Nachrichten "auf den Punkt" - oder doch nicht?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Yannick91

Benutzer
Beim hr hieß der Zusatz-Pool jahrzehntelang "Standby". Und da hatte man alle Möglichkeiten, Titel auszutauschen, einzufügen, wegzulassen... Ich weiß ja auch nicht, woher Yannick seine Infos hat...

Wie schön, wie mir die Worte im Munde umgedreht werden. Dass es bei einigen Sendern eine Kategorie gibt, in der Zusatztitel aufgelistet werden, die sonst nicht im Programm laufen - mag ja sein. Dass mehr Titel als benötigt geplant werden, die ggf. gesendet werden können, hab ich nie bestritten. Das hat dieser ominöse Post oben auch nicht behauptet. Da stand, und da habe ich widersprochen, dass Moderatoren die Reihenfolge der Titel ändern dürfen und sich selbst Titel AUSSUCHEN dürfen, die sie spielen.
Trotzdem: ich kenne vom WDR über den BR über viele Privatradiostationen Musikredakteure. Dass im Jahr 2015 (früher mag das anders gewesen sein) Reihenfolgen, Musiktitel an sich oder Instrumentals querbeet gesendet werden dürfen halte ich für eine absolute Ausnahme wenn nicht sogar unmöglich. Mehr hab ich nicht behauptet.
 

count down

Benutzer
(früher mag das anders gewesen sein) ... Reihenfolgen, Musiktitel an sich oder Instrumentals querbeet...

Nein, mein Bester, auch früher nicht.
(natürlich kenne und kannte ich nicht jeden Glühbirnensender mit 100W, da mag das gestattet gewesen sein.)

Andererseits: Habt Ihr noch nie folgendes Telefonat erlebt? Moderator ruft aus dem Studio den Musikchef an: "Chef, ich bekomme die Stunde nicht gut zu Ende. Hättest Du einen Titel so zwischen 2:45 und 3:05 - oder noch kürzer? Ich würde Titel xy dann weglassen." Nach zwei Minuten war der zeitlich und musikalisch passende Titel im System.
 

Zwerg#8

Benutzer
Wie schön, wie mir die Worte im Munde umgedreht werden. [...] Dass im Jahr 2015 (früher mag das anders gewesen sein) Reihenfolgen, Musiktitel an sich oder Instrumentals querbeet gesendet werden dürfen halte ich für eine absolute Ausnahme wenn nicht sogar unmöglich. Mehr hab ich nicht behauptet.

Ich habe dir jedenfalls nicht das Wort im Mund umgedreht! Das sage ich hier ganz deutlich! Aber richtig,, als "Selbstfahrer" hat man seit der Einführung der digitalen Sendesysteme (sagen wir ab 1995) nicht mehr die "absolute Kontrolle" über seine Sendung. Wohlgemerkt: Ein Moderator - Selbstfahrer - ist nicht die Musikredaktion! Aber ein Moderator steht nicht nur weil er "etwas mit Medien" machen will vor dem Mikrofon. Ich persönlich erwarte, daß ein Moderator im Notfall auch mal eine Sendung ohne Hilfe der Redaktion (und für die Hörer möglichst "unhörbar" und "im Sinne des Senders") über die Bühne bringt. Natürlich ist das dann nur ein "Notprogramm", bis Hilfe kommt! Als Moderator habe ich mitten in der Nacht einfach keine Zeit, mich mit der MuRed minutenlang am Telefon zu unterhalten. Ich muß Entscheidungen treffen.

Aber dafür brauche ich keine "Sprechpuppen" oder "Linecardableser", sondern Leute, denen ich als PD vertraue! Und diese Leute müssen HEUTE dann auch die notwendigen Rechte haben, damit sie aus dem Sendesystem überhaupt einen Ton rausbekommen!

Es gibt eine kleine Panne, die genau zeigt, daß "fehlende Rechte" mitunter "kontraproduktiv" sind. Wenn ein Titel versenkt ist, ist er halt versenkt. Dann fehlen aber auch gleich meinetwegen 3:30min... Möchtest du selbst singen?

Ab hier - letzter Absatz und Mitschnitt im folgenden Posting:
http://www.radioforen.de/index.php?...esten-alle-hier-rein.9245/page-49#post-635050

Früher™ war alles einfacher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben