1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nach der Wahl

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Mannis Fan, 24. September 2017.

  1. Beyme

    Beyme Benutzer

    Ich verstehe ehrlich gesagt die Aufregung nicht, wenn die Abgeordnetendiäten genauso steigen oder sinken wie die Löhne in Deutschland.
     
  2. chapri

    chapri Benutzer

    Das Zeitalter der Politnihilisten ist angebrochen :cool:
     
  3. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Das mag sein. Wie viel Anteil daran haben die Politiker und die Parteien durch ihr Wirken und Verhalten der letzten 30 Jahre (sagen wir mal, seit der "geistig-moralischen Wende" des Helmut Kohl)?
     
  4. doglife

    doglife Benutzer

    Gegen diese parasitäre Selbstbedienungsmentalität wäre ja nichts einzuwenden...wenn denn auch alle Gehälter, die Mindestlöhne, das Arbeitslosengeld und die Quartz 4-Bezüge ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben in den Genuß kämen.
     
  5. Beyme

    Beyme Benutzer

    @doglife: Hartz IV wird regelmäßig angepasst nach einem entsprechenden Index. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/241114/umfrage/entwicklung-des-hartz-iv-regelsatzes/

    Und was meinst du mit "alle Gehälter"? Der Bundestag soll per Gesetz alle Gehälter prozentual so weit anheben, wie es der Entwicklung des Durchschnittslohns entspricht? Das wäre die Analogie zu den Diäten. Führt dann aber dazu, dass der Durchschnittslohn steigt und im kommenden Jahr darum Diäten und Löhne steigen müssten, was dann dazu führt, dass wegen... Naja.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2017
  6. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Wie man´s macht ist es nicht recht. Kritik am Verfahren wird es immer geben, weil jedermann im Hinterkopf neben den Diäten eben immer auch noch das Sammelsurium an weiteren Privilegien und Ausstattung der Abgeordneten hat, als da wären:

    - Steuerfreie Kostenpauschale von 4.300 Euro mtl.
    - Büroausstattung: 12.000 Euro jährlich
    - Freikarte Deutsche Bundesbahn over all und Erstattung aller Inlandsflüge
    - mtl 20.800 Euro für die Einstellung von Mitarbeitern (Sekretärin, Zuarbeiter, Wahlkreisbüro etc.)
    - Altersversorgung: Anspruch wächst jährlich um 2,5 Prozent der Diäten, nach 27 Abgeordnetenjahren ist die Höchstgrenze von 67 Prozent erreicht (man vergleiche, was ein normal Sterblicher für einen Rentenprozentsatz nach 40 Arbeitsjahren bekommt).
    - Übergangsgeld beim Ausscheiden: Für jedes Jahr Zugehörigkeit zum Parlament eine Monatsdiät, auch bei Ausscheiden aufgrund nicht Wiederwahl (bis max. 18 Monate).
    - Beitragsfreie Zugehörigkeit zur gesetzl. Krankenversicherung und Pflegeversicherung

    Jede einzelne dieser Regelung kann man argumentieren und begründen. Ein Bild ergibt sich aber aus der Summe und der daraus resultierenden Ausnahmestellung des Deutschen Abgeordneten, insbesondere in Relation zu dem "Normalbürger", dem ebendiese Abgeordneten immer weitere Belastungen aufbürden und immer weitere Leistungen streichen.
     
  7. chapri

    chapri Benutzer

    So entstehen Vorurteile!!!

    MdB erhalten KEINESWEGS 12 TEUR/Jahr für Ausstattung, sondern NACH EINZELNACHWEIS - d. h. wenn sie vor lauter (dienstlichem) Hin- und Herreisen (zwischen Wahlkreis und Regierungssitz) keine Zeit hatten, ihre Büromöbel upzudaten, gibts auch KEIN Geld dafür.

    DASSELBE gilt für Flugreisen (auch Bonusmeilen werden auf Dienstreisen beschränkt) und Mitarbeiterkosten.
    Es existieren diverse interessante Informationsquellen AUS ERSTER HAND!

    Abgeordnete sind eben KEINE "Normalbürger" - sie müssen sich beschimpfen, befragen, beschützen und in den unglaublichsten Momenten stören lassen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2017
    rockon und Beyme gefällt das.
  8. doglife

    doglife Benutzer

    Dazu fällt mir glatt der Tresenwitz ein:

    Es ist Mitternacht und beim Tierarzt klingelt das Telefon...
    - Herr Doktor, Herr Doktor, ruft ein Mann aufgeregt an, ich kriege meine Hunde nicht auseinander!
    - Schütten Sie ein Eimer kaltes Wasser drüber.
    Nach fünfzehn Minuten klingelt es wieder.....
    - Herr Doktor, das hat nichts gebracht, die stecken immer noch ineinander!
    - Nehmen Sie einen Besen und versuchen Sie sie hochzuheben.
    Nach zwanzig Minuten schellt wieder das Telefon beim Tierarzt.......
    - Herr Doktor, ich bin verzweifelt, das bringt alles nichts!
    - Hmmm, dann sagen Sie dem Rüden, da sei jemand für ihn am Telefon.
    - Und Sie meinen das klappt?
    - Hat bei mir auch zum dritten mal...
     
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Es war überhaupt kein Urteil, weder Vor- noch sonstwie denn ich habe nur auf der Homepage des Deutschen Bundestages abgeschrieben:
    https://www.bundestag.de/abgeordnete/mdb_diaeten

    Aber vielleicht hast Du ja noch aktuellere Informationen.
     
  10. chapri

    chapri Benutzer

    Es ist wie in alten Schulzeiten: Abschreiben reicht eben nicht - Du hättest es auch richtig VERSTEHEN müssen...
     
  11. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Und da ich es offensichtlich nicht verstanden habe, habe ich logischerweise auch nur wenig Verständnis dafür. Seltsamerweise stehe ich damit nicht alleine, sondern vielen Menschen geht es ähnlich. Deshalb haben es die Apologeten dieses Systems auch immer schwerer, Zustimmung und Akzeptanz zu wecken. Vielleicht bekommst du eines Tages das Verdienstkreuz, weil du es so eifrig versuchst.
     
  12. chapri

    chapri Benutzer

    Wenn alle Menschen, die gegen Halbwissen, Vorurteile und Fake News anrennen, ein Bundesverdienstkreuz erhalten würden, würde hier bald das Kupfer knapp.
    Vor dem Missverstehen muss die Aufklärung kommen, vor dem Riskieren eines Missverständnisses die Informationssuche. Komischerweise scheinen auffallend viele "Rechts-Wähler" der Ansicht zu sein, dass ihnen diese Aufklärung in den Schoß fallen muss - damit sie sich nicht die Arbeit machen müssen, sich in Eigenarbeit selber informieren müssen. DIESE Leute - damit meine ich Dich NICHT - posaunen stattdessen umso lauter Halbwahrheiten in die Gegend!
    Wehret den Anfängen - aber, Mist, dafür ists ja auch schon wieder zu spät...
     
  13. doglife

    doglife Benutzer

    Nichtachtend der hohen Gehälter bleiben Politiker trotzdem noch korrupt und reden und handeln nach den Interessen der Lobby statt ihrer Wähler.

    Interessant auch, daß Bundestagsabgeordnete selbst über ihre Diätenangelegenheiten entscheiden dürfen und daß bei diesen auf der Tagesordnung anstehenden Themen der Reichstag nahezu auf den letzten Sitz belegt ist. Hach, ist immer wieder eine Herzensangelegenheit...
     
  14. Beyme

    Beyme Benutzer

    Halte ich inhaltlich für falsch, und abgesehen davon, was ist Deine Alternative? Starker Mann, der durchgreift, ohne "vom scheindemokratischen System gegängelt" zu werden? ^^ Oder müssen mehr Nicht-Politiker kandidieren, die allerdings im Moment ihrer Kandidatur Politiker sind und damit automatisch korrumpiert wurden?

    Ja, steht so im Grundgesetz, ist vom Bundesverfassungsgericht bestätigt worden, und die aktuelle Regelung ist von einer unabhängigen Kommission 2013 empfohlen worden. Es war dann ein Jahr lang Zeit, darüber zu diskutieren, und dann wurde diese Regelung mit einer Erhöhung entsprechend der allgemeinen Lohnentwicklung beschlossen. Die Hoffnung war, dass das ein transparenter Mechanismus ist und nicht regelmäßig das Gezetere ausbricht, ob eine Erhöhung angemessen ist oder nicht. Nach welchem Kriterium will man das auch entscheiden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2017
  15. count down

    count down Benutzer

    Gibt halt kein gerechtes. Allgemeine Lohnentwicklung (die zumal bei der einkommensschwachen Bevölkerung rückläufig ist), Warenkorb, Inflation... gleichviel. Ungerecht finde ich Diätensteigerungen (hohe Bezüge ergeben höhere Einkommenzuwächse als bei geringeren Einkommen) bei auch noch gleichzeitiger Steuererleichterungen und anderer Vergünstigungen der gewahlten Volksvertreter. @Mannis Fan hat es in #156 treffend beschrieben.
     
  16. Tweety

    Tweety Benutzer

    Hoffentlich haben die Befürworter von Neuwahlen genau hingeschaut, was da gerade in Katalonien passiert. Der Wähler ist leider nicht so dumm, dass er das Spiel nicht durchschauen würde.
     
    Mannis Fan gefällt das.
  17. count down

    count down Benutzer

    Aber dumm genug, bei diesem Spiel den falschen Joker auszuspielen.
     
  18. chapri

    chapri Benutzer

    Erstens nicht vergleichbar mit deutschen Verhältnissen - zweitens hat das niemand behauptet.
     
  19. count down

    count down Benutzer

    [fette Eränzungen von mir]
    Wir reden aneinerander vorbei, weil offenbar die Traute zu klaren Positionen nicht groß genug ist. Deshalb meine Ergänzungen.

    Ich behaupte nach wie vor, dass bei deutschen Neuwahlen die AfD enorme Zuwächse haben würde und jede rechnerische Mehrheitskoalition rechts der Linken und links der Rechten nicht zustande gebracht werden könnte. War das Lindner bewusst, Deutschland in eine solche Situation zu bugsieren?
     
  20. Tweety

    Tweety Benutzer

    Behaptet nicht, aber es wird doch suggeriert, dass es bei Neuwahlen dann andere Mehrheitsverhältnisse gibt. Wie in Spanien gerade gesehen, ist das eine Hoffnung die ziemlich täuschen kann. Im Gegenteil, jetzt ist die Situation noch verfahrenen als vorher. Man hat sich direkt in die Staatskrise gewählt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Dezember 2017
    rockon gefällt das.
  21. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    es wird keine Neuwahlen geben. Auch der SPD wird inzwischen bewusst sein, dass eine GroKo noch das kleinere Übel gegenüber der AfD ist. Auch die SPD weiß, dass sie Verantwortung übernehmen muss.

    Es gibt also keine Alternative, als zu regieren. :wow:
     
  22. rockon

    rockon Benutzer

    Aber wie? Die CSU ist im Moment näher an der AfD als an einer anderen
    Partei und auf Trump-Kuschelkurs (Aufrüstung).
     
  23. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    das bekommen sie schon hin. ;)
     
  24. chapri

    chapri Benutzer

    Ein Juso biste jedenfalls nicht... ;)
     
  25. Berlinerradio

    Berlinerradio Benutzer

    nö, aber Realist. ;)
     

Diese Seite empfehlen