schließlich machen sie ihre Musik ja nicht für sich.
Mist, immer noch keibn Ironiesmiley da. :mad:
 
#8
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Wieso dürfen die Sender nicht spielen, was sie wollen?
Es sind so einfache Fragen.... Wann gibts Antworten?
Noch so ne Frage: lebt der alte Holzmichel noch :D?
 
#9
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Musst nicht besorgt sein, Steinberg: sie dürfen.
Sie dürfen Gitarren-"Bilder" herausschneiden, sie dürfen Intros kürzen (braucht eh keiner außer der Mod als Ramp), sie dürfen komprimieren und stauchen, bis nichts mehr unter -3dB rutscht und bis 18 Titel in die Stunde passen (mehr Musik als alle anderen). Es sind so einfache Antworten.
Dem Holzmichel geht's schlecht: nur noch Platz 19 nach neun Monaten Charts. Wir dürfen nur noch leise singen (pssst):
<font color=yellow><small>"Lebt den der alte Holzmichel noch, Holzmichel noch, Holzmichel noch..."</small></font color=yellow>
 

elk

Gesperrter Benutzer
#11
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Nach einigem Nachdenken stelle ich mir hier die Frage: kann ein Radiosender "krank" sein?!
Und selbst wenn, sollen sie doch - solange die Krankheit weder DLF noch WDR2 befällt, bleibt für mich die Radiowelt völlig in Ordnung.
 
#12
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Der DLF bringt durchaus gute Musikfeatures. Aber was ist an der Musik von WDR2 so erwähnenswert? Mut zur Gitarre im Programm kann ich nicht erkennen.
 
#13
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Zitat von Der Radiotor:
Laut Aussage von NIGHTWISH-Tourmanager Ewo Rytkönen wird die aktuelle Singleauskopplung und das zugehörige Video ´Wish I Had An Angel´ in Deutschland im Vergleich zu zahlreichen anderen europäischen Ländern selbst bei Jugendradios und beim TV-Sender VIVA nicht in der Rotation gespielt, weil den Sendern die Musik zu heftig ist. Und das, obwohl der Titel in die Top 40 der deutschen Verkaufscharts eingestiegen ist.
Ich würde meinen, das ist beileibe nichts ungewöhnliches, oder?

Was Jugendradios betrifft, so wäre hier das Tagesprogramm von Fritz interessant. Ansonsten...
 
#14
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Zitat von Der Radiotor:
Außerdem habe man die Band aufgefordert, alle Gitarren aus dem Bildmaterial zu entfernen, was die Finnen natürlich ablehnten
Das halte ich für ein Gerücht. Außerdem wird die neue Nightwish Single seit vergangener Woche beim Musiksender VIVA PLUS in der Hauptrotation von "Get the Clip" angeboten (täglich, ca. 12-20 Uhr).

Auch das Hauptprogramm Viva strahlte diesen bereits im Rahmen des "WOM Musicshop" aus; und dies um 10:00 Uhr vormittags.

Da es bei Viva ohnehin kaum mehr zu Musiksendungen kommt und selbst die Charts dürftig in der Rotation widergespiegelt werden, darf dies doch schon als Erfolg gewertet werden.

In punkto Radio darf man eh nichts mehr erwarten. Wenn selbst die neue Single von Gwen Stefani, Destinys Child und U2 zu "progressiv" sind.
In diesem Sinne : Mööh!

Zitat von Der Radiotor:
Und das, obwohl der Titel in die Top 40 der deutschen Verkaufscharts eingestiegen ist.
Mittlerweile auch Methode bei Viva. Um vom Sender gespielt zu werden muss der Titel erst in den Top 40 vertreten sein. Mittlerweile macht eben Viva nicht mehr die deutschen Charts. Positiv hat sich das jedoch nicht auf die Media Control Top 100 ausgewirkt.
 
#15
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Waren es bei VIVA nicht gar die Top 15? Bei VIVA Plus sind es glaub ich jeweils die Top 50 die angeboten werden, wobei man hier toleranter ist (nebst Gitarren wird auch Dance gespielt, was ja angeblich nicht mehr zum Image VIVAs paßt).
 
#16
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Zitat von Wrzl:
Waren es bei VIVA nicht gar die Top 15?
So weit ich das mitbekommen habe, ist ein Top 40 - Einstieg schon ausreichend um bei Viva gespielt zu werden.
In der Praxis wird das aber wohl nicht ganz so ausgeführt.

Dass bei VIVA PLUS nun Musikrichtungen angeboten werden, die nicht unbedingt im ersten Programm von Viva stattfinden, hat wohl was mit G€T TH€ Clip zu tun.

Heute kann man Musik nur noch als Klingelton verkaufen oder eben bei Get the Clip. Dem Internet mit seinen maßlosen "Sicherungskopien" und der nicht flexiblen Industrie sei dank.

Zitat von Wrzl:
Bei VIVA Plus sind es glaub ich jeweils die Top 50 die angeboten werden, wobei man hier toleranter ist (nebst Gitarren wird auch Dance gespielt, was ja angeblich nicht mehr zum Image VIVAs paßt).
Ungefähr der Schlüssel dürfte es sein plus Neuvorstellungen. Ist zwar ab und zu ein krasser Mix aus The Prodigy :), Nightwish, Within Temptation und RTL Klaws, aber abwechslungsreich.

Fairerweise sollte man aber auch zum Thema Dance sagen, dass bei Viva damals auch eine Menge schlimmer elektronischer Musik kam - billig und Chart-tauglich.

Aber im Programm von Viva Fernsehen wird derzeit eher Essen gesprengt (Brainiac), 3 (!) Stunden am Tag Sarah Kuttner Show abgenudelt, 4 (!) mal die Woche Internetsteinzeit wiederholt (elton.tv) und an Promis rumgeschnibbelt (101 Most Shocking...) usw. als Musik gespielt. Traurig.

Dann lieber Kirmes-Techno. Auch wenn er out sein sollte.
 
#17
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Radiotor: Hör Dir die beklagten Sender an, lies in diesem Forum quer und Du wirst wissen, daß die Antwort auf Deine Eingangsfrage JA lautet!
 
#18
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Kirmes-Techno
:D :D :D
sehr schön! dazu dann noch boxauto-r`n`b, welche mit so obercoolen rappern wie sido& nelly eher zur geisterbahn passen würde.
könnten wir eigentlich auch mal hier im forum besprechen:
kirmes-neue heimat für gefeuerte radiomoderatoren???
ist das bei manchen sendern nicht fast das gleiche. manche radiosender fungieren ja gerade so als rummelbetriebe.wo ist denn da der große unterschied zwischen claims auf sagen beim radio und dieses:"kommen-sie-her-kommen sie rann!noch ne runde aus haus!!die fahrt beginnt gleich!das erlebnis der superlative!und ÄÄÄÄCHTSCHN!

das gleiche gilt auch für viva-"moderatoren" eh verzeiung ich mein vjs...
und damit zurück zum thema:
Was regen wir uns eigentlich immer so über die kleinen rotationen diverser radiosender auf, wenn man im vergleich die playlist von viva/mtv oder viva-plus ansieht!
Das kann man sich heutzutage tagsüber wirklich nicht mehr lange antun.
Obwohl Musik spielen die ja eh nicht mehr soviel-in der viva-playlist sind glaube ich mehr klingeltöne, als musiktitel enthalten.
Also ich find das unerträglich, diese handy-rotz-gedöns werbungen.
Und das wird irgendwie immer mehr und immer kränker(tanzende nielpferde,hüpfende mäuse und furzende frösche...)
das heißt ja der schrott muss erfolg haben-nur wer sind diese leute,die sowas machen?
also eins kann ich versichern ich bins nicht!-den einzigen klingelton, den ich mir runtergeladen hab is der late-lounge klingelton und dabei bleibts auch!

also mein antwort auf die ausgangsfrage, ob deutsche sender nur noch krank sind ist: LEIDER SIND NICHT NUR DIE SENDER KRANK, SONDERN AUCH VIELE IHRER KONSUMENTEN
 
#19
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Ist doch konsequent, das Instrument des Rock'n'Roll rauszuschmeißen, wo Sender und Hörer längst keinen Rock'n'Roll mehr haben. Verweichlichtes Radiovolk. Gebt ihm Gummipuppen zum Spielen.
 
#20
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Wie gut, dass es MTV2 noch gibt, womit ich nicht den Pop-Channel, sondern das echte MTV2 meine. Da gibt es noch jede Menge Gitarren. :cool:
 
#21
AW: Musik: Sind Deutschlands Sender einfach nur noch krank?

Zitat von radio-bw:
könnten wir eigentlich auch mal hier im forum besprechen:
kirmes-neue heimat für gefeuerte radiomoderatoren???
ist das bei manchen sendern nicht fast das gleiche. manche radiosender fungieren ja gerade so als rummelbetriebe.
Dann hätten wir hier aber Themen wie z.B. :

* Thierse fordert deutsch-Quote für Kirmes

* RTL übernimmt Jahrmarkt in Mannheim bzw. RTL schaltet Kirmes regional in der Zeit von 14 Uhr bis 19 Uhr auseinander

* Sind Deutschlands Jahrmärkte einfach nur noch krank?

Zitat von radio-bw:
das gleiche gilt auch für viva-"moderatoren" eh verzeiung ich mein vjs...
Sicher ? Die neue Generation an Viva Moderatoren - allen voran Frau Karahanci - ist nicht auf den Mund gefallen. Rhetorik ist denen kein Fremdwort.

Zum Thema Gitarren und Nightwish : Lief heute mindestens 2 mal auf Viva Plus.

Die Radiosender sollten dies nutzen, dass die Charts eben nicht mehr von Viva gemacht werden.
Und eben nicht so oft Life is a rollercoaster von Ronan Keating spielen; sind ja nicht beim Rummel hier.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben