NDR2 - Einfach mehr Auswahl?


KKJZ 88.1

Gesperrter Benutzer
Auf der Suche nach einer Alternative zu Antenne Bayern bin ich über NDR 2 gestolpert. Zunächst einmal: Die aktuell eingesetzten Jingles finden meine Zustimmung. Sie sind zwar minimalistisch-kurz, aber melodiös. Die Moderation empfinde ich in der Anmutung natürlich. Auch scheinen die einzelnen Slots für die Moderationen zeitlich großzügiger bemessen zu sein. Die Playlist scheint frischer geworden zu sein. Es gibt mehr neue Musik, und es werden weniger Klassiker totrotiert.

Teilt Ihr meinen Eindruck?
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Avox
Sorry, aber allein schon wegen der Moderatoren scheidet Ndr 2 für mich als möglicher Lieblingssender aus. Vor allem Ponik und Petersen gehen gar nicht. Das klingt total aufgesetzt und künstlich. Da ist mir ein Leikermoser deutlich lieber.
Zur Musikauswahl kann ich nicht viel sagen. Ich habe das Programm lange nicht gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:

kudamm123

Gesperrter Benutzer
Ich teile deinen Eindruck KKJZ 88.1 :thumbsup:

Dr. Dudelfunk Leikermoser klingt total aufgesetzt freundlich und seine Stimme macht keine Veränderung durch. Sie klingt für mich seit über 20 Jahren gleich. Wo ist da die Wandelbarkeit?
 
Und das ist auch bei NDR2 nicht anders. Gerade Ponik und Petersen sind für mich nichts anderes als "Moderationsroboter des Dudelfunks". Auch der Rest der Horde da in Hamburg ist komplett gleichgeschaltet. Man hat schon den Eindruck, sie werden alle auf den gleichen Sound getrimmt und regelrecht "optimiert". Keiner hat da mehr ein eigenes "Gesicht". Immer die gleichen künstlichen Emotionen, das gleiche Singsang-Gequatsche und die dudelfunktypische aufgesetzte Fröhlichkeit. Auf Dauer unerträglich! Das ist für mich kein "Radio" mehr, sondern wie so oft ein webeoptimierter Durchlauferhitzer, bei dem kein Hörer mehr weiß, was da vor 5 Minuten für belangloser Moderationsbrei rausgeschossen kam.

Schönen Rest-Sonntag noch
vom WelfenLöwen
 

KKJZ 88.1

Gesperrter Benutzer
Klar habe ich das. Zunächst: Leikermosers Schleimspur ist schon unerreicht breit. Hinzu kommt der dümmliche Inhalt. Ich werde aber morgen früh erneut bei Ponik und Petersen reinhören. Mal schauen, ob sich mein positiver Eindruck bestätigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo liebe Community,

zwar weiß ich, dass viele Leute NDR 2 hier überhaupt nicht ausstehen können, aber dennoch wollte ich euch folgendes mitteilen. Gerade auch, weil die Entscheidungen, die hier von NDR 2 getroffen wurden, von meiner Sicht aus noch ein weiterer Schritt in den Mainstream waren.

Seit dem 16.09.2019 ist NDR 2 mit einem leicht veränderten Sound On-Air. Zunächst wurden im MoNi, VoMi und NaMi neue Opener eingeführt, bei denen gleich das jeweilige "Show-Wettermusikbett" startet, welches bei jeder der oben genannten Sendungen anders ist. Vorher war es bei NDR 2 noch so, dass vor dem Wetter-MB ein Teil des jeweiligen Show-MBs gespielt wurde, danach ging es erst in das Wetter. Beim VoMi wurde vorher sogar nur das Standard Wetter-MB genutzt. Nach dem VKS kommt dann jeweils ein instr. Opener, über den der jeweilige Dropper der Sendung gespielt wird.

Außerdem wurde sämtliche Wetter Dropper weggelassen, das Regionenwetter wird von den Moderatoren selbst angekündigt. Laut NDR 2 wurden Betten und Töne entfernt, damit es "schneller weitergeht".

Neben den Änderungen zur vollen Stunde wurde auch ein wenig am Claim gearbeitet. So heißt es bei den ID-Songs (Powerintros von NDR 2) jetzt nicht mehr "Alle aktuellen Hits" sondern primär "NDR 2 - Genau meine Musik" vor der Hookline. Den Slogan "Und die besten 80er" hört man jetzt weniger im laufenden Programm.

Aber auch die Nachrichten mussten her halten: Neu phrasierte Nachrichten Bumper die schneller ausklingen - nur die Bumper der Kuriere sind noch beim alten geblieben. Auch hier wurde wieder damit begründet, dass es zügiger weiter gehen solle.

Jetzt seit ihr gefragt: Was sagt ihr zu den ganzen Änderungen? Und ist das für euch nur noch ein Zeichen dafür, dass NDR 2 "tot" ist? Kann man denn noch mehr sterben? Und was müsste NDR 2 eurer Meinung nach besser machen, um nicht mehr den privaten Sendern hinterher zu hecheln?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

SmartJingle ;)
 
Grundsätzlich finde ich es gut, dass nicht mehr für 80er geworben wird. Die gehören inzwischen sowieso den NDR 1 Wellen. Ob das nun "Meine Musik" ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Kurze, schnelle Claims finde ich besser. Ein "Hits, Hits, Hits", was sich wie ein Kaugummi durch das Bayern 3 Programm zieht, finde ich dagegen auf Dauer nervig und ist für eine Popwelle unpassend.

Das heißt aber nicht, dass der Wortanteil dadurch niedriger werden muss. Seriöse Nachrichten und dazu Claims, aber letzteres so knapp wie möglich.

Bleibt zu hoffen, dass N-Joy auch die Schlaftabletten zur Seite legt und ein Soundpacket mit Drive produziert. Und Musik spielt, der für einen Jugendsender würdig ist. EgoFM und PULS lassen Grüßen.

Soweit meine erste Einschätzung. Muss mich aber auch erst einmal richtig "reinhören". ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hat NDR 1 Welle Nord nicht genau den selben Claim ? so habe ich es in Erinnerung

Bleibt zu hoffen, dass N-Joy auch die Schlaftabletten zur Seite legt und ein Soundpacket mit Drive produziert.
Die haben seit kurzem eine neue Station Voice und das Design wurde letztes Jahr schon geändert. N-JOY denkt sich nun, Naja das reicht erstmal für die nächsten Jahre. :D:D:D
 
Ich weiß, dass N-Joy erst kürzlich unnötig die SV gewechselt hat. Dabei ist Montana ein guter, hätte man ihn nicht zum Schlafwagen-Sprecher erzogen.

NDR 2 habe ich jetzt 2 Stunden gehört. Klingt auf jeden Fall moderner. Gut, Radio-Gaga hätte man sich sparen können.

Ansonsten ist mir aufgefallen, dass NDR 2 auffällig oft back to back fährt. Finde ich nicht schlimm. Im Gegenteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich weiß, das ist mir schon klar :D Ich bezog mich dabei darauf, dass bei Antenne Bayern auch gerade die SV gewechselt wurde. Da habe ich spaßig gesagt "Wollen die Antenne Bayern da Konkurrenz machen". Ich bezog mich da quasi nur auf den Wechsel der SV, weil die das Antenne da ein wenig "nachgemacht haben", obwohl das damit wahrscheinlich eh nichts zu tun hat :D
 
Wer früher stirbt, ist länger tot. - Und NDR 2 ist tot.
Hallo liebe Community, ...

Jetzt seit ihr gefragt: Was sagt ihr zu den ganzen Änderungen? Und ist das für euch nur noch ein Zeichen dafür, dass NDR 2 "tot" ist? Kann man denn noch mehr sterben? Und was müsste NDR 2 eurer Meinung nach besser machen, um nicht mehr den privaten Sendern hinterher zu hecheln?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

SmartJingle ;)
Erbärmlich. Da Basteln die NDR-Flachfunker an den Jingles und Musikbetten; dabei steht doch der Weiße Elefant im Raum! Das grenzt an Beamtenmikado: So tun, als ob man arbeitet. Der alte Direktor Knuth zum Intendant weggelobt; kommt jetzt eine Quotenfrau als neue Hörfunkdirektorin? Bleibt es beim geistigen Vakuum bei NDR 2?
Hallo liebe Community, ...
Und was müsste NDR 2 eurer Meinung nach besser machen, um nicht mehr den privaten Sendern hinterher zu hecheln?
Radio live! - Und Wort, Wort, Wort! - Wieder echte Kuriermagazine über 2 Stunden ... Moderatoren mit journalistischer Kompetenz statt Dampfplauderer.
Wenn NDR 2 sich weiter über Musik-Geräuschtapete - garniert mit Dummgequatsche - profilieren will: "Danke für gar nichts!" - Wer "Wort!" erwartet ist weg zu Deutschlandfunk.
FAZIT: Will NDR-Hörfunk sein GEZ-Abgabenprivileg als ÖR rechtfertigen, NDR 2 reanimieren, muss er NDR 2 ganz neu erfinden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nach meiner Erinnerung war es ca. 1986, wo NDR 2 in den Abwärtsstrudel geriet.
Danke. Damals hatte ich nur selten die Möglichkeit den NDR zu hören, während ich über hr, BR, SWF, SDR und WDR durchaus ein umfassendes Bild machen konnte. Heißt dies zur Ehrenrettung des NDR-Hörfunks daß NDR2 tatsächlich einmal sowas wie ein ernstzunehmendes Radioprogramm wie vielleicht hr3 zur damaligen Zeit war? Ich empfang NDR2 leider immer nur als absolute Jauche der ö. r. Popwellen. Alles andere war besser und ist es. Sogar WDR2 im Jahr 2019.
 
Hier in Hannover konnte ich via UKW WDR und NDR gut empfangen. NDR 2 und WDR 2 spielten in der gleichen Liga: Information, Unterhaltung und Musik in einer guten Mischung. WDR 2 war das deutlich bessere Angebot. Es sollen aber auch Hörer in NRW NDR 2 bevorzugt haben. 1980 bis 1985 muss im HH-Funkhaus was passiert sein: NDR 2 wurde entwortet. 'Irgendwie' folgte innere Kündigung in den Redaktionen und bei den Moderatoren. Hörbar: Krasser Qualitätsverlust im NDR-HH-Hörfunk. Unter dem Motto: "NDR Das Beste am Norden" wurde eine Fassade hoch gezogen. Wer WDR vergleichsweise hören konnte, lies sich davon nicht blenden.
Leider hat auch WDR inzwischen qualitativ verloren. Radio von damals kann man sich nicht für heute wünschen. Aber man kann die Radiomacher mal anregen ins Archiv zu lauschen, wie Radio geht.
WDR 2 röchelt noch. NDR 2 ist praktisch tot; da ist quasi selbst die Werbung besser als der Jingle-Terror und dümmliche Schrei-Moderation.
 
Oben