NDR 2 - die ganze Wahrheit!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#4
Verehrte Freunde,

seien sie beruhigt, NDR 2 weiß es natürlich. Und auch ich als ehemalige Sprecherin auf dieser populären Welle wurde natürlich informiert. Doch leider muß ich Sie enttäuschen: Die ganze Geschichte ist als vertraulich eingestuft und darf das Haus nicht verlassen. Ich würde Kopf und Kragen, meinen Ruf und vor allem meine stattliche Pension riskieren, würde ich nur irgendwelche Andeutungen machen.

Nur soviel: Es ist fürchterlich. NDR 2 informiert Sie mehrmals täglich im Nachrichenmagazin KURIER über den letzten Stand der Dinge.

Herzliche Grüße,
Margot
 
#5
Verehrte Margot,

dieser Tage sollen flambierte Erdbeeren aus Spanien günstig auf dem Isemarkt feil geboten werden. Können Sie diese empfehlen?

Freundlich grüßt Ihr

AC
 
#9
@ makeitso,

ich glaub auch bald.

Die ganze wahre NDR2-Wahrheit steht auf einem grünen Blatt Papier, der in dem vor knapp einem Jahr verstorbenen Auto von Susanne Breuel liegt und nun irgendwo zwischen Warschau und Eskimoland verschimmelt.

Nä, diese Hitze aber auch!


Es schwitzt,
DerPhil
 
#10
Verehrter AC,

schön mal wieder von Ihnen zu hören. Erfreuen Sie sich guter Gesundheit?

Flambierte Erdbeeren gehören zu meinen Spezialitäten Verehrtester, doch die Früchte müssen aus deutschen Landen sein, das Aroma ist unvergleichlich. Ich bereite das schon seit Jahrzehnten selbst zu, die Erdbeeren ernte ich natürlich auch selber, habe 8 Reihen direkt an meine Terrasse angrenzend. Das Rezept ist recht einfach:

In eine Pfanne 4 Esslöffel Zucker geben, unter Rühren goldgelb werden lassen (nicht braun). Mit 40 ml rotem Burgunder ablöschen. Darin 300g Erdbeeren erhitzen, 40 ml aufgewärmtes Kirschwasser darübergiessen und flambieren. Mit gehobelten Mandeln bestreut servieren. Dazu passt Vanilleeis, gelegentlich auch NDR2.

Probieren Sie es einfach aus, sehr lecker. Leider endet die Erdbeerernte bereits Mitte Juni, doch glauben Sie mir, nach dem Genuß habe ich fast täglich im Garten gelegen.

Dieser Tage sind die Pflaumen dran. Mein Baum ist sehr trächtig und meine Enkel schwören auf meinen Pflaumenkuchen. Dann kommen auch bald die Bohnen, also viel zu tun, wenn man in Pension ist.

Die Hitze macht mir sehr zu schaffen, ich genieße die frühen Morgenstunden mit frischer kühler Luft beim Frühkurier auf NDR 2 und werde bestens informiert.

Herzliche Grüße aus der Hansestadt,
Margot
 
#11
Liebe Margot,

hoffentlich lesen hier keine Leute von der Werbeindustrie mit! Man stelle sich vor, es käme folgende Wahrheit ans Tageslicht:

NDR 2 wird von Pensonisten und Rentnern (in Östereich ist erstes und letzteres identisch) gehört!

Was dann folgt: Kratzer! Und zwar am Image! Aus der Traum von den agilen 14 bis 49jährigen Konsumfreunden! Keine Werbeeinahmen mehr, nur noch die kläglichen GEZ-Gebühren, nichts mehr für den ganzen Norden und das Leben ist zuende.

So weit darf es nicht kommen.

Daher, liebe Margot, möchte ich Sie inständig bitten: Im Interesse der Menschen, deren Arbeitsplatz vom Hörfunk abhängt: Verschweigen Sie bitte, bitte die von Ihnen bevorzugten Sender!

Die Folgen währen nicht auszudenken. Allerdings legt die Situation bei einigen Sendern nahe, dass es sowieso so kommen wird. Aber egal.

An ihrer Stelle würde ich mich weiterhin der kommerziellen Nutzung der Früchte ihres Gartens (meine Güte, nerven mich diese vielen Genitivs) kümmern, denn nur so können Sie jenseits ihres 85. Lebensjahres noch eine eventuell notwendig werdende Hüftoperation bezahlen.

Solidarische Grüße vom Rhein an Elbe und Alster!
 
#12
@alqaszar: Im Gegenteil! Ein Kirschwasser-Hersteller wie z.B. die Firma Schladerer wird dadurch vielleicht auf die Möglichkeiten der Radiowerbung aufmerksam. Mit Zielgruppe 14/49 muss man denen sicherlich nicht kommen:D

Zudem dieses flambierte, ääääh flammende Plädoyer für Produkte aus deutschen Landen........
 
#13
Aus der Hüfte geschossen

Einen schönen guten Mittag meine lieben Zuhörer,

der Brunnen in meinem Garten ist seit heute auch trocken und ich schwitze Kirschwasser, beten wir für Abkühlung.

Fischsterben auf dem Fischmarkt, die Miniermotte raubt meiner Kastanie das letzte Grün und die gemeine Wespe bedroht meinen Pflaumenkuchen. Wo soll das hinführen, in welcher Welt werden meine Enkel leben?

Verehrter alqaszar,
Sie wissen, dass ich nichts zur Wahrheit über NDR2 sagen darf, aber ich glaube, Sie sind ziemlich weit dran. Die letzte MA hat zwar eine stabile Reichweite in der werberelevanten Zielgruppe der 14 bis 49jährigen ausgewiesen, doch was ist mit der reifen Generation und ihrem Einschaltverhalten? Da ist ziemlich was passiert, was die Öffentlichkeit und Werbeindustrie natürlich nie erfahren darf. Aber wer dieser Tage überhaupt klar nachdenken kann wird feststellen, dass die Alterspyramide sich unweigerlich verändert. Das zweite NDR-Programm wird ja auch in Mecklenburg "aufgeschaltet". Da gibt es viele Landstriche, wo die Jungen fast komplett weggezogen sind und der Altersdurchschnitt bei 50+ liegt.
Aber keine Angst: Das Leben ist nicht zuende sondert dauert nur wesentlich länger und beginnt leider immer weniger. Darauf zu reagieren wird manchen in den Funkhäusern noch Kopfschmerzen bereiten.
Und Hüftschmerzen natürlich: Derartige Vorschläge sind zutiefst Menschenverachtend und bringen niemanden weiter. Sitzen Sie erstmal im Stuhl und haben eine kleine Rente, ich kann sowas nicht nachvollziehen.

Ich kann von Glück sagen, dass ich eine hohe Pens(i)on beziehe und mich guter Gesundheit erfreue. So bleibt es mit erspart, mein kleines Gartenparadies kommerziell ausschlachten zu müssen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß bei der Wahrheitssuche.

Herzliche Grüße,
Margot
 
#15
Geschätzter poison,

ich schreibe Ihre Giftigkeit ausschließlich der Hitze zu und verzichte auf einen Anruf in der Rechtsabteilung des Hauses.

Ich empfehle Ihnen mehrmals täglich ein kaltes Fußbad. Dies fördert die Durchblutung bis in höchste Körperregionen.

Nach dem Abtrocknen erwarte ich von Ihnen konstruktive Beiträge zum Thema und einen höflicheren Umgangston. Sollte es bei Ihnen nicht wirken, schalten Sie doch einfach um.

Zeit für eine gute Tasse Bohnenkaffee,

Margot
 
#16
naja, werte kollegin margot, ich verstehe den kollegen poison schon...aber: die ganze wahrheit?! erträgt der mensch die denn überhaupt??? ich könnte ihnen da bei einer tasse bohnenkaffee geschichten erzählen...ach, wir hüllen lieber den mantel des schweigens...
 
#17
''meine Güte, nerven mich diese vielen Genitivs''

Gefährlich, gefährlich. Auf die On-Air-Benutzung des Genitivs steht bei den Happy-Superhit-Formatradios meines Wissens die fristlose Kündigung. Diesen Casus sollte man sich daher besser ganz abgewöhnen.
 
#18
Wen die erhöhte Anzahl benutzter Genitive nervt, der sollte zumindest die korrekte Pluralbildung des Wortes beherrschen. Trotz aller Hitze, Solidarität und sonstiger psychosomatischer Hindernisse.
 
#19
Verehrte Margot ,

dies ist mal wieder ein wahres Beispiel von

Da sich mein Fussbad bei der Hitze mittlerweile wärmer anfühlt als das Mittelmeer und es ein fataler Fehler war, eine CD auf dem Amaturenbrett meines Käfers liegen zu lassen - nun sieht sie aus wie ein Omlette - brauche ich dringend ein Kirschwasser. Der Käfer geht übrigens auch bald in Pension.

Um auf den Kern der Kirsche - äh - der Sache zu kommen:
Ich erfreue mich sehr an Ihren Beiträgen und danke Ihnen insbesondere dafür, dass Sie ihre exclusiven Kenntnisse über NDR 2 hier nicht offenbaren.
Ihre Enkel werden es Ihnen ebenfalls danken, denn dann können auch sie noch in 30 Jahren der NDR 2 - Musik lauschen und täglich ca. 27 mal die 5 meistgewünschten Hits des Nordens wählen.
Man stelle sich vor: Die leitenden Herren und Damen von NDR 2 würden erfahren, dass selbst dieses hohe Haus nun kein BOLLwerk gegen die Privaten mehr ist, und dass Service mittlerweile höchstens noch bei Pitstop an erster Stelle steht. Nun.... in Meck.Pomm gibt es keine Pitstop-Filiale, und daher endet dort auch langsam alles Leben. Es kann nicht genug betont werden, die Zukunft des Radios liegt auf dem Lande.
Die Pfeffermakrele bei der Fischeräucherei Brandt in Heiligenhafen ist übrigens immer wieder ein wahrers Gaumenfeuerwerk.
Ich gehe nun Eiswürfel nachfüllen.
Es grüßt
McFly
 
#21
Verehrte Margot,

mich dünkt, Sie haben in den vergangenen heißen Sommertagen das ein oder andere Kirschwasser zu viel genossen. Ich für meinen Teil suche zumindest schon seit Ende der 90er Jahre beim allmorgendlichen Einschalten der Popularwelle des NDR vergebens nach der Sendung 'Frühkurier'. Stattdessen servieren mir zwei gequält lustige Moderatoren das ein oder andere Lied, das ich bereits den Tag zuvor gehört habe. Sie bezeichnen es als 'Morgen-Show' und wissen dabei vermutlich gar nicht, welcher Teil des Namens der deutsche und welcher der englische ist...

Andererseits: Sollte eine Überdosis Kirschwasser dazu führen, dass man tatsächlich wieder den 'Frühkurier' auf NDR 2 hören kann, bin ich bereit, meinen Vorrat entsprechend aufzustocken.

Haben Sie schon einmal Wassermelone mit eingespritztem Wodka probiert? Köstlich, sage ich Ihnen.

Grüße auf die hoffentlich schattige Terasse sendet Ihnen Ihr

AC
 
#22
Verzeihen Sie AC

Lieber AC,

Sie sind wie immer sehr aufmerksam und haben in beiden Punkten recht: Ich werde das Kirschwasser etwas reduzieren und dafür auf Melone mit eingespritztem Wodka umsteigen.
Auch die Pfeffermakrele ist ein guter Tipp, hab ich gleich was für morgen zu Mittag.

Ich glaube ich werde etwas schusselig.
Ich habe heute Morgen tatsächlich den Frühkurier gehört, glauben Sie mir.

In meinem Radiorekorder auf der Terrasse gibt es nur 2 Möglichkeiten, Radio oder Tape. Habe ich auf Grund der Hitze wohl das Tape eingeschaltet. Weil, ich habe mir alte Mitschnitte der Servicewelle NDR 2 geholt, um etwas mehr Abwechslung zu bekommen. Ich wunderte mich schon, dass "nur ein Sprecher" namens Jörg Thaddäusz zu hören war. Jetzt fällt es mir auch auf, ich wurde erstaunlich gut informiert, plötzlich wurde ins Verkehrsstudio geschaltet und der Kanzler hat auch nicht gesprochen. Es war wohl wirklich etwas früh, habe selber oft im Verkehrsstudio gesessen und konnte es kaum glauben, dass es wiedereröffnet wurde.
Aber ich hatte trotzdem viel Spaß, denn im Anschluß moderierte mein liebster Kollege NDR 2-Am Vormittag, Carlo von Tiedemann.
Wenn ich an die feucht-fröhlichen langen Nächte mit ihm denke, damals waren wir ganz wild nach klaren Schnäpsen.

Ein wenig Abkühlung kommt ins Wohnzimmer, ich werde noch etwas Häkeln.

Einen guten Abend wünscht,
Margot
 
#23
Zurück zur Wahrheit

[nicholson] Sie wollen die Wahrheit? SIE KÖNNEN DIE WAHRHEIT DCH GAR NICHT VERTRAGEN!!! [/nicholson]

P.S.: Schaut doch mal bei Google rein und ratet, wer heute (13.8.) Geburtstag hat...
 
#24
also das hier überschreitet die grenze von viel zu warmen kirschwasser oder wassermelone in wodka!

na los! raus mit der sprache! wie heissen die drogen, die ihr nehmt? nur wegen der hitze allein kann der dünnpfiff ja nicht entstanden sein.

auf jeden fall habe ich lange nicht mehr so sinnlos gelacht. danke dafür!:D

ps: bitte mehr von margot. die is wirklich gut!:p
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben