Neue Jingles, neue Namen, neue Seiten


CosmicKaizer

Benutzer
@Philclock Ich empfehle auch, den Text von der Station Voice sprechen zu lassen - oder zumindest von jemand anderem. Bei meinem Podcast habe ich für die ersten zwei Folgen das Jingle selber gesprochen - und bin heilfroh, das es da jetzt eine andere Stimme ist.

Gibt es eine Webseite zur Sendung? Die würde ich an Stelle des Empfangsweges nennen. Auf der Webseite kannst Du alles Wichtige rund um die Sendung aufführen (Empfangswege, Sendezeiten, ggfs. Link zur Mediathek des Senders, Social Media´s, Playlists - und wichtig: E-Mail-Adresse zur Sendung). Die Webseite -möglichst einprägsamer Name- würde ich als Kern für alles rund um die Sendung nutzen. Damit muss sich der/die Hörer:in nur eine Adresse merken. Auf der Webseite würde ich den Livestream des Senders einbinden (sofern Alex das erlaubt). Im Webseiten-Header die UKW-Frequenz und die Sendezeit rein.

Viel Glück!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: EMC

Philclock

Benutzer
@EMC
Ja also man müsste verschiedene Sachen für verschiedene Hörergruppen machen, das hab ich nun verstanden. Gerade bei Facebook, ist die ältere Generation unterwegs, da kam mir der Gedanke die Frequenz zu nennen. ( Ist ja auch für mich saucool, dass man das im Radio hören kann..... ) So schaut das kleine Video aus:


Für die jüngeren arbeite ich mit Instagram, da findest Du in der Videobeschreibung den Link zum Livestream und zu Instagram. Vor allem vielen Dank für den letzten Satz. :thumbsup:

@CosmicKaizer
Oh ja eine E-Mailadresse ist eine gute Idee, das muss ich noch einrichten.
Es gibt auf der Seite von Alex einen Bereich für die Sendung:

Das mit der Stationvoice ist absolut richtig. Durch Corona komme ich da zur Zeit kaum rein, das macht es halt gerade schwer sich das alles zusammen zu organisieren. Also das wird auf jeden Fall noch anders werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

EMC

Benutzer
@Philclock
Gibt es eine Webseite zur Sendung? Die würde ich an Stelle des Empfangsweges nennen.

Die Webseite -möglichst einprägsamer Name- würde ich als Kern für alles rund um die Sendung nutzen. Damit muss sich der/die Hörer:in nur eine Adresse merken.
Kleine konkrete Idee: hole Dir bei irgendeinem Webhoster für 99 Cent pro Monat eine "Visitenkarte", um auf dieser einprägsamen Domain eine permanente Weiterleitung auf Deine Sendungs-Seite bei diesem Alex-Sender einzurichten.
http://www.time-for-vinyl.de/ und http://www.timeforvinyl.de/ scheinen noch frei zu sein, jedenfalls sagt mein Browser beim Versuch zu verbinden: "Seite wurde nicht gefunden. Die Verbindung mit dem Server www.timeforvinyl.de schlug fehl." Gleiches Resultat auch bei "www.time-for-vinyl.de"
Ob eine Domain frei ist, erfährt bei der denic.de und eben auch beim Webhoster Deines Vertrauens...

Ich würde die Domain dann auch dazu nutzen, eine passende e-Mail-Adresse (info@time-for-vinyl.de, vinyl@time-for-vinyl.de bspw.) zu generieren (statt sich eine Adresse bei GMX, web.de oder ähnlichen Anbietern zu holen).
Nach Ausstrahlung einer Sendung fände ich es gut die "Playlist" (auch) auf der Sendungs-Homepage vorzufinden und diese nicht erst über den Instagram-Link zu finden (Facebook und Instagram stressen mich als nicht-registrierte Mitglieder mit ständig aufploppenden Fenstern, die mich fragen, ob ich mich nun endlich anmelden will bzw. sie lassen mich manchmal gar nicht weiter kommen).
Auf der Webseite würde ich den Livestream des Senders einbinden (sofern Alex das erlaubt). Im Webseiten-Header die UKW-Frequenz und die Sendezeit rein.

Auch das ist natürlich eine klasse Idee! Wenn der Sender das nicht erlaubt oder deren CMS das nicht ermöglicht, müßte man vielleicht doch zwei, drei Euro mehr in timeforvinyl / time-for-vinyl monatlich investieren und dort die Seite mit Playlist, Stream-Link oder gar (Nachhör-Link? Traum...) völlig frei gestalten und dann verlinkst Du von der Alex-Seite dort hin.... Egal, wie rum zu verlinken ist: kommunizieren in Trailern, Grafiken und der Sendung würde ich nur die eigene "time..."-Domain.
Und für mich gehört auf Deine Seite die ganz konkrete Zeit und das Datum der jeweils nächsten Sendung, auf einen Blick sofort zu finden - "an jedem ungeraden Dienstag" reicht mir da nicht...

@EMC
Vor allem vielen Dank für den letzten Satz. :thumbsup:
Na, ich präzisiere den noch etwas:
ich wünsche Dir nicht nur viel Glück, sondern auch gutes Gelingen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DJ Ricardo W.

Benutzer
Ostseewelle hat ja seit letztes Jahr eine neue Homepage und dann haben einige gesagt, dass BB RADIO sie bald auch hat. Daraufhin schrieb ich, dass dies nicht möglich sei, da die Konkurrenz 104.6 RTL und Co. diese Art von Homepage haben... Aber siehe da: https://www.bbradio.de/

Mir ist es ein Rätsel, warum es nun doch geht!
 

RadioHead

Benutzer
etwa 11/2002 (also nach dem Aus für den besten Rock/Pop von heute, der nach der ClassicRock-Zeit um 1998-1999 herum kam
Ich habe hier gelernt, dass zwischen dem Classic Rock-delta vom Sommer 1994 (letzter Urlaub mit den Eltern!) und dem RockPop-delta von 1998 ff. (Internetradio) ein Hitradio-delta war (1996) und dass das Classic Rock-delta (mein Lieblings-delta!) gar nicht so lange ging. Schade, denn aus heutiger Sicht hätte ich mich damals sofort da beworben. delta 1994 war einfach nur Liebe - und ich war erschrocken als ich es vier Jahre später wieder entdeckte!

Ende von Kay und Baltzi (12/2002) und die Zeit des Umzugs nach Wittland (02/2003).
In dem Zusammenhang kamen dann morgens auch KaosKaya und AmokAlex.
AmokAlex bei delta? Echt? In meiner Erinnerung ging er von Project zu Radio 21. Irgendwann 2004 habe ich ihn da oft gehört (morgens).
 

Der Norden

Benutzer
Ich habe hier gelernt, dass zwischen dem Classic Rock-delta vom Sommer 1994 (letzter Urlaub mit den Eltern!) und dem RockPop-delta von 1998 ff. (Internetradio) ein Hitradio-delta war (1996) und dass das Classic Rock-delta (mein Lieblings-delta!) gar nicht so lange ging. Schade, denn aus heutiger Sicht hätte ich mich damals sofort da beworben. delta 1994 war einfach nur Liebe - und ich war erschrocken als ich es vier Jahre später wieder entdeckte!


AmokAlex bei delta? Echt? In meiner Erinnerung ging er von Project zu Radio 21. Irgendwann 2004 habe ich ihn da oft gehört (morgens).
Bei delta ist ja der Frank Otto mit drin. Und als OK Radio diesen komischen seichten Mix plötzlich fuhr, wurde delta zu OK Radio. Richtig cooles Programm und richtig gerne gehört. Dann Mitte 98 der beste PopRock. Nicht meine Musik. Schade.
 
Oben