NDR Plus - Das norddeutsche Schlagerradio


stereo

Benutzer
So isoliert betrachtet fand ich es auch ganz gut. Man merkt, dass da versierte Profis am Mikrofon sitzen. Und ja, durch Hörerbeteiligung z.B. per Telefongespräch könnte es etwas lebendiger werden - würde ich den beiden zumindest zutrauen. Profitiert haben sie heute vom sehr unterhaltsamen Studiogast. Thematisch war es sehr auf die Musik fokussiert. Auf Dauer wäre mir das zu wenig. Stammhörer werde ich da aber sowieso nicht, allein schon wegen der Musikfarbe...

Insgesamt - in Zeiten leerer Kassen - könnte man das Geld gerade beim NDR aber deutlich sinnvoller ausgeben. Und die Verbannung plattdeutscher Musik finde ich für ein "norddeutsches" Schlagerradio unangemessen. Was soll das!? Bairisches, Steirisches und Wienerisches läuft da doch auch.
 

Maschi

Benutzer
Die Zeitmaschine von NDR 1 Niedersachsen hat man jetzt auch im Programm und ersetzt damit wohl "Der Tag und seine Geschichte", was man zuvor vom BR übernommen hat.

Ansonsten muss sich ja erstmal rumsprechen, dass das jetzt ein tagsüber moderiertes Programm ist, sehr gelungen fand ich den gleich 3 Stunden langen Besuch von Bernhard Brink
bei dem man sich mehr Zeit für den Gast und seine Musik sowie verschiedene Überraschungen/Fragen (auch von Hörern übrigens) lassen konnte als es im durchgetakteten Landesprogramm möglich wäre.

Instrumentals scheinen als Backtimer weitgehend gesetzt, die Stunden mit dem Besuch jetzt mal außen vor gelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

hassa0

Benutzer
Die WIederaufnahme eines plattdeutschen Liedes und eines ganz ausgespielten Instrumentaltitels pro Stunde würde mir auch sehr gut gefallen. Ist mir auch schleierhaft, warum die rausgenommen wurden. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Entscheider/-innen solche Art von Musik nicht mögen. Es wäre ja auch kein Einzelfall.
 
Zuletzt bearbeitet:

DPITTI

Gesperrter Benutzer
Ab KW 3 wird der Standort Casekow aufgeschaltet.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210112-234115.png
    Screenshot_20210112-234115.png
    148,2 KB · Aufrufe: 15
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Mittlerweile stehen die Moderatoren der nächsten Woche drin, ab 8 Uhr Martina Gilica, ab 13 Uhr Carsten Thiele und am Wochenende scheinen weiter Leute aus Hamburg dran zu sein, so am nächsten Wochenende Karsten Gross, an diesem ja bekanntlich Lena Aden.

Die Top 15 sucht man bisher vegeblich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mogli

Benutzer
Hauptsache es bleibt bei der großen Playlist. Es gibt Stücke so z. B. "Senza te" (Ohne dich) dass in den letzten Tagen mehrmals lief. Ich mag das Stück, aber - bitte bitte - nicht wie in früheren NDR1 - Zeiten bestimmte Titel "tot dudeln" (wie es auf NDR1 NDS noch gängige Praxis ist).
Da ich früh zur Arbeit muß fände ich es gut, wenn es ab 6 Uhr Moderation gäbe (6-10, 10-14 und 14-18 Uhr). Ansonsten bis jetzt: Daumen hoch.
 
Mittlerweile stehen die Moderatoren der nächsten Woche drin, ab 8 Uhr Martina Gilica, ab 13 Uhr Carsten Thiele und am Wochenende scheinen weiter Leute aus Hamburg dran zu sein, so am nächsten Wochenende Karsten Gross
und der moderiert tatsächlich von 8 bis 18:00 Uhr? Sowohl Samstag als auch Sonntag? Oder ist das ein Fehler in der EPG?
 
Zuletzt bearbeitet:

count down

Benutzer
Die haben doch die Schlagerparade, eine Hitparade reicht
Und Du weißt echt, worauf die basiert? Oder sprichst Du nur von "Hitparade"?
Eine Hitparade ohne Votingmöglichkeit? Das Abspielen einer einer Airplay-Hitparade, die auf Plays von SWR4 BW, SWR4 RP sowie auf Powerplay von Paloma, Schlagerparadies, Schlagerplanet und BayernPlus beruht, wo nur marginal das NDR-Plus-Programm mitbestimmt? Wie langweilig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Jetzt ist die Top 15 zumindest schon mal im Programmplan eingetragen, der Abstimmungsmodus wurde leicht verändert:
Die Top 15 hören Sie freitags von 16 bis 18 Uhr bei NDR Plus. Abstimmen können Sie ausschließlich per Telefon. Die Nummer lautet 0137 – 59 59 59 plus die beiden Endziffern ihres Lieblingsinterpreten. Die Leitungen sind geschaltet von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 24 Uhr. Der Anruf kostet 14 Cent aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunk ist teurer. Jeder hat eine Stimme. Mehrfachanrufe werden herausgefiltert. Die Top 15 ist die einzige Hörerhitparade für Schlagerfans im Norden. Bei uns entscheiden Sie!
 
Zuletzt bearbeitet:

count down

Benutzer
Och _Stefano.

@Maschi: Platzierungen werden nicht im Netz aufgelistet? Hieße: man müsse zum Voten zuhören, um die Endziffern zu erfahren. Dann voten am Ende nur die Hardcore-Fans und aktive Fanclubs. Ob das so gewollt ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

mmaikilein

Benutzer
Jetzt ist die Top 15 zumindest schon mal im Programmplan eingetragen, der Abstimmungsmodus wurde leicht verändert:

Ohne gleich wieder Rumzujaulen, aber Freitag Nachmittag mag ich keine Hitparade hören wollen, zb. wenn man im Sommer draussen sitzt. Da wäre mir das Moderierte erst seit paar Tagen eingeführte Programm die 2 Stunden lieber. Vielleicht wäre 18 bis 20 oder Wochenende angebrachter.
 

Maschi

Benutzer
Och _Stefano.

@Maschi: Platzierungen werden nicht im Netz aufgelistet? Hieße: man müsse zum Voten zuhören, um die Endziffern zu erfahren. Dann voten am Ende nur die Hardcore-Fans und aktive Fanclubs. Ob das so gewollt ist?
Ich vermute dahinter auch in der Tat, dass es keinen Webauftritt geben wird, was dann folglich auch die Möglichkeit des Online-Votings ausschließt. Überhaupt ist die Seite ja sehr sparsam im Umgang mit Informationen z.B. zu den Moderatoren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Die Alternative für Handynutzer könnte auch eine SMS-Abstimmungsmöglichkeit sein, bei der im Übrigen auch einfacher Mehrfachteilnahmen herausgefiltert werden könnten, anrufen kann man nämlich theoretisch auch anonym.
 

s.matze

Benutzer
man könnte sehr wohl eine kostengünstigere (Festnetz-)Nummer anbieten oder gleich nur online abstimmen lassen
Genau das will man aber nicht, also statt investieren will man noch Geld daran verdienen, an den Bürgern, die sowieso schon mit ihrem Beitrag zwangsweise für das Programm zahlen. Nichts anderes steckt dahinter, sonst würde man es nicht genauso machen, während andere Unternehmen statt auf teure Mehrwertnummern längst auf Freecall umgestiegen sind.
Und ja, sie brauchen die Kohle! Deshalb auch Werbung in Form von "Wettersponsor" bei den Regionalmagazinen im NDR-TV.

Man hat beim NDR auch schon die Kommentarfunktion unter den Berichten abgeschafft, weil man nicht mehr hinterher kam mit dem zensieren und löschen - dafür spart man gnädigerweise nicht noch mehr am Programm, als ohnehin schon:

NDR schrieb:
Der dafür nötige Ausbau der Kommentarmoderation hätte im Kontext der Sparmaßnahmen von 300 Millionen Euro bedeutet, an anderer Stelle im Programm zu kürzen. Der NDR hat sich dafür entschieden, die Kommentarmoderation nicht auszubauen, sondern dort die Mittel zu streichen und damit auf Kürzungen im Programm in dieser Höhe zu verzichten.

Onlinevoting dürfte also viel zu teuer sein (Personalkosten für "Moderationsaufwand"). Sonst müsste man ja da wieder in eine "Pflege" der Website investieren, jede Woche die neuen Titel einstellen, die Abstimmungen auswerten, v.a. die ganzen verfälschenden Doppelstimmen und Fakes von Fanclubs raussortieren usw.

In der Tat befremdlich, die teuren Abzock-"Service"-Nummern, die früher z.B. auch einige NDR-Radiowellen hatten (damals 0180 5 9 ...) sind nicht mehr zeitgemäß.
Selbst viele Privatradios haben inzwischen kostenlose Hotlines oder zumindest Anschluss zum Ortstarif!
Der NDR versteht nicht, dass er eine Dienstleistung anbietet, für die jeder Bürger unabhängig von dessen Akzeptanz oder Nutzung zahlen muss.

Ich kann jedem nur empfehlen, diese Nummer nicht zu wählen. Dann hat sich das schnell erledigt. Je mehr da mitmachen, umso mehr verdient sich der von uns allen mitgetragene NDR-Rundfunk eine goldene Nase an den Anufen!

Das ist wie mit den Leuten, die zusätzlich zu den gratis (weil über die Restmüllgebühr finanzierten) Containerstandplätzen mit Papieriglos noch freiwillig doppeltes Geld für eine eigene blaue Papiertonne zahlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

_Stefano

Benutzer
Also hier beim rbb geht es sehr einfach bei der SCHLAGER-HITPARADE, online und kostenlos. Ist es wirklich so schwierig zu programmieren? Da moderiert die Abstimmung niemand.


Edit: Natürlich muss sich jemand um das Reinstellen der Titel usw kümmern. Ob es der Minnich etwa selbst macht?
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Einige Landesfunkhäuser hatten jahrelang eine teure "Servicehotline" (0180 5 11 77 oder 0180 5 9 ...). Als man dann die Gebühren für Anrufe vom Handy aus deutlicher nennen musste, hat man schnell auf 0800 59... umgestellt.
Seitdem ist der Anruf kostenfrei. Warum also jetzt wieder die Abzocke?

Bei den Votings von der MDR-Schlagerwelt ist das auch kein Problem. Beim HR war das auch nie ein Thema.
Nur beim NDR ist man offensichtlich auf den Geschmack gekommen, und sucht nach alternativen Geldquellen um seine eigene jahrelangen Verschwendungssucht zu refinanzieren. Wenn man diese unbändige Kreativität mal lieber ins Programm stecken würde...
 

count down

Benutzer
Je mehr da mitmachen, umso mehr verdient sich der von uns allen mitgetragene NDR-Rundfunk eine goldene Nase an den Anufen!
Leute! Die Beauftragung des TEDs bei Telekom kostet mehr als Geld durch die Anrufe herein kommt. Allein der Sender muss nicht mehr selbst auswerten. Jetzt?
Beim HR war das auch nie ein Thema.
Doch! hr4 hatte ebenfalls einen Hitparaden-TED - sogar ausschließlich. Verdient hat er daran nie.
Votings von der MDR-Schlagerwelt
...hat es bis heute nie gegeben. Setzen und zehnmal den Satz aufschreiben: "Ich soll keinen Unfug erzählen"!
 

_Stefano

Benutzer
Leute! Die Beauftragung des TEDs bei Telekom kostet mehr als Geld durch die Anrufe herein kommt. Allein der Sender muss nicht mehr selbst auswerten. Jetzt?


Nochmal: Der Anrufer/die Anruferin aus dem Mobilfunk bezahlt ordentlich, um zu voten. Allein das ist Grund zur Aufregung. Wenn nicht der NDR deiner Meinung daran verdient, dann verdienen andere halt mit dieser "Masche". Es gebe für den Nutzer günstigere Alternativen, wenn man denn wollte...
 
Zuletzt bearbeitet:

count down

Benutzer
Wenn "andere" an der "Masche" verdienen, ja warum wird dann ein solcher Dienst gebucht? Den Grund habe ich doch eben erklärt. Wer lesen...
 
Oben