NDR2 - Einfach mehr Auswahl?


Auf der Suche nach einer Alternative zu Antenne Bayern bin ich über NDR 2 gestolpert. Zunächst einmal: Die aktuell eingesetzten Jingles finden meine Zustimmung. Sie sind zwar minimalistisch-kurz, aber melodiös. Die Moderation empfinde ich in der Anmutung natürlich. Auch scheinen die einzelnen Slots für die Moderationen zeitlich großzügiger bemessen zu sein. Die Playlist scheint frischer geworden zu sein. Es gibt mehr neue Musik, und es werden weniger Klassiker totrotiert.

Teilt Ihr meinen Eindruck?
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Avox
Sorry, aber allein schon wegen der Moderatoren scheidet Ndr 2 für mich als möglicher Lieblingssender aus. Vor allem Ponik und Petersen gehen gar nicht. Das klingt total aufgesetzt und künstlich. Da ist mir ein Leikermoser deutlich lieber.
Zur Musikauswahl kann ich nicht viel sagen. Ich habe das Programm lange nicht gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:

kudamm123

Gesperrter Benutzer
Ich teile deinen Eindruck KKJZ 88.1 :thumbsup:

Dr. Dudelfunk Leikermoser klingt total aufgesetzt freundlich und seine Stimme macht keine Veränderung durch. Sie klingt für mich seit über 20 Jahren gleich. Wo ist da die Wandelbarkeit?
 
Und das ist auch bei NDR2 nicht anders. Gerade Ponik und Petersen sind für mich nichts anderes als "Moderationsroboter des Dudelfunks". Auch der Rest der Horde da in Hamburg ist komplett gleichgeschaltet. Man hat schon den Eindruck, sie werden alle auf den gleichen Sound getrimmt und regelrecht "optimiert". Keiner hat da mehr ein eigenes "Gesicht". Immer die gleichen künstlichen Emotionen, das gleiche Singsang-Gequatsche und die dudelfunktypische aufgesetzte Fröhlichkeit. Auf Dauer unerträglich! Das ist für mich kein "Radio" mehr, sondern wie so oft ein webeoptimierter Durchlauferhitzer, bei dem kein Hörer mehr weiß, was da vor 5 Minuten für belangloser Moderationsbrei rausgeschossen kam.

Schönen Rest-Sonntag noch
vom WelfenLöwen
 
Klar habe ich das. Zunächst: Leikermosers Schleimspur ist schon unerreicht breit. Hinzu kommt der dümmliche Inhalt. Ich werde aber morgen früh erneut bei Ponik und Petersen reinhören. Mal schauen, ob sich mein positiver Eindruck bestätigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben