Neuer Sender in Sachsen kommt


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Aus www.slm-online.de :

Der Medienrat hat beschlossen, die UKW-Frequenz Chemnitz 102,7 MHz an die Veranstalterin Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG mit ihrem Programm "Apollo" sowie an die nichtkommerzielle Veranstalterin "Radio T e.V." zu vergeben. Das Gemeinschaftsprogramm erhält 140 Wochenstunden Sendezeit, das nichtkommerzielle Fenster 28 Wochenstunden. Von diesen 28 Wochenstunden werden sieben Wochenstunden durch das Chemnitzer Universitätsradioprojekt "Radio UNiCC" zugeliefert.
Die UKW-Frequenzen Leipzig 89,2 MHz, 94,4 MHz und 99,2 MHz gehen an die Veranstalterin Sächsische Gemeinschaftsprogramm GmbH & Co. KG mit ihrem Programm "Apollo" sowie an die nichtkommerzielle Veranstalterin "Radio Blau". Das Gemeinschaftsprogramm erhält in Leipzig 127 Wochenstunden Sendezeit, das nichtkommerzielle Fenster 41 Wochenstunden.
Apollo ist ein Gemeinschaftsprojekt von PSR, Antenne Sachsen und NRJ. Frage: Wie kann man auf solchen Funzelfrequenzen (Sendeleistung ist mir momentan nicht bekannt, aber die Tatsache, dass in Leipzig 3 Frequenzen vergeben werden läßt darauf schließen, das eine Frequenz maximal die halbe Stadt abdeckt) mit nichtkommerziellen Fensterprogrammen ein wirtschaftliches Radio betreiben? Wie wird das Programm aussehen? Vom Format cross over, unmoderiert?

Das Uniradio Mephisto 97,6 hat den Plänen der SLM (und R.SA) einen Strich durch die Rechnung gemacht und bleibt die nächsten Jahre auf der stärkeren R,SA-Frequenz 97,6, auf der derzeit auch Radio BLAU sendet, das dann aber auf die oben erwähnten Frequenzen gehen soll.
 
#5
Zum Thema aus der Freien Presse Chemnitz von gestern:
Neue Lizenzen - Ab Frühling 2004 täglich Bürgerradio für Leipzig

Dresden (ddp-lsc). Das Leipziger Bürgerradio «Radio Blau» kann ab Frühjahr 2004 wahrscheinlich an jedem Abend empfangen werden. Der Medienrat der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM) beschloss am Montag auf seiner Sitzung in Dresden, dem nichtkommerziellen Veranstalter insgesamt 41 Stunden pro Woche auf den Frequenzen 89,2 Megahertz, 94,4 MHz und 99,2 MHz zur Verfügung zu stellen. Wie SLM-Geschäftsführer Martin Deitenbeck auf ddp-Anfrage mitteilte, wird das Programm nach Abschluss aller technischer Vorarbeiten voraussichtlich ab April 2004 zu hören sein.

«Radio Blau», das im Gegenzug seine bisherige Sendezeit von vier Stunden am Sonntagabend auf der Frequenz 97,6 MHz zugunsten von Radio R.SA abgibt, teilt sich den neuen Platz mit dem «Apollo» genannten Gemeinschaftsprogramm der kommerziellen Anbieter PSR-Gruppe, Sächsische Lokalrundfunkkette, Hit-Radio Antenne Sachsen und Radio Energy. Eine Sprecherin von «Radio Blau» sagte, vorgesehen sei eine Sendezeit wochentags ab 18.00 Uhr und am Wochenende ab Mittag. Die genaue Aufteilung müsse allerdings noch mit «Apollo» abgesprochen werden.

«Apollo» richtet sich laut SLM mit genreübergreifenden Angeboten von Volksmusik bis Klassik verstärkt an ältere Radiohörer. Ihm war Mitte September bereits die Frequenz 99,3 MHz im Raum Dresden zugesprochen worden. Nun bekam der Sender zudem den SLM-Zuschlag für die Chemnitzer Wellenlänge 102,7 MHz. Dort bleiben dem nichtkommerziellen Anbieter «Radio T» 28 Wochenstunden. Mit sieben davon gehört ein Viertel der Sendezeit Studenten des Chemnitzer Universitätsprojektes «Radio UNiCC», die ursprünglich eine eigene Lizenz beantragt hatten.

Für das Leipziger Universitätsradio «Mephisto 97,6» wird sich damit in absehbarer Zeit nichts ändern. Ursprünglich hatte die SLM die Frequenz 97,6 MHz vollständig dem kommerziellen Anbieter R.SA - damals noch «Oldie.FM» - überlassen wollen. Die studentischen Radiomacher hatten sich jedoch unter Verweis auf die geringere Leistungskraft der Ersatzfrequenzen gegen einen Wellentausch ausgesprochen. «Mephisto 97,6» war am 31. Mai 1995 als erstes lizensiertes Universitätsradio Deutschlands auf Sendung gegangen und ist seitdem wochentags vier Stunden zu hören.
 
#6
Gibt es für das Brillenradio (Apollo war doch n Optiker - oder?) schon eine webaddy - oder postanschrift oder so?
Wer wird da GF?
Und was bringt das Radio wirklich????
Fragt der oops
 
#7
Ich glaube das Programm soll aus dem Funkhaus von Radio Chemnitz kommen:

Radio CHEMNITZ 102 Punkt 1
Radio Chemnitz UKW 102,1
GmbH & Co. Studiobetriebs KG
Carolastrasse 4-6
09111 Chemnitz
Telefon: 0371 - 2738800
Fax: 0371 - 2738888
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben