NDR Plus - Das norddeutsche Schlagerradio


FTI

Benutzer
Ab kommenden Montag (11.01.2021) gibt es ein paar Änderungen beim digitalen Schlagersender NDR Plus. Die Zuständigkeit ist zum Jahreswechsel von NDR 90,3 zu NDR 1 Niedersachsen gewechselt, ab Montag soll dann wohl auch - wenn die bisherigen Hinweise stimmen - täglich von 8 bis 18 Uhr live gesendet werden, während bislang ja im Wesentlichen nur die Sendestrecke von 7 bis 12 Uhr moderiert ist und aus der Konserve kommt. Michael Thürnau und Jens Krause werden dann (auch) bei NDR Plus zu hören sein.

Einiges zum "Relaunch" von NDR Plus wurde ja schon in anderen NDR-Threads geschrieben, vor allem im Thread zu NDR 1 Niedersachsen. Für die bessere Übersichtlichkeit halte ich es jedoch für sinnvoll, für das Programm einen eigenen Thread zu eröffnen. Dies ist hiermit geschehen. ;)
 

Maschi

Benutzer
Da werden noch mehr Hannoveraner Stimmen zu hören sein und auch die dort etablierte "Top 15" soll auf einem noch nicht näher bekannten Sendeplatz fortgesetzt werden, ich denke mal, da kommt im Laufe der Woche noch ne PM oder zumindest nen Artikel auf der Homepage.
 

s.matze

Benutzer
Davon erhoffe ich mir auch einiges, insbesondere könnte durch einen gewissen Anteil Live-Moderation NDR Plus dann auch endlich zu einer ernstzunehmenden Alternative zu den mittlerweile oft blutleeren 1er-Landeswellen (vor allem aus Kiel und Hamburg) werden, mit vielen bekannten und lieb gewonnen Stimmen. Ich befürchte nur, dass die Musikauswahl mit dem Umzug nach Hannover dort ähnlich eintönig werden könnte, wie es bei NDR 1 Niedersachsen seit vielen Jahren ist. Hoffentlich erweitert man die aktuelle Playlist um viele alte Klassiker, die seinerzeit (bis etwa 1999) auf der Welle Nord und bei Radio Niedersachsen liefen. Ich denke da an "Ich wär so gern wie du", "Südlich von mir", "An deiner Stelle nähm' ich mich", "Weil dein Herz dich verrät", "Sieben Tage, Sieben Nächte", "Dieses Leben ist schwer", "Cherchez la femme", "Sommer, Sonne, Cabrio", "Düsseldorfer Girl", "Freunde oder Feinde" und andere Gassenhauer aus dem typischen NDR1-Programm. Inhaltlich dürfte NDR Plus nun doch endlich zu einem vollwertigen Programm aufgewertet werden. Bisher besteht es ja nur aus Ausflugstipps, Schlager-ABC, Norddeutschland kompakt (als Übernahme von NDR 4) und den stündlichen Zentralnachrichten+Wetter+Verkehrsstudio.
 

Maschi

Benutzer
Hinzu kommt das Hamburger Hafenkonzert und das niederdeutsche Hörspiel.
 
Zuletzt bearbeitet:

hassa0

Benutzer
.... Ich befürchte nur, dass die Musikauswahl mit dem Umzug nach Hannover dort ähnlich eintönig werden könnte, wie es bei NDR 1 Niedersachsen seit vielen Jahren ist....
Warum ? Ich halte es für viel naheliegender, dass der existierende Titelpool genutzt und im Laufe der Zeit weiterentwickelt wird. Ein zweites Instrumentalstück pro Stunde wäre nett, so wie es auch schon einmal war, und nicht nur ein gekürzter Titel als Lückenfüller bis zu den Nachrichten.
 

ndrgast

Benutzer
Einiges zum "Relaunch" von NDR Plus wurde ja schon in anderen NDR-Threads geschrieben, vor allem im Thread zu NDR 1 Niedersachsen. Für die bessere Übersichtlichkeit halte ich es jedoch für sinnvoll, für das Programm einen eigenen Thread zu eröffnen. Dies ist hiermit geschehen. ;)
"NDR Plus?" - "Schön!", wenn da NDR-Hörfunk etwas rumrödelt.
Kritik: Ist das nicht Ablenkung vom Versagen in den 'normal' via UKW empfangbaren Sendern?
Anno 2021 ist Fakt:
"Radio!" wird noch(!) weiter primär via UKW gehört.
"NDR Plus" sendet 'unter dem Radar', ... ich erspare mir HIER eine tiefere Analyse.
 

Rolf

Benutzer
Ein wenig wurde an der Musikauswahl seit Ende Dezember verändert. So spielte man früher einmal pro Stunde ein Lied auf Plattdeutsch oder zumindest einen sehr norddeutsch anmutenden Schlager. Das ist jetzt so gut wie weg. Auch werden in letzter Zeit in manchen Sendestunden bis zu 4 nicht deutschsprachige Titel gespielt. Finde ich aber eigentlich ganz schön. Gibt auch viele internationale Schlager die im ersten Programm nicht mehr vorkommen.
 

iro

Benutzer
Kritik: Ist das nicht Ablenkung vom Versagen in den 'normal' via UKW empfangbaren Sendern?
Anno 2021 ist Fakt:
"Radio!" wird noch(!) weiter primär via UKW gehört.
"NDR Plus" sendet 'unter dem Radar'
Es ist keine Bringschuld des NDR! Das Angebot Musikmüllhalde- äh...- Schlagersender ist da. DAB+ ist ein etablierter Standard. Für den potentiellen Hörer ist es eine Holschuld, sich für den Empfang des Wunschprogramms auszurüsten. Macht er es nicht, ist das sein Problem! Die Mittelwellenhörer mussten sich ja 2015 auch neue Radios kaufen!
 

Avox

Benutzer
Ich höre Radio eigentlich nur noch über Internet bzw. terrestrisch über DAB Plus. Und da muss ich leider konstatieren, dass NDR Plus über DAB Plus gruselig klingt. Viel zu viel Muff im Klangbild. Entsetzlich! Lieber NDR in Niedersachsen, das ist alles andere als eine Glanzleistung! Orientiert Euch mal an der NDR 1 Welle Nord, die klingen über DAB Plus, im Netz und auch über UKW richtig gut!
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiotroll

Benutzer
Worin liegt denn der Unterschied zwischen UKW und DAB und Netz? Da läuft doch dasselbe Programm, also sind die beiden anderen Wege doch genauso richtiges Radio. Klingt für mich weltfremd, das anders zu sehen.
 

Avox

Benutzer
Weltfremd bist wohl Du! Die Welt steht Dir nämlich offen, wenn Du z.B. Internetradio hörst und damit über den Tellerrand oder in Deinem Fall über den nächsten Hügel im Sauerland guckst. Nur mal so: In NRW ist in manchen Regionen terrestrisch lediglich der seit Jahrzehnten schnarchige WDR gut zu empfangen und da ist es für mich regelrecht ein Genuss, beispielsweise BBC Radio 2 über Carplay hören zu können und eben nicht WDR 2 über UKW, (Thomas Bug oder JMA mal ausgenommen). Zu DAB: Dieser Empfangsweg garantiert mir im Gegensatz zu UKW mobil eine durchgehend optimale Signalqualität, solange Datenrate und Pegel stimmen. Beides ist hier in Niedersachsen in meinem Gebiet nicht das Problem bei den NDR-Wellen, wohl aber das üble Soundprocessing von NDR Plus aus Hannover. Und das habe ich kritisiert. Wer Lesen und Verstehen kann, ist da klar im Vorteil...

Im Übrigen, wenn Du hier bewusst Beiträge falsch verstehen oder rumpöbeln möchtest, Troll, kannst Du das natürlich gern weiterhin machen. Dein Name ist da wohl Programm. Ich werde in diesem Thread jedenfalls nicht weiter auf Dein Getippe reagieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

ndrgast

Benutzer
Es ist keine Bringschuld des NDR! Für den potentiellen Hörer ist es eine Holschuld, sich für den Empfang des Wunschprogramms auszurüsten. Macht er es nicht, ist das sein Problem!
Danke für die Diskussion meiner subjektiven Wahrnehmung:
"Radio!" wird noch(!) weiter primär via UKW gehört.
Richtig ist, dass es neben UKW weitere Ausspielwege für das Programm gibt. Einig, wer via UKW 'seine' Wünsche nicht abgebildet hört, hat via DAB+ und Internet: "Mehr Auswahl!"

@iro ja, wer "Mehr!" will, dem kann man eigenes Bemühen als "Holschuld" zuordnen. ...
Meine Kritik am NDR-Hörfunk geht eher gegen die schwache Performance in der Grundversorgung. Und da weniger in der Mischung der Musik-Playlists: Persönliche Wunsch-*.MP3 kann jeder aus dem Internet saugen.

Als ÖR hat der NDR aber doch eine "Bringschuld" zur Erfüllung seines Programmauftrags: "Grundversorgung!" ...
Via UKW hat der NDR da ein Problem, besonders im Bereich WORT. Mit dem 'neuen' NDRinfo bemüht sich NDR ... ABER: "DAS kannes doch nicht sein!"

Für Nörgler an den Musik-Playlisten hat NDR für die militanten "Mehr-Schlager!"-Forderer ein Genre formal nach NDRplus outgesourced. Richtig überzeugend ist das nicht. Für 'Normal'-Radio-Hörer via UKW ist das eine Ohrfeige, die Musikvielfalt so zu kastrieren.

Nur mal so: In NRW ist in manchen Regionen terrestrisch lediglich der seit Jahrzehnten schnarchige WDR gut zu empfangen und da ist es für mich regelrecht ein Genuss, beispielsweise BBC Radio 2 über Carplay hören zu können

@Avox du beklagst dich über den 'schnarchigen' WDR? - UND du kennst auch die NDR-Programme??? - Mir unverständlich, wie du schimpfst! - Du kennst offenbar nicht 'Das Tal der Ahnungslosen' in Hamburg und längs der Elbe. HIER in Hannover bin ich froh, dass ich WDR-Hörfunk via UKW empfangen kann.
Okay, via DAB+ und Internetradio kann man seinen Horizont erweitern. Mein ausdrückliches Mitleid aber allen, die nur Radio via UKW vom NDR hören können. Meine Empfehlung für alle NDR-Geschädigte: DLF.
 
Zuletzt bearbeitet:

Avox

Benutzer
Sorry, da ich von ndrgast angesprochen wurde, nur in der gebotenen Kürze meine Antwort:

Ja, ich kenne alle NDR Programme sehr gut. Und alles in allem ziehe ich diese nicht nur den WDR Programmen vor. Das heißt aber bei weitem nicht, dass ich alles gutheiße. Zustimmung zu Deiner Einschätzung zum DLF... Und nun Entschuldigung noch mal für das OT.

Um zurück zum Thema zu kommen: Immerhin hat der NDR mit NDR Plus ein weiteres digitales Programm mit älteren Schlagern, Polderpop, Instrumentalmusik usw im Angebot. Das wird ja ab kommender Woche noch moderationsmässig weiter ausgebaut. Das Programm könnte Potential haben... 🙂 Aber erstmal abwarten. Das gibt's beim WDR im Übrigen gar nicht, die haben zum arrogant rüberkommenden Einslive im DAB-Bereich exklusiv lediglich Eins Diggi oder Vera 😛
 
Zuletzt bearbeitet:

ndrgast

Benutzer
Ich kenne NDRplus nicht. Scheint Alternative für alle zu sein, die "Mehr Schlager!" auf NDR1 fordern.
War ich mit meinem Beitrag OT? - Sorry. Es geht um die Inhalte der Sender. Die Diskussion über die Ausspielwege UKW, DAB+ oder Internet könnte man HIER dann dämpfen. "Beim Thema bleiben!" - Ich 'bemühe' mich.
 

_Stefano

Benutzer
Weltfremd bist wohl Du! Die Welt steht Dir nämlich offen, wenn Du z.B. Internetradio hörst und damit über den Tellerrand oder in Deinem Fall über den nächsten Hügel im Sauerland guckst. Nur mal so: In NRW ist in manchen Regionen terrestrisch lediglich der seit Jahrzehnten schnarchige WDR gut zu empfangen und da ist es für mich regelrecht ein Genuss, beispielsweise BBC Radio 2 über Carplay hören zu können und eben nicht WDR 2 über UKW, (Thomas Bug oder JMA mal ausgenommen). Zu DAB: Dieser Empfangsweg garantiert mir im Gegensatz zu UKW mobil eine durchgehend optimale Signalqualität, solange Datenrate und Pegel stimmen. Beides ist hier in Niedersachsen in meinem Gebiet nicht das Problem bei den NDR-Wellen, wohl aber das üble Soundprocessing von NDR Plus aus Hannover. Und das habe ich kritisiert. Wer Lesen und Verstehen kann, ist da klar im Vorteil...

Im Übrigen, wenn Du hier bewusst Beiträge falsch verstehen oder rumpöbeln möchtest, Troll, kannst Du das natürlich gern weiterhin machen. Dein Name ist da wohl Programm. Ich werde in diesem Thread jedenfalls nicht weiter auf Dein Getippe reagieren.
Troll schreibt immer 1-2 Sätze, trägt kaum etwas zum Inhalt bei. Ich bin neu hier, aber Troll fällt sehr negativ auf.
 
Oben