NDR2 - Einfach mehr Auswahl?


Ich kann viele Entscheidungen die von NDR 2 getroffen wurden auch nicht ganz nachvollziehen, allerdings finde ich auch nicht alles so schlecht. Natürlich hat die Qualität und Quantität der Wortbeiträge mit der Zeit abgenommen und die Kuriere sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren.

Allerdings denke ich, dass sich NDR 2 einfach in eine andere Richtung entwickelt hat. Ich denke, dass es einfach der Zahn der Zeit war und sich NDR 2 in eine andere Richtung entwickeln wollte, so wie viele andere Sender es auch getan haben. Natürlich kann man einzelne Bereiche (Nachrichten, Wortanteile etc.) mit früher vergleichen und einem wird auffallen, dass diese Punkte nachgelassen haben, aber generell zu sagen, dass NDR 2 "tot" und schlecht ist, trifft meiner Meinung nach nicht zu 100 % zu. Natürlich kann man NDR 2 auch mit früher vergleichen, aber dadurch, dass NDR 2 sich auch einfach nur weiterentwickelt hat und heute eine andere Ausrichtung hat, ist es nicht ganz zutreffend. Dafür haben sich ja andere Sender des NDR auf Nachrichten spezialisiert (z.B. NDR Info) Das ist so, als wenn man einen soft AC Sender mit einem CHR vergleicht (auf die Musik bezogen). Außerdem haben andere AC sender eine genauso schlechte Rotation wie NDR 2 :(

da ist quasi selbst die Werbung besser als der Jingle-Terror
Mhh.. So unterschiedlich sind Meinungen. Ich persönlich empfinde die Jingles und Musikbetten von NDR 2 sehr vergleichbar mit den von anderen (Hot) AC Sendern in Deutschland. Was genau meinst du mit
dümmliche Schrei-Moderation.
? Ich würde nicht sagen, dass die Moderatoren und Moderatorinnen von NDR 2 grundsätzlich mehr Stuss von sich geben, als die von anderen ÖR und privaten Sendern.
 
NDR 2 ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Sicherlich muß eine Radiowelle "mit der Zeit gehen", dass hieß aber bei NDR 2 - Reform zum Flachfunker. Warum hat man die Kurier-Magazine eingestampft (man hätte sie zumindest zu NDR4 INFO verlegen können), warum läuft drei- viermal am Tag der selbe Song, warum ist die Moderation so verflacht. Die Krönung war dann das eigene Nachtprogramm einzustellen, wobei aber auch dieses nur aus Musik, Zeitansage und Verkehr bestand (da ziehe ich SWR1 - Die Nacht um längen vor.
Das Schlimme ist dass man vom Regen in die Traufe kommt, wenn man zur NDR 1 Niedersachsen wechselt - hier ist die Playlist "gefühlt" noch kleiner; ständig werden die gleichen Songs rauf- und runtergeleiert.
Ich bin heilfroh dass ich dank DAB gute Alternativen zum NDR habe.
 
Seit wann gibt es eigentlich den NDR2 - Hitmix nicht mehr? Es war eine nette Wunschsendung und dies würde ja bedeuten, dass Sendungen wie "Hitmix - XXL", "Hitmix Promi Special" oder "Silvester - Hitmix" Geschichte sind.
 
Der „NDR 2 Hit-Mix“ wurde zum 13.05.2019 eingestellt. Ab jetzt heißt es „Der NDR 2 Abend“ in welchem zu bestimmten Sendeplätzen in der Stunde ein Wunsch-Hit kommt. Diese Entscheidung finde ich auch wirklich schlecht: der Hit-Mix brachte wenigstens eine Stunde neue Musik neue Musik bei NDR 2
 
@ Mogli

Die Magazine gibt es doch noch. Die dauern knapp 10 Minuten und werden unter der Woche 4 Mal täglich gesendet. So schlecht ist das nicht für eine Popwelle.

Natürlich könnte man die Kuriere weiter ausbauen. Nur das ist dann tatsächlich ein Thema für die NDR 4-Leute. Das ärgert mich viel mehr, dass auf NDR INFO immer dann, wenn ich reinhöre, irgendwelche Melodien laufen, aber keine Meldungen.

Ansonsten ist NDR 2 sicherlich nicht perfekt. Aber das geclaime ist bei weitem nicht so extrem wie bei anderen Stationen.
 
Kurz zur Frage, wie man das überarbeitete Sound-Design findet: den neuen Nachrichten-Bumper finde ich misslungen, der Abschluss klingt wie der Tusch auf meinem 29-€-Keyboard. Beim Vormittagsopener wirkt der VKS-Jingle zwischendrin wie ein Fremdkörper, liegt wohl an der anderen Tonart. Abgesehen davon finde ich das Sound-Design sehr gelungen.
 
Beim Vormittagsopener wirkt der VKS-Jingle zwischendrin wie ein Fremdkörper, liegt wohl an der anderen Tonart
Das ist mir auch schon aufgefallen. Ich dachte erst „Was ist das denn“? Beim ersten Mal als ich das neue VoMi Design gehört habe, war die VKS ID erst ganz leise und beim zweiten oder dritten Ton lauter gezogen. Klang schlimm :/

Den "Promi-Hitmix" gibt es aber weiterhin (zuletzt am 07.10.), Silvester schauen wir mal ;)
Ohh ja: hoffentlich bleibt Silvester :D
 
Ach ja der NDR, das "Beste am Norden". Weiß man gar nicht was schlechter ist, NDR oder WDR in seiner heutigen Form. Zwei Erbsen aus einer Schoote. Am besten wieder beides zum NWDR/NORAG fusionieren, dann könnte man einige Wellen einsparen (1live, Njoy, WDR2). Da darf man über den SWR noch glücklich sein!

Zitat von SmartJingle:
So heißt es bei den ID-Songs (Powerintros von NDR 2) jetzt nicht mehr "Alle aktuellen Hits" sondern primär "NDR 2 - Genau meine Musik" vor der Hookline.
Die Subline "Genau meine Musik" wird seit fast 5 Jahren verwendet!!!

Zitat von Berlinerradio:
Die Magazine gibt es doch noch. Die dauern knapp 10 Minuten und werden unter der Woche 4 Mal täglich gesendet.
Geht deine Uhr vor oder liegt Berlin/Bayern in einer anderen Zeitzone? ;) Im Ernst:
Die kuriersendungen gibt es werktags nur 3 mal. Kurier Um 12, 5 (=17) und 7 (=19) Uhr. Die sind aber nur noch ein Schatten ihrer selbst, im Vergleich zu Früh/Mittags/Abendkurier früher.

Die gesamte NDR Entwicklung ist seit Jahrzehnten eine Chronik des Versagens und Scheiterns, des zu-spät-Reagierens auf Konkurrenz, des Verschlafens von musikalischen Trends und angesagte Musikstilen, von Themen und Genres, des Darüberhinwegsendens an ganzen Bevölkerungsschichten, der Ignoranz und selbstherrlichen Gefälligkeiten, der Arroganz mit der man der Privatwirtschaft nachgeifert. Das Problem ist dass jede Veränderung bei NDR 2 noch nie etwas Gutes hervorgebracht hat über die Jahrzehnte, und selbst wenn es mal das zarte Pflänzchen Hoffnung gab wurde es spätestens nach der nächsten MA ohne Not wieder mit der Planierraupe plattgewalzt:

1994 mit Einführung N-Joy Radio altert NDR 2 musikalisch deutlich hörbar - ab da gibt es Airplaycharts statt Verkaufszahlen-Charts, die klare Abgrenzung zum Schwesterprogramm schafft der NDR aber bis heute (25 Jahre später!!!) nicht, was Pop angeht, Rock wird komplett verbannt, findet nicht mehr statt. in diesem Atemzug fand vermutl. auch die Einführung des Sound Processings bei beiden Wellen statt, die den Titeln jegliche Dynamik raubt. DWD-Wettervorhersage wird durch "Dummsprech- Regen=Jammerwetter / Sonne=Jubelwetter" und Moderatoren-Gekiecher ersetzt

1995/96 erstmals so etwas wie eine "Verpackung", Musikgedudel unter Servicethemen hält Einzug, Frühkurier mit J.M.A. fällt weg, Kürzung der Zentral-Nachrichten tagsüber von 5 auf 3 Minuten eigene NDR 2 Nachrichten, Oldieparade weg, Club/Spezial/Wunschkonzert auch (??) "Der neue Morgen mit Uwe Bahn / Lena Aden", "Kwatsch" am Vormittag... Unterhaltung, Comedy, Callins statt INFORMATION. Wortanteil sinkt erstmals drastisch.

1999 Uwe Bahns "neuer Morgen" mit Verflachung schon zu Tagesbeginn und MoShow Backselling den ganzen Tag, Lena Aden wechselt in den Vormittag.

Claim: 1 Sender - alle Hits! Wortanteil sinkt erneut. Musiktitel aus den 80ern werden massiv verstümmelt (Queen, Meat Loaf, Nik Kershaw, Foreigner, Toto), Solos dilletantisch (und hörbar brüchtig!) rausgeschnitten wie bei Haddaway - What is love oder Freddie Mercury - Living on my own (ganz schlimm). Titelpool besteht zu diesem Zeitpunkt schon nur noch aus bekannten Hits.

2001 dann neue AC Jingles (bci/Groove?) mit Mark Bator als Stationvoice, massive Programmausdünnung, reg./Schlagz. um Halb weg, stattdessen nur noch VA- und TV-Tips aus den Ländern bis 1:40 Länge - Claim ab sofort: "NDR 2...und das Leben beginnt!", der Anfang vom Ende. Wortanteil sinkt weiter.

2004 groß angekündigt "NDR 2 Musik - einfach mehr Auswahl" mit Titeln aus den 60ern und 70ern immer um kurz vor halb und voll (erstmals seit der Angliederung der Ostzone an das NDR Sendegebiet so etwas wie Abwechslung hörbar!) - verschwindet wenig später ohne ein Wort der Begründung - in dieser Zeit gehen rund 50.000 Hörer verloren- int.Differenzen G.Romann/N.Engel über die künftige Ausrichtung d.Welle, es fallen Worte wie "Kurs-Korrektur"

2005 schon wieder neue Jingles, diesmal Jamx ( https://www.youtube.com/watch?v=PMZeF9zX7TM ), aktueller Titel und Interpret werden im Autoradio angezeigt, eigentlich unnötig, da man alle Lieder bereits kennt

Musikspezialsendungen in den Abendstunden sprießen wie Pilze aus dem Boden, als Rechtfertigung dafür dass tagsüber nur noch Chartmusik läuft, Überraschungen gibt es ab 2006 gar keine mehr.
große "Bildungsoffensive" im NDR Hörfunk mit "Plietsch."-Wissensrubrik!

2007/8 große "Qualitätsoffensive" die alles 2005 eingeführte (die Reste, was noch vorhanden) wieder rückgängig macht (60er/70er raus, 90er raus), kürzere Moderationen, weniger Wort beim Kurier, mehr O-Töne. dafür: Bettina Tietjen talkt sich jetzt immer (vorproduziert) durch den Sonntagvormittag.

außerdem: Frühstück bei Stefanie, mehrfach ausgezeichnete Radiocomedy als einziges Programmhighlight!? neue Jingles : https://fb.jamxmusic.com/radio-jingles/ndr-2.html

2009 altert NDR 2 musikalisch leicht, sehr viel Softpop (Marit Larsen, Lene Marlin, Lenka, "Cant stop loving you" von Phil Collins usw.), setzt stark auf 80er-Retrowelle, aus der Dekade dazwischen (1992 bis 2005) läuft nun kaum etwas

Claim ab Juli "Der Sound der 80er und die beste Musik von heute" ! Kaum noch Interaktion mit dem Hörer.

2011 "Rebranding" mit neuen Jingles - Claim leicht verändert, jetzt "Der Sound der 80er und die beste Musik von heute...alle aktuellen Hits!" ! der vorläufige Tiefpunkt ist erreicht.

2013 nachdem Marc Bator von der Tagesschau weggeht, werden die Jingles alle mit neuer Stationvoice nochmal komplett neu eingesprochen

2014 die "Friesees" kommen - weiterer Niveauverfall

2015 seit Juli mit angepasstem Claim: "Der Sound der 80er und die beste Musik von heute - NDR 2...genau meine Musik!"

es laufen nun auch wieder mehr ältere Titel aus der Dekade 2000 bis 2010. Auch ein paar 90er wie Culture Beat, Chesney Hawkes oder Snap, die ja angeblich laut Positioning überhaupt nicht mehr gespielt werden, denn diese sind weder "der Sound der 80er" und aber auch schon gar nicht das beste von heute.

2017/18 erneutes "Rebranding" - diesmal Wisebuddah: https://soundcloud.com/wise-buddah-jingles/wisebuddah-ndr-2-2017-montage
und https://www.wisebuddah.com/archive/jingles/ndr-2

Musikalisch wird das Programm seit etwa 2015 sukszesive wieder verjüngt, klingt teilw. sogar frischer als Njoy, auch was die Verpackung und das Fahren von Sendungen / Show-Openern angeht! Dieses Phänomen hält bis heute an! Es werden auch Powerintros erstmalig eingesetzt.

Seitdem ist nicht mehr viel passiert. Ein Absturz ins Bodenlose einer einstigen Qualitätswelle!
Das Morningshow-Team wurde noch irgendwann mal mit dem Nachmittagsduo durchgewechselt, aber sonst?

Bei Kritik am Programm wird auf die preisgekrönte Radiocomedy (Stefanie, Freesies), die Spezialsendungen zu Tagesrandzeiten oder (bei berechtigtem Gemecker über Nachrichtentiefe / Wortanteil) gleich ganz auf NDR Info verwiesen.

Moderatoren mit Personality? Andresen, Ponik, Petersen, Wißwedel, Marholdt, Vogt1, Vogt2, Böge, Nowatzki, Hillgruber, Persh, Baumgarten, Kuna (Mr. Hann-96), Sonntag...klingen alle irgendwie profillos und glattgeschliffen. Egal wer da kam und ging. Die könnten so auch auf HR3, Bayern 3 oder RBB 888 moderieren. Da fehlen die Ecken und Kanten. Linercards ablesen, kann jeder! Die einzige die da stimmlich heraussticht war noch S.Banowski (N-Joy) :D

Interessant dieses Interview, mittlerweile 15 Jahre alt:

http://www.dasganzewerk.de/presse/20050200-wir-im-ndr-romann.shtml


"NDR 2 muss Mehrheiten erreichen, Werbung verkaufen, sich im Wettbewerb mit einer kommerziellen Übermacht behaupten. Es geht um mehr als um Feinjustierungen. Es geht schon um eine Kurskorrektur. Information, Moderation - wir sind ein bisschen vom "Pfad der Tugend", will sagen: vom ursprünglich vereinbarten Konzept, abgekommen. Auch ein öffentlich-rechtliches Mehrheiten-Programm muss sich von der kommerziellen Konkurrenz unterscheiden. Vor allem durch die Qualität der Information, aber auch durch intelligente Moderation und Unterhaltung. NDR 2 Information darf sich nicht ausschließlich über Comedy definieren. "Münte" ist o.k. Aber am Morgen möchte ich wissen, wie es im Irak aussieht, und nicht, wo Effenbergs Kinder aufwachsen."

Man hat also schon damals erkannt, was der Fehler ist.
Nur wurden diese Fehler, die in den 90er-Jahren begonnen haben bis heute niemals behoben!!! Wo findet man denn heute die "Qualität der Information" ? Tageschau-Redaktion / ARD Aktuell sitzt im selben Gebäude, Ressourcen werden nicht genutzt (und ich meine nicht dass NDR Info die Tagesschau um 20 Uhr im Radio sendet!). Wo ist die intelligente Moderation? "Gleich gibt es für Sie mehr NDR 2 Musik aus den Charts von Jason Darulo..." Information nicht nur Comedy. Sondern? Wetter? Hörer agieren über Wettersnaps / Whats App der örtlichen Temperaturen???

Es fehlen Ideen, Visionen - und Leute, die fähig und gewillt sind, diesen Weg zu beschreiten und umzusetzen. Und zwar schon sehr sehr lange.
Aber das ist beim WDR, HR und BR inzwischen auch der Fall.

2005 schien man mit "Einfach. Mehr. Auswahl." Auf dem richtigen weg zu sein, Ich habe nie
verstanden, warum man sich (trotz sehr viel positiver Hörer-Resonanz UND gleichzeitig guter MA) so bald wieder davon verabschiedet hat.

Heute ist NDR 2 eine der schlechtesten ARD-Wellen! Aber immerhin können sich Herr E. und Herr G. damit trösten, dass Bayern 3+HR3 bei den Alten und 1live /You FM bei den Kiddies / Teenies noch sehr viel schlechter sind.
 
@Pfälzerwald
Meine Uhren ticken noch richtig. Das es in der Morgensendung um 7 Uhr keinen Kurier mehr gibt, wusste ich tatsächlich nicht. Dafür höre ich morgens zu selten NDR 2. Wenn schon ein Kurier weniger, dann hätten sie den um 19 Uhr streichen sollen. Aber doch nicht den zur Haupteinschalt-Zeit....
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn schon ein Kurier weniger, dann hätten sie den um 19 Uhr streichen sollen. Aber doch nicht den zur Haupteinschalt-Zeit....
Mal mal nicht den Teufel an die Wand bezüglich Einstellung Abendkurier.

MOrgens muss doch alles schnell gehen im gemütlichen Norden. Da ist keine Zeit für Information, schon gar nicht für seriöse! In der Sendung "Frag den NDR" wird doch bei Kritik an der Boulevard-Themenauswahl bei NDR 2 schon gebetsmühlenartig auf NDR Info verwiesen. Und vor allem lustig soll es sein. Schließlich kommt um Sieben Uhr Sieben (oder Sieben Uhr Siebzehn) doch die preisgekrönte Radiocomedy...

Der Kurier um 7 (abends) wird übrigens schon seit Ewigkeiten nicht als Podcast / Download bereitgestellt, wenn das überhaupt jemals der Fall war. Nur die Kuriersendungen um 12 und um 5. Wahrscheinlich wird nur der Kurier um 5 etwas angepasst für die 19 Uhr Ausstrahlung.
Seltsames Deutsch ist das allemal bei denen auf der Seite, ohne Punkt und Komma:

"Alle aktuellen Hits und dazu der Sound der 80er. NDR 2 Genau meine Musik!"
 
Zuletzt bearbeitet:
@ Pfälzerwald, Beitrag # 2013.
Die beste Reform gab es 1987, als NDR 2 klar auf Rock und Pop konkretisiert wurde. Sendungen wie "Pop nach 8" waren ganz klar Glanzleistungen.
Die Eigenlobhymne "Das beste am Norden" kam dann 1989, als alles umgekrempelt wurde und NDR 4 startete, und NDR 2 total verwässert wurde. Dann kamen, ja Ihr lest richtig, dann kamen verstärkt Schlager auf NDR 2, die dort eigentlich gar nichts zu suchen hatten. ICh habe noch diese grellbunte Postille vom NDR, wo ein Herr Kellermeyer in etwa schrieb, daß "der Privatfunk bedeutungslos würde, NDR 2 sich aber besser profilieren würde." Jaja, was daraus wurde, wußten wir dann alle.
Irgendwo hab ich das Teil noch, dann scanne ich mal dieses Kurz-Interview ein und poste es hier.
 
Einspruch! - Satirezeichen vergessen?
@ Pfälzerwald, Beitrag # 2013.
Die beste Reform gab es 1987, ... Jaja, was daraus wurde, wußten wir dann alle.
Irgendwo hab ich das Teil noch, dann scanne ich mal dieses Kurz-Interview ein und poste es hier.
Hi, @Radiokid71
Die Eigenlobhymne "Das beste am Norden" kam dann 1989, als alles umgekrempelt wurde und NDR 4 startete, und NDR 2 total verwässert wurde.
Einig: "NDR 2 wurde total verwässert!"
Einig: "NDR 4 startete ...!" - Ähnlich wie die erste österreichische Mondrakete! - NDR reitet dieses tote Pferd heute noch weiter als NDRinfo. ... NDR-Hörfunk hat ein Problem: Ein totes Pferd soll man nicht weiter reiten!

Sachlich sage ich: "NDR 2!" ist tot. Das Programm sollte SO 1:1 an einen privaten Investor verkauft werden. Die NDR-HH-Zentralintentanz hätte so 'Luft nach oben' für ein neues Denken: "DAS ist Radio!"

Findet sich kein Investor? - Dann auch gleich "N-Joy" aufgeben, und dessen Frequenzen - wie Sauerbier - im Bundle mit den NDR2/N-Joy-Spass-Moderatoren anbieten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Okay, dann habe ich mich wohl geirrt. Mir war so als ob NDR 2 mehr mittig angezeigt wurde und ein Leerzeichen mehr. Quasi so: _NDR_ _2_.. Und jetzt halt so: NDR_2_ _ _.. Aber dann täusche ich mich wohl. Danke für die Info. :)
 
Oben