"NDR2 - und das Leben beginnt..."


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#51
Ich hab die Lösung!
Werbung raus!!! Musikredaktion in Rente schicken und mit dem gesparten Geld CD's kaufen, damit wir wieder ein vielfältiges Musikprogramm zurückerhalten und das garniert mit vernünftigen Informationen und nicht nur das ganze Boulevard-Geschwafel.
Auch bei den Mod's kann ein bischen mehr Vielfalt nicht schaden. Wo sind all die guten Leute geblieben. So braucht keiner NDR2, das gleiche gibt es bei zahlreichen anderen Programmen im Überfluss ... Die wollen kaltblütig Werbetaler einsammeln, ohne Rücksicht zu nehmen obwohl wir für unsere Rundfunkgebühren einen Anspruch auf ein anständiges Programm haben.
 
#52
Also! NDR 2 klingt jetzt wie alle anderen auch?? Wer hat den sonst noch ein Format wie den Abendkurier im Programm? FFN, Delta, Nora??? Vergiss es! Die machen schon ganz gute Arbeit bei NDR 2. Nur der Claim, den finde ich nachwievor mist: Unser aller Leben begann doch schon vor einigen Jahren und nicht erst mit der NDR 2 Reform...
 
#53
eine stunde entschuldigt nicht ein ganzen tag. NDR2 hat sich, für ÖR verhältnisse, schon sehr verändert.

diese veränderungen sind leider nur zu kurz gefallen. entweder ganz auf die private art, oder ganz und gar ÖR. den hybriden mit dem jetzt gefahren wird, stellt weder die eine, noch die andere seite zufrieden. (meine subjektive empfingung)

gerade die sachen die NDR2 vom privaten konkurrenz abgehoben haben, (riesen abwechslung, umfangreiche wortbeiträge usw.) sind zwar nicht ganz weg, aber schon eingeschränkt.

bin ich allein in der ansicht, oder geht's euch auch so? kann der NDR mit einem "privaten" programm überleben?

grüsse

PG
 
#54
Naja, da muß ich doch das neue NDR 2 doch mal etwas in Schutz nehmen! Beiträge und Reportagen laufen bei den Konkurrenten ja kaum noch - und wesentlich weniger geworden sind die Beiträge auch nicht - das ist zumindest mein Gefühl. Vor der Reform gab's beispielsweise nach 18 Uhr kaum noch Wort, nun gibt's auch mal Beiträge noch bis 20 Uhr. Aber mir sind diese Kuriere am Block zu lang - ich kann und will mich nicht 8-10 Minuten auf Wort konzentrieren. Nach spätestens 3 Minuten gehen die Infos nur noch ins eine Ohr rein und ins andere wieder raus...
 
#55
Ja, es gibt noch Wort! Aber was für welches? Ich höre nur noch zotige Witze (die so schlecht sind, daß hinterher ein Lach-Jingle kommen muß), Dolly Buster, Naddel etc. es geht ständig unter die Gürtellinie, Radio von Männern für Männer?? Wäre ich eine Frau, ich würde noch schneller wegschalten ... Und die ultrakurzen Kurriere sind doch nur ein wenig längere Nachrichten. Der Gebührenzahler dürfte ein wenig mehr von NDR 2 erwarten ... Billy
 
#56
Die Verantwortlichen haben sich einfach zu wenig getraut. Ich bin herbe enttäuscht vom Relaunch. Warum nicht am Abend Musik-Specials, wo nicht alle paar Minuten ein Charthit reindudelt? Mir kommt es vor, als ob weniger ältere Musik gespielt wird als vorher. Und natürlich gibt es weniger Infos - 10 Minuten Kurier am Stück sind einfach zu kompakt, ich fand die Aufteilung vorher besser und hörbarer. Außerdem ist die Morgenshow-Strecke zu lang, warum hat man nicht eine Show vor der Show eingerichtet, also bspw. von 4h-6h und dann die "richtige" Morgenshow von 6h-9h. Elke Wiswedel finde ich klasse, da kommt von den anderen "Morgen-Mädels" keine mit. Fazit: Mehr Mut hätte dem ganzen besser getan, aber wollte sich wohl noch mehr an den Format-Einheitsbrei im Norden angeleichen. Schade!!!
 
#57
Ich habe heute nach langer Zeit NDR2 gehört!
Nach 10min war ich bedient!!! Erst ein gestellter unnatürlich zusammen geschnittener Telefontalk mit Hörerin und dann!! Ein Musiktitel!! toller Song aus den 80ern!! aber das schöne Intro - weggecuttet - die schöne Bridge - zack der nächste Titel!! DANKE NDR2
 
#58
Was habt ihr eigentlich alle erwartet?
das ndr2 das radio neu erfindet?
die kochen auch nur mit wasser.

aber das man mal ein intro von einem titel weg cuet, ist doch gang und gebe.
das es grad ein titel war, der gefällt und ansonsten wohl selten läuft, ist halt pech.
aber die rotation bei den ö-r ist traditionell grösser, als bei den privaten.

man muss sowieso erstmal abwarten, das sich die neue uhr einschleift.
und wieviel reformen sind schon im vorfeld in der luft zerrissen worden, die hinterher voll eingeschlagen haben!
 
#59
Weil etwas gang und gebe ist, wird es aber dadurch meist auch nicht besser.
Aber den meisten fällt halt meist nix besseres ein, als dem allgemein üblichen hinterherzurennen. Schwach, aber leider wahr!
Und wenn man dann ausschert, wird man entweder beschimpft oder belächelt. Ich ziehe das Letztere vor, damit aknn ich leben (sehr gut sogar) und lache zurück. Stundenlang!
Haut rein!
 
#60
Ich versehe diese Debatte nicht wirklich. In meinen Augen (OHREN) hat sich bei NDR2 nichts wesentliches getan. Der Claim stört nicht, ist mal was anderes (- keine "Super-, Mega-, Blubb-Blubb HIts von heute und aus dem Mittelalter"). Genauso schwachsinnig wie die anderen von RHH, Alster, Engergy etc. auch. Ist mir als Hörer Wurscht, irgendwann hört man's nicht mehr, man hört automatisch drüber weg. Die Musik ist nicht besser oder schlechter als vorher. Ist ok, und daß die Mods jetzt weniger reden, will mir auch nicht so recht auffallen. Vielleicht liegt es daran, daß ich nur abends oder nachts Radio höre. Aber genau zu dieser Zeit war, ist und bleibt NDR2 am besten, zumindest ist die Musik gut. Der Nachtmoderator weniger. Matthias Mohr (?) ist zwar freundlich, aber kommt nicht gerade professionnel rüber. Einerlei, das ist jedenfalls sehr gutes Dudelradio für den Hintergrund. Mehr kann man heute ja sowieso nicht in HH verlangen. Überall EInheitsbrei. Man gewöhnt sich dran, und der NDR2 bringt meiner Meinung nach den besten Einheitsbrei. Wer was anderes will, hört eben Inforadio, FSK, OK oder NDR3.
Ich habe nur den Eindruck, hier wird gerade zu diesem Thema viel Lärm um nichts gemacht. (Man kann etwas auch als neu verkaufen, was im Grunde schon im Rentenalter ist.)

Grüße
LeMans
 
#61
Was soll eigentlich die ganze Aufregung ?

NDR2 muß sich dem Markt anpassen, um weiterhin existieren zu können - und das machen die schon ganz gut. Lieber ein "Und das Leben beginnt" als der neue Antenne-Mega-Kann-Sich-Keiner-Merken-Fifty-Fifty-Ellenlang-und-am-Ende-spielen-sie-doch-nur-wieder-die-alte-Grütze-Super-Claim, der dazu noch von gequälten Moderatoren nach jedem Song abgedrückt werden muß.

Lasst die da in Hamburg mal machen. Ist ein frisches Programm mit guten Stimmen und mehr und mehr Mut. Daß da einige privatfunkende Radiophilosophen entweder hektisch werden oder hier in gehässige Schadenfreude geraten, kann NDR2 doch nur freuen...
 
#62
Darum geht es doch gar nicht! Jetzt muß ich nach langem stillen Lesen doch mal meinen Senf dazu geben. Es kann doch nicht angehen, daß NDR2 auf einmal so klingt wie Privatradio. Es ist okay, daß es Privatradio gibt, daß dieses so klingt, wie es klingt, aber daneben gibt es nunmal öffentlich-rechtliches Radio. Und von dem erwarte ich nun verdammt nochmal, daß es FREIWILLIG anders klingt und nicht alten privaten Trends hinterherläuft. Das ist nix halbes und nix ganzes!!! Dafür möchte auch keiner Gebühren zahlen. Musikmäßig laufen die gleichen Lieder 5 mal am Tag und dazu noch in der Nacht, und Informationen gibt es auch keine mehr beim neuen NDR2, außer daß man uns die BILD-Zeitung vorliest. Das kann ich selbst. Was NDR2 jetzt versucht, können die Privaten allemal besser, NDR2 muß einen anderen Weg gehen!!! SO wie es jetzt ist, braucht es niemand!! Das wird man irgendwann auch an den Hörerzahlen merken. Schaut doch nur mal in das NDR2 Gästebuch!!
 
#63
Gute Ophelia, so läuft es nunmal. Gebühren hin oder her, NDR2 ist der einzige Abzweig des NDR, der Geld verdienen muß, sprich Werbung macht. Ist klar, daß man dann versucht, noch mehr Hörer an Land zu ziehen. Auf den Versuch kommt es an, was am Ende rauskommt, wird man sehen. Ich bleibe aber dabei, daß das Musikprogramm und die Moderation am Abend gut sind. Nicht so gut ist der Vormittagsmoderator (Ponik?), der so klingt, als hätte John Ment ihn von der Pike auf gefüttert. Der soll erstmal hingehen und sprechen lernen! Der Mann klingt so privat, daß er sich doch lieber privat & zuhause was vorsprechen sollte und nicht den Hamburgern, zumindest nicht denen, die NDR2 hören.
 
#64
Deswegen!

Werbung im ÖR Radio raus! Wasserkopf abbauen und ein Programm mit etwas mehr Niveau, wie zum Beginn der "neuen Vielfalt" als es auch noch Mucke aus vier Jahrzehnten gab. Wer den Einheitsbrei hören will, der hat doch die große Auswahl bei den Privaten. (RHH, RSH, FFN, Hitradio Antenne)
Für meine Runfunkgebühren kann ich das verlangen!

Guennie was here!
 
#65
Hallo zusammen, bin letztens durch Niedersachsen auf der A2 gefahren, nein gestaut, und habe mir aufgrund Eurer Beiträge hier NDR2 angehört. Ich war ziemlich entsetzt über das Gehörte, dachte, ich bin beim Privatradio. Allerdings war der Kurier in Ordnung, hier sollte das Potential der ÖRs ausgebaut werden. Mehr Infos statt langatmiger nerviger Moderationen. Fährt man weiter nach Sachsen-Anhalt, wirds noch schlimmer bei Jump- Radio zum abgewöhnen.
Es kann doch nicht sein, das die ÖRs wirklich glauben, so Hörer an sich zu binden.
 
#66
Ja, aber damit untermauerst du doch genau das, was ich sage - vielleicht ungewollt. Natürlich klingt NDR2 am Abend und in der Nacht okay, aber genau da hat es sich ja auch am wenigsten verändert: DORT sitzen gute Morderatoren, die eben nicht so total privat-funkig klingen ... und wer hier nach Kuriere ausbauen ruft: die sind doch gerade extrem verkürzt worden. Also ich sehe da kein Licht am Horizont ... sondern auch nur den Abschaltknopf langfristig ...
 
#69
Ich selbst arbeitete bei einem Privatsender aber jetzt muss man NDR2 mal in Schutz nehmen.
Dieses Gerede vom Anderssein wegen Rundfunkgebüren, und NDR2 klingt privat, finde ich langsam nervig. Wenn NDR2 nicht hin und wieder die Sendeuhren geändert hätte oder neue Mods geholt hätte, würden wahrscheinlich dieselben von euch schreiben: NDR2 klingt langweilig und altmodisch oder typisch Öffentlich-Rechtlich, denn sie passen sich der Zeit nicht an.
Der allgemeine Trend ist eben so wie NDR2 das jetzt umgesetzt hat- und das find ich haben die super hingekriegt. Nennt mir doch bitte mal einen AC-Sender im Norden, der abwechslungsreichere Musik spielt, der seltener den Claim abspult, der Infoblöcke wie Mittagskurier hat, wo Musik-Experten wie ein Peter Urban moderieren, ....!!!

Kleiner Scherz: NDR2 ist der beste Privatsender im Norden *g* !
 
#71
Was ich beim NDR überhaupt nicht kapiere ist die Annäherung von NDR 2 und N-Joy Radio. Mittlerweile hat sich N-Joy musikalisch so dermaßen an NDR 2 angenähert, daß da meiner Meinung nach fast kein Unterschied mehr besteht. Und wenn N-Joy so weiter macht, dann klingt NDR 2 bald jünger. Schon heute finde ich teilweise NDR 2 peppiger gemacht und bessere Moderatoren haben die auch. Eigentlich ist N-Joy Radio doch das Jugendradio vom NDR!? Wozu 2 gleiche Programme von einer Rundfunkanstalt? Oder wie seht ihr das????
 
#72
frag das mal den mdr, denn der hat das ja vorgemacht mit den 2 rundfunkprogrammen gleicher art von einem sender: jump und sputnik.

oder sfb/orb, denn der unterschied von radio 3 und radio kultur hat sich vielen leuten auch nie erschlossen........
 
#73
Und schon wieder werden alte Stimmen abgeschoben: Tobias Plöger macht jetzt den Sport auf NDR4Info. Ralf Huber moderiert bei NDR1WelleNord. Außerdem hab ich gehört, dass Michael Meyer auch nicht mehr lange da ist??? Wer weiß mehr???
 
#74
Hmm... irgenwie muss ich aber trotzdem sagen, dass der Claim für nicht greifbar ist. Soll ich 3 Tage nachdenken, was dsa bedeutet?
UND DAS LEBEN BEGINNT - das sagt doch über den Sender nichts aus. Wenn ich höre: bla ... und das beste von heute - das sagt doch mehr aus?!
Oder "die meiste Musik". Dann bin ich doch neugierig ob es halbwegs stimmt.

Je privater ein ÖR klingt, desto weniger hat er anspruch auf Gebühren! Für was soll ich denn noch zahlen, wenn die das gleiche bringen wie Private?

Gruss - OPTIMOD
 
#75
@ophelia and rest.

auch ich habe mir das hier lange angeguckt und nix geschrieben, aber nun:
ophelia trifft genau den punkt. die privatsender haben sich nach der MASSE zu richten. wenn sie hörerschwund haben, dann schwinden auch arbeitsplätze...!
wir schauen uns kurz ffn, radio hh, rsh etc an. die alle stehen auf einem tierrisch hohen einschaltquoten niveau, dank masse und dank programm für die hörer. ob ihr als radioschaffende das mögt oder nicht, die hörer wollen es. und wir machen das produkt nicht für unsere büros. lernt es doch mal!

und nun verlange ich von den öff rechtl, daß diese genau die leute abschöpfen, die vielleicht etwas mehr hirn haben, als der durchschitts-privat-radio hörer.
ich will von ndr2 info und intelligente moderationen, musik specials und und und.
aber nicht eine schlechte kopie der privaten.

das geforderte ist derzeit null gegeben.
schade ndr2. entweder voll privat oder gut öff rechtl. aber kein mischmasch.

lieben gruß
hh
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben