NDR2 - ein erster Schritt nach vorn zurück?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Heute Vormittag, zwischen 10 und 10.30 h hat NDR2 doch tatsächlich (nach 3 Hits am Stück) einen Beitrag mit O-Tönen (Thema: Zoff in den Trainingslagern der Fußball-Bundesligisten) gesendet. Der wurde vom Mod. an- und abmoderiert.
Ok, es gab nur diesen einzigen Wortblock in der gesamten halben Stunde - aber immerhin: Hat man begriffen, daß Hörer auch bei (guten) Wortbeiträgen nicht zwangsläufig abschalten?! Ich weiß leider nicht, wie lang der Beitrag war - gefühlt aber länger als 1:30 (länger! nicht langweilig!!).
Vielleicht ja ein erster Schritt weg von Mods, die "allwissend" sind und mir vom TV-Tipp über Trends bis hin zu Sport und Hardnews ALLES selbst verkaufen.
War dieser Beitrag nun Zufall oder will NDR2 vielleicht wirklich wieder die "Servicewelle" des Norddeutschen Rundfunks werden, die sie bis Ende der 90er war?!
 
#4
AW: NDR2 - ein erster Schritt nach vorn zurück?

Gibt es jetzt jedesmal einen neuen Thread, wenn auf N|DR 2 das Wort die magische 1:30-Grenze überschreitet? Und wie oft kommt das eigentlich vor? Einmal pro zehn Minuten, pro Stunde, pro Tag, pro Jahr, pro Währungswechselzeitraum?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben