Musik-Spezial-Programm und Sondersendungen im Radio


Heute laufen schon seit 10 Uhr "Songs mit Namen" bei RadioEins. Es geht um Vornamen, die in Songs besungen werden, und es werden die Top 100 bis 19:00 gespielt, gefälllt mir sehr gut bisher.

Liefen auch schon oft mir unbekannte Songs, kann man nebenbei gut hören. Ist halt RadioEins, die, die nicht so sehr auf "totgedudelte" Hits setzen, lohnt sich auf jeden Fall, finde ich.
 
Nun gut, heute gibts die Songs der 70s. Bin aber eher weniger begeistert heute, lief schon sehr viel Bekanntes, ganz untypisch für RadioEins. War letzte Woche für mein Empfinden ein bisschen besser....
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei rbb 88.8 gibt’s nun samstags 19:15-22uhr „ 80er 90er Sunset“ live (?) aus dem Studio 14 ganz oben aus dem Haus des Rundfunks. Gäste sind wohl auch willkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Eigentlich macht man das ja nicht, dass man die Lösung eines Preisrätsels vorzeitig verrät, schließlich gibt es ja ein Gummiboot zu gewinnen. Wenn aber radioeins die Wertungen der Jury in der Frühe ins Netz stellt, ist es ein Leichtes mit ein wenig Zeitaufwand den "Sieger" zu ermitteln. So könnte man seine Gewinnchancen stark erhöhen, indem man Verwandt- und Bekanntschaft animiert, sich an der Tipperei zu beteiligen.

Eine Veranstaltung wie "Wir machen 100!" (gräulicher Titel, finde ich), halte ich für ziemlich unsinnig, da es in die Richtung "höher schneller weiter!" läuft. Die Auswahl der "Lieblingslieder" (so steht es über den Abstimmungen der Jurymitglieder) ist in vielen Fällen rein subjektiv, geprägt durch die Musik-Sozialisation.

Was bitte, soll denn die Höherwertigkeit eines Liedes ausmachen? Was zeichnet "Blitzkrieg Bop" aus gegenüber beispielsweise "Autobahn", "Hotel California" oder "Because The Night"; oder "Dancing Queen" gegenüber "Shine On You Crazy Diamond" bei den Siebzigern?

Und wenn dann Humpe und Künzel ihre eigenen Werke einfließen lassen dürfen, falle ich vom Glauben ab.

Die Zeit zum Tippen läuft gleich ab übrigens.
 

Anhänge

Oben