Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

iknow

Gesperrter Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

1. schreianfälle kriegt meister s. schon wenn der kaffee nicht schmeckt.

2. ich bleibe dabei. für so einen sender wie JUMP(den ich keinesfalls verteidigen möchte) liegen die verluste im promille bereich. es gab beispiele aus der vergangenheit wo psr und saw bspw. massiv hörer verloren haben, viel mehr als JUMP, und dies bei den nächsten MA`s wieder rausgeholt haben.

3. das mischko viele feinde in den mdr-etagen hat ist nix neues, insofern spielt denen der verlust natürlich in die hände!

4. ich kenne keinen fall bei dem ein sender massiv mitarbeiter "freigesetzt" hat und massiv eingestellt hat, denn juristisch ist es vor einem arbeitsgericht sehr schwierig(es gibt viele fälle) zu beweisen, daß man 10 leute rausschmeissen muß und gerade die 10 neueingestellten(nur als beispiel)
braucht. außerdem nutzt man solche gelegenheiten ja ganz gern um den sender zu "verschlanken" und die kosten zu senken.

4. gerade so sender wie antenne scheuen abfindungzahlungen wie der teufel das weihwasser. so etwas möchte man gerne einfach regeln.
du bist gekündigt, also geh!

5. finde ich es aberwitzig das ein profilneurotiker(das scheint er offensichtlich zu sein der herr m.) einem anderen die leute wegkaufen will, nur weil er sich in seiner ehre verletzt sieht.
sowas geht meist nach hinten los, weil hier nicht mehr unbedingt rational FÜR den sender gehandelt wird!

6. die nächste MA kommt bestimmt ;) und ich stelle einfach mal die these auf, daß antenne wieder verlieren wird!!!!!!!!!!!!
 
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

@ Blackbird und @iknow

... würde mich ja schon mal interessieren, wie ihr darauf kommt, dass alle Abgänge unfreiwillig waren ;)
 

U*B*O

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

@iknow: warum soll er sich in seiner ehre verletzt sehen, wenn er einen job als redaktionschef kündigt, um anderswo pc zu werden?
 

iknow

Gesperrter Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

@U*B*O

ich habe nicht gesagt, daß herr m. sich in seiner ehre verletzt sieht, sondern es sieht so aus und seine anrufe bei jump-moderatoren(was er offensichtlich massiv betrieben hat) lassen den rückschluß zu, daß er mischko ein bißchen ans bein "pinkeln" möchte!

zitat:
"....(das scheint er offensichtlich zu sein der herr m.)"

"scheint" ist also eine vermutung.
für die eigene reputation ist es immer noch besser cvd beim mdr zu sein und das entsprechende geld zu bekommen, als unsicherer pc oder pd bei AT, zumal er bei jump ja geradezu von onkel s. demontiert wurde ;) !
das nagt dann schon.

@qietsche E.

ich habe ja nicht behauptet das leute freiwillig oder unfreiwillig abgehen, sondern mein einwand war, daß ich mir nicht vorstellen kann daß antenne massiv leute freisetzt und neue wieder einstellt.

ergo: erst lesen, dann fragen :cool:

ich wünsche einen schönen tag!!!
 

U*B*O

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

[QUOTE=iknow
zitat:
"....(das scheint er offensichtlich zu sein der herr m.)"
dieses zitat hatte sich in deinem posting allerdings auf "profilneurotiker" bezogen und nicht auf "in seiner ehre verletzt". sei's drum.
ich glaube aber nicht, dass er gute leute abwirbt, um irgendjemand ans bein zu pinkeln, sondern wohl eher, weil er gute leute braucht um ein erfolgreiches programm zu veranstalten, an dem letztendlich ja auch sein job hängt. und ich denke schon, dass er den behalten will. ich kenne zwar die mdr-gehälter nicht, aber er wird wohl schon gewusst haben, warum er wechselt.
 

Unwissender

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

Mal eine andere Frage zu diesem Spiel: Wie ist es nur möglich, dass gleich ein ganzer Schwung von Mitarbeitern (bis hin zum CvD) von einem Tag auf den anderen (wörtlich!) zu einem Konkurrenten wechseln kann? Was bitte schön macht denn der MDR für schwammige Verträge? Zumal das der Wunschvorstellung von "leibeigenen" Mitarbeitern des Herrn S. schwer widerspricht.
 

Nomos

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

:cool: @ Unwissender

Bei Jump (wie fast im gesamten) MDR gibt es so gut wie keine Festanstellungen im Programm. Es sind lediglich Rahmenverträge für ein Jahr. Und das ist schon die gehobene Variante. Der Großteil der Jumpers ist vom Status her Freier. Feste Verträge scheut der MDR wie der Teufel das Weihwasser. Und die größte Angst der MDR-Verantwortlichen ist, daß sich ein freier Mitarbeiter irgendwie auf eine Festanstellung einklagen könnte. In den Dienstplänen gibt es deshalb die allerseltsamsten Konstrukte mit Sternchen und Klausulierungen. Deswegen kann man sich als Mitarbeiter bei JUMP eben auch mal von heute auf morgen absetzen. Umgekehrt macht es der Meister S. doch auch. Da braucht auch mal einer am anderen Tag nicht mehr zu kommen. Da sind die freien Mitarbeiter ja bestens "geeignet" für. Und S kann doch von Glück sagen, daß er solche laschen Arbeitsrechtsverhältnisse hat. Solche Aktionen wie Chris Derer canceln, Priebe holen, den auch canceln, wieder Chris anrufen... das geht mit Festangestellten einfach nicht. UNd das hat auch seinen Sinn! Aber über Mitarbeiterführung sollten wir uns hier nicht auslassen.

Tschööö
 
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

Hochgeschätzter Unwissender, Verehrter Nomos!

Zumindest den Moderatoren werden nur freie resp. fest-freie Verträge angeboten.
man begründet das den Anwärtern mit: Als Fester verdienst Du viel zu wenig!
Die Wahrheit kennt Ihr ja bereits! Redakteuren wird häufiger ein Festvertrag angeboten. Aber die verdienen ja überall zu wenig....

Zum Thema Massen-Fluchten

Wenn Dein Chef Dich cholerisch boshaft auf Konferenzen zusammenfaltet,
Wenn Dein Chef lautstark über Dich vor anderen Kollegen lästert ("Arschloch"),
Wenn Dein Chef Dich auf einer MA Party zusammenscheißt, obwohl Du eine Super MA abgeliefert hast,
Wenn Dein Chef Dir auf einer MA Party die Verantwortung für eine schlechte MA gibt, obwohl Du in der "meß-freien" Zeit gesendet hast,
Wenn Dein Chef Dich verhöhnt, weil Du schwanger geworden bist,
Wenn Dein Chef nach einem On-Air Gewinnspiel den Aircheck anfordert, um zu beweisen, dass Du den "Wessi" hast absichtlich gewinnen lassen,
Wenn jeder behauptet, Dein Chef sei wahnsinnig und Du langsam selber kaum noch Zweifel daran hast,
Wenn Dein Chef wildfremde Frauen anquatscht und Ihnen spontan die Morningshow anbietet,

dann würdest Du diesen Sender egal wohin verlassen, egal wieviel Du verdienst, hauptsache Du hast mal wieder Freude am Leben.

Wenn Du dann - als Ex-Mitarbeiter - selber Programmleiter eines Senders wirst, dann ist es verdammt nochmal Deine heilige Pflicht, die Verbliebenen zu befreien.

Ich wünsche den "Dissidenten" alles Gute und viel Erfolg in Weimar
 

moonlight

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

@iknow
für die eigene reputation ist es immer noch besser cvd beim mdr zu sein und das entsprechende geld zu bekommen, als unsicherer pc oder pd bei AT

Diese Behauptung kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen! Wieso sollte der CvD-Job in der Branche mehr Ansehen bzw. Reputation haben, als der PD-Job bei Antenne? Immerhin ein seit über 10 Jahren im gros doch überaus erfolgreicher und durchaus nicht unprofessioneller Sender.

Und jeder aus dem Geschäft dürfte wissen, dass die Aufgaben des PDs um einiges umfangreicher sind als die eines CvDs.

Warum die Polemik? fragt sich

moonlight
 

iknow

Gesperrter Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

@moonlight

weil man beim mdr gearbeitet hat und bei JUMP.
auch wenn es manchen nicht passen mag, das ist deutschlandweit in einer bewerbung lieber gesehen als bei einem kleinen provinz-sender gearbeitet zu haben. nix gegen antenne, aber beim wdr, ndr oder br sieht man es schon gern wenn du bei einem ör warst.
auch bei den grossen privaten kommt es ganz gut an und außerdem red ich nicht irgendwie in´s blaue. da ich im radiogeschäft bin, weiß ich es von einigen kollegen, daß es durchaus förderlich ist bei einer ör-anstalt gearbeitet zu haben!!!
das muß aber nicht überall so sein und sicherlich ist es nicht das schlechteste bei einem privatsender pd zu sein! :cool:
 

Unwissender

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

@Nomos
Schon klar. Dennoch, es gibt so was wie ein Wettbewerbsverbot und Kündigungsfristen. Und das kannst du auch mit Freien machen. Und ein CVD (so er denn einer war), kann im öffentlich-rechtlichen ohnehin eigentlich nur ein Festangestellter sein. Siehe Programmhoheit und so lustige ör Sachen.
 

Nomos

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

In normalen Redaktionen des MDR ist der RvD/CvD fast immer ein gehobener Redakteur, also mit fester Anstellung. Da hast du recht. Aber das interessiert doch den Onkel S. nicht! Wenn da jemand weg soll, dann ist der weg. egal was es für kündigungsfristen gibt.Von Wettbewerbsverboten und irgendwelchen Ausschlußklauseln hat mir noch keiner vom MDR was berichtet. Das ist mit den freien Verträgen auch nicht zu machen...

Tschöö nomos
 

DelToro

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

iknow schrieb:
@moonlight

weil man beim mdr gearbeitet hat und bei JUMP.
auch wenn es manchen nicht passen mag, das ist deutschlandweit in einer bewerbung lieber gesehen als bei einem kleinen provinz-sender gearbeitet zu haben. nix gegen antenne, aber beim wdr, ndr oder br sieht man es schon gern wenn du bei einem ör warst.
auch bei den grossen privaten kommt es ganz gut an und außerdem red ich nicht irgendwie in´s blaue. da ich im radiogeschäft bin, weiß ich es von einigen kollegen, daß es durchaus förderlich ist bei einer ör-anstalt gearbeitet zu haben!!!
das muß aber nicht überall so sein und sicherlich ist es nicht das schlechteste bei einem privatsender pd zu sein! :cool:

Diesen kompletten Beitrag kann ich nicht nachvollziehen, ich sehe kein einziges Argument auf weiter Flur. Insgesamt sieht das leider einfach nur nach Geschwafel aus. :rolleyes:

Nichts gegen Dich persönlich, aber einen landesweiten Sender wie Antenne Thüringen (Marktführer dieses Bundeslandes) als Provinz-Sender abzuqualifizieren und im gleichen Atemzug das Un-Programm jump zum Heiligen Gral der öffentlich-rechtlichen Anspruchsunterhaltung zu erheben, erfordert nicht nur eine relativ große Portion Arroganz, sondern auch mindestens 2 fest verschlossene Augen und Ohren.

Trotz allem hätte ich gern noch mindestens EIN Argument von dir, warum es denn nun so förderlich ist, seine Zeit mal irgendwann beim MDR (oder einer ähnlich strukturierten Anstalt) abgesessen zu haben... Außer, daß "irgendjemand" das "irgendwie" lieber "sehen" würde.... :D :D
 

iknow

Gesperrter Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

@jingleberger

wie gesagt, ich habs oft von kollegen gehört(die auch einstellen), daß es förderlich ist beim öffentlich-rechtlichen rundfunk gearbeitet zu haben.
anscheinend arbeitest du nicht beim radio, sonst wüßtest du es. :D
bei einem ör gearbeitet zu haben suggeriert noch heute daß man journalistisch etwas mehr aufm kasten hat(was ja nicht so sein muß).

mir sind im übrigen beide sender ziemlich schnurz, weil gleichschlecht!!!

p.s. im übrigen jemanden mit "geschwafel" abzukanzeln sagt mir, daß sich dein diskussionsniveau gen "kneipe" bewegt und damit klinke ich mich hier mal aus, denn ich gehöre nicht zur "ichwillrechthabenfraktion"! :cool:
 

moonlight

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

Hallo Leute,
wie war denn nun die neue Morgensendung auf Antenne Thüringen? Hat jemand zugehört und eine Meinung?
Gruß
moonlight
 

ManOnTheMoon

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

moonlight schrieb:
Hallo Leute,
wie war denn nun die neue Morgensendung auf Antenne Thüringen? Hat jemand zugehört und eine Meinung?
Gruß
moonlight

naja, reingehört trifft es bei mir eher, aber was ich da zu ohren bekam war durchaus hörbar. gelungene doppelmoderationen zwischen wenke und karpe, beide ne sehr angenehme stimme. probleme hatten die beiden noch ein wenig mit der technik und wenke konnte sich vom der JUMP - "Du" - Anrede noch nicht so recht trennen, aber ansonsten sehr ok.

übrigens hat AT seit heute ne komplett neue verpackung (opener, jingles) und wie ich das mitbekommen hab KEINEN claim auf beste musik, supermix etc...
 

K 6

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

Ich konnte nur kurz reinhören, bekam dabei allerdings einen Beitrag über das geplante "Sonnenkraftwerk" in Espenhain mit, der für meinen Geschmack eine Nullnummer war. Zum eigentlichen Thema: Es war zunächst einmal ziemlich bizarr, denn bei diesen Stimmen denkt der vorbelastete Hörer natürlich unweigerlich Dschamp. Und so wie dort waren sie halt, so könnte man einen flüchtigen Eindruck geben. Zum Layout muß ich nichts mehr sagen...
 
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

Hab die neue Verpackung noch nicht gehört. Aber zum Beitrag über ein Sonnenkraftwerk in Espenhain:
Das liegt doch in Sachsen!? Wieso machen die darüber n Beitrag? Nun gut, es sind nicht viele Kilometer bis zur Grenze, aber trotzdem wäre das verwunderlich.
 

Mistkäfer

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

Morgensendung war ganz ok. man bedenke, das erste mal nach jump beide zusammen auf antenne... schon klar, dass das "du" ehm "Sie" noch probleme macht. aber soviel ist ja noch nicht passiert. allerdings halte ich es für ein bißchen unglaubhaft, gleich in der ersten show lobhuldigungen angeblicher hörer raus zu hauen. haben da wohl eher ihre fans motiviert. egal, so schlecht war es nicht. aber was die verpackung angeht, geteilte meinung... jingles ohne claim? ist das ne kleine revolution aus weimar... die vielleicht mode macht? ohne super duper mega geile musik von gestern und den größten schrott von heute? ehrlich gesagt, das hören wird so nicht ganz so strapaziert, grins... übrigens, neues thema: antenne thüringen alles neu?! geht weiter als sich nur um den morgen zu kümmern, schaut vorbei und hinterlasst einen eindruck! danke
 

DaNixChecka

Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

So, dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben. Ich finde die Idee, das AT-Programm zu renovieren, ganz gut. Vollkommen idiotisch ist aber, alle Änderungen auf einmal durchzuziehen. Vor allem die Primetime und Drivetime zu besetzen und gleichzeitig noch eine neue Verpackung draufzugeben, muss ja die bisherigen Hörer in ihrer Mehrzahl zum Wegzappen veranlassen. Die Musik ist übrigens furchtbar öde, so richtiges elendes Gedudel. Vorhin kamen die krächzende Jeanette und die jaulende Shania Twain. Karpe und Wenke versprechen sich viel zu oft, was nicht besonders professionell klingt, und der Gipfel der Geschmacklosigkeit war ein mit schlechter Stimme nachgemachter ABBA-Song, der dann in den echten Song überging, um 10 Sekunden später ausgeblendet zu werden und durch Max "Can't waint until tonight" ersetzt zu werden. Schön wäre gewesen, ABBA und Max zu spielen. Fazit: AT ist auch weiterhin gewöhnliches Formatradio. Schade.

(Schade auch um Andi Schneider.)
 
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

AT = gewöhnliches Formatradio? EINSPRUCH!

Kann zum neuen AT nix weiter sagen, weil noch nicht gehört. Aber: Kein Hitmarathon, viele Infos im Programm, auch bis dato kaum nervige Claimerei, Musikspezialsendung am Abend. Für mich nach Ant.Bay. einer der besten Privatradios in D. Ja und wie das gegenteil von AT aussehen kann, sieht bzw. hört man, wenn man das Pendant aus Erfurt hört.
 

MartinB

Gesperrter Benutzer
AW: Neuer Morgenmann bei Antenne Thüringen

Betr. JUMP und Schiewack
da macht auch ein Marcel Schiewack die Nachrichten-verwandt mit dem PD Schiewack?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben