Neues bei R.SH


#26
Boombastic, das wäre hart für R.SH.

Bei mir ist es wirklich nur eine Vermutung. Aber es wäre ein logischer Weg. Irgendwann muss ja ein Nachfolger gefunden werden. Die nachwachsende Hörerschaft kann irgendwann mit Köthe nichts mehr anfangen. Der nette Radioonkel sichert nicht die Einschaltquoten. Außerdem wird Carsten auch so langsam keinen Bock mehr haben so früh auf zustehen. Baltzi dagegen hat schon einen Namen in S-H. Erst seine geile Morgenshow bei Delta Radio (unvergessen Inge Meisel). Dann die Einsätze beim Frühstücksclub. Sidekick bei Mittmann. Dann der Abend. Jeder kennt ihn jetzt. Er ist lustig und erfrischend genug den Morgen zu bestreiten.

Nur eine Vermutung. Ich bin nur Hörer und Köthe kann ruhig bleiben. Mich stört er nicht. Aber der Markt im Privatfunk hat immer solche Bilder gezeigt.

John Ment ist da ein anderer Fall. Ment ist nicht nett. Er ist frech und jeder blöder Witz ist seiner. Kollegen die nicht mit ihm können sind auch schnell wieder weg. Horst war wohl mal als sein Nachfolger gedacht. Aber mittlerweile hat der auch keinen guten Stern beim Chef. So wie der seit Wochen on Air behandelt wird. Er darf ja beim Alle gegen John Quiz nicht mal mehr die Fragen stellen. Ging, so glaube ich, nach dem HSV-Fan Ärger los.
 
#27
Also das John Ment frech ist hört jeder. Herr Hoof war in meinen Augen nie ein Nachfolger Ments, zumindest könnte ich es mir nicht vorstellen.
Zurück zum Thema RSH : Warum spekulieren hier so viele mit einem Abtritt des Herrn Köthe? Er ist seid Jahren mit seiner freundlichen aber auch manchmal frechen Art doch sehr beliebt in SH. Außerdem so meine Meinung hat er eine sehr angenehme Stimme. Axel Hose sagte unlängst in einem Interview das es " Keinen Plan B " gibt sollte Carsten aufhören. Jetzt 1 Jahr später wird es sicherlich auch keinen Plan B geben, zumindest einen nicht ausgereiften. Außerdem höre ich persönlich nicht das da am anderen Ende hinter dem Mikrophon jemand steht der "Älter" klingt.
 
#28
Trotz allem sollte RSH mal gucken ob sie nicht mal irgendwas besonderes machen sollten, wie damals wo sie 1 Woche lang vom Bauernhof gesendet haben. Halt irgendwas spannendes wo die Hörer sagen können.."Wow so muss das sein"
 
#29
Köthe geht... vielleicht zur Welle Nord? ;)
Ist das völlig ausgeschlossen? Seitdem die Welle Nord die Schlager langsam aber stetig entsorgt hat, ist der Kieler NDR sicherlich für viele Mods eine interessante Adresse geworden. Nicht nur für die Älteren, die beim Privatfunk keine guten Karten mehr haben, sondern auch für Leute wie Jan Bastick, Ex-Radio Hamburg.

Axel Hose hat gegenwärtig bestimmt keinen leichten Job. Trotzdem bringt es nichts, ständig in Richtung NDR zu treten. Natürlich waren die Zeiten mal einfacher. Nun hat er, neben NDR 2, auch die Welle Nord am Hals. Da hilft halt nur die Flucht nach vorne, also Investitionen ins Programm und nicht das Gegenteil. Wie wäre es mit live nach 18 Uhr und am Wochenende?

Bei der Informationskompetenz wird die Welle Nord immer Nr. 1 zwischen den Meeren sein. Dem großen Stab an Reportern in Kiel und den Regionalstudios hat R.SH wenig entgegenzusetzen. Das war mal anders, aber die Zeiten kommen auch nie wieder.

Sehr schade, wenn man sich noch nicht mal auf den Verkehrsservice verlassen kann. Wie war das im Chaos-Winter 2010? Weil der Automat keinen passenden Textbaustein hatte, meldete R.SH: "Auf den Straßen ist nichts los, sie kommen überall gut durch". Tatsächlich türmte sich der Schnee auf Fehmarn fast einen Meter hoch.
 
#30
Ja Genau war das nicht beim Sturmtief Dasy? War der Oberhammer. Ortschaften die nur noch per Trecker erreicht wurden, steckengebliebene Autos aber bei RSH war "Alles Frei - Gute Fahrt" .

Zum Programm ist klar, das WE muß überarbeitet werden, das schrieben ja schon viele hier, ich auch , aber warum wird es nicht gemacht? 1 bis 2 Moderatoren müssen dann wohl noch nach Kiel, aber können diese bezahlt werden?
Sie müssen. Bei Radio Hamburg oder FFN funktioniert das ja auch. Zumindest sollte man den Samstag vormittag live senden. Auch wenn Frank Bremser keine Zeit hat, so muß halt ein neues Format her. Und so eine ähnliche Sendung wie sie Sophie Schneider am Samstag moderiert sollte man auch am Sonntag im Anschluß an die Kirchensendung fahren.
 
#31
Ja ... das ist immer sehr lustig am Sonntag, wie ich finde. Die Kirchensendung von 7 bis 10 Uhr ist fast immer live und sehr gut moderiert von Herrn Chwalek. (Er kann gern noch mehr bei R.SH moderieren :)) Und ab 10 Uhr, wo ja immer mehr Hörer R.SH einschalten, kommt nichts mehr live mäßiges ran. Okay ... das R.SH Landeshaus von 10 bis 12 Uhr muss auch nicht unbedingt live sein, aber die Zeitspanne von 12 bis 18 Uhr auf jeden Fall.
 
#32
Ich finde auch das sich am Wochenende was ändern muss:
Power Quiz weg, mehr Live-Moderationen und am Samstag nicht 6 Stunden non stop Musikwünsche. Leider hab ich auch keine Idee was man machen könnte wenn man die 6 Stunden in 2 Teile a 3 Stunden teilt...
 
#33
Ich glaub die Politiksendung fällt sogar auf Titjen Talkt bei NDR2 (ebenfalls Konserve) aber eine seeeehr gute:) -
Muß man diese 6 Stunden denn teilen? Ich denke an andere Private wo es auch funktioniert. z.b. beim Alsterradio wo MO-FR 6 Stunden LALO- Show laufen. Oder man nimmt einen Sidekick mit hinein wie z.b. Radio Hamburg am Wochenende. Meist sendet Sonntags Dennis Dabelstein mit .....? (Name entfallen , sorry) . Oder wo wir bei RHH sind : Unvergessen die Morningshow am Samstag mit Julian Krafftzig mit Sidekick Natalie . Großartig! Sorry aber als SHler mußte ich weg von diesem aufgezeichnetem Schrott am Samstag vormittag.
 
#34
Aber am Samstag senden auch schon Katharina Nicolaisen und Frank Bremser und unter der Woche moderiert Voller Mittmann auch mit Katharina Nickolaisen. Wird das dann nicht ein bissi viel? Ich denke halt man könnte zum Beispiel zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr eine Sportsendung senden. Oder man verschiebt die Sendung von Patricia Gerndt auf 15.00 Uhr und bringt zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr eine Sendung wo die Hörer mitreden können.

So könnte das aussehen:

6.00 Uhr – 9.00 Uhr: Frühkick

9.00 Uhr - 13.00 Uhr: Frank Bremser Show (Live)

13.00 Uhr - 15.00 Uhr: Sendung zum Mitreden (Name???) (Live)

15.00 Uhr - 18.00 Uhr: Der Samstag Nachmittag (Live) mit aktuellen Sportergebnissen, den Verantsalltungstipps und Musikwünschen

18.00 Uhr - 20.00 Uhr: RSH Nordparade (Live)

20.00 Uhr - 24.00 Uhr: Mach Mittmann Mix

Nur ein Vorschlag ;)
 
#35
@ Radiofreak019:
Das wird leider nicht funktionieren. Frank genau wie Katarina haben in der Woche zu viel zu tun. Frank tritt ja zusätzlich mit der Baumann und Clausen Tournee queer durch 5 Bundesländer. Andre´Santen produziert nebenher den FC.

Mein Vorschlag :

6.00 - 8.00 : Frühkick (VT)
8.00 - 13.00 : RSH Vormittag (Comedy, Verannstaltungstipps , usw mit Sophie Schneider, Live)
13.00 - 18.00 RSH Nachmittag ( Musikwünsche , Beiträge usw. mit .......???? live)
18.00 - 20.00 RSH Nordparade (Charts mit Andre´Santen VT)
20.00 - 0.00 Uhr Mittmanmix

Sonntag :
7.00 - 10.00 : RSH Angedacht Live
10.00 - 16.00 : RSH am Sonntag (Veranstaltungstipps Musikwünsche usw mit ......? Live
16.00 - 20.00 : RSH Ausklang mit Andre´Santen (Albumtips , Neue Musik , Gute Laune , VT)
20.00 - 0.00 : RSH Relax ( VT)

So Sendungsnamen kann sich jeder selber ausdenken, VT steht für Voicetracking, vorproduzierte Sendungen.
So ein Wochenendprogramm wäre ein Traum . Ich habe extra vorsichtig am Sonntag nur 1 weitere Livesendung hinzugefügt, man darf nie zuviel erwarten.
Hauptsache die Wiederholung der Nordparade wird wie bei RHH eingestampft. Finde ich langweilig das zu wiederholen.
 
#36
Zurück zum Thema RSH : Warum spekulieren hier so viele mit einem Abtritt des Herrn Köthe? Er ist seid Jahren mit seiner freundlichen aber auch manchmal frechen Art doch sehr beliebt in SH. Außerdem so meine Meinung hat er eine sehr angenehme Stimme. Axel Hose sagte unlängst in einem Interview das es " Keinen Plan B " gibt sollte Carsten aufhören. Jetzt 1 Jahr später wird es sicherlich auch keinen Plan B geben, zumindest einen nicht ausgereiften. Außerdem höre ich persönlich nicht das da am anderen Ende hinter dem Mikrophon jemand steht der "Älter" klingt.
Also, damit das nicht falsch verstanden wird: Ich hab auch überhaupt nichts gegen Carsten Köthe. Ich denke, er macht seit Jahren einen guten Job. Und für gelegentlichen "frischen Wind" sorgten ja bisher immer mal wieder neue Sidekicks oder neue Aktionen.

Ich finde halt nur die Veränderung jetzt eher ungewöhnlich. Bisher war Auslöser einer Veränderung immer, dass ein Sidekick den Sender verlassen hat oder "befördert" wurde. Und dann kam jemand aus der Nachwuchsriege oder von extern. Was ist also nun der Grund für diesen ungewöhnlichen Tausch? Man wird ja kaum einen gestandenen Moderator wie Alexander Baltz in eine Doppelmoderation mit Köthe stecken, nur weil vielleicht Nils Söhrens einfach keine Lust mehr auf's frühe Aufstehen hatte oder ne eigene tägliche Sendung wollte. Deshalb bleiben für mich nur zwei denkbare Hintergründe: Entweder man will einfach ein neues Konzept ausprobieren. Oder Köthe hat seinen mittelfristigen Abschied aus dem Frühstücksclub angekündigt (was ja nicht zwingend Wechsel zu einem anderen Sender heißen muss) und man will langsam einen Nachfolger einführen.
 
#37
Nicht schlecht ... aber mein persönlicher Wunsch wäre:

Samstag:

6.00 - 8.00: Frühkick (VT) *muss aber nicht unbedingt sein

8.00 - 12.00: Die Frank Bremser Show wieder live aus dem Studio mit Katharina Nicolaisen (Zumindest jedes zweite Wochenende live ;))

12.00 - 15.00: Der R.SH Samstagmittag mit Maureen Sepke (Musikwünsche , Beiträge usw....) live *So schlecht ist sie gar nicht mehr

15.00 - 20.00: Der R.SH Samstagnachmittag so wie gehabt mit Sophie Schneider (Musikwünsche , Beiträge usw....) live

20.00 - 0.00: Mittmannmix (Unmoderiert)


Sontag:

8.00 - 10.00: Das R.SH Landeshaus mit Carsten Kock (VT)

10 bis 13 Uhr: R.SH Angedacht mit Marco Chwalek live

13 bis 16 Uhr : Die R.SH Retro Charts mit York Lange (VT)

16 bis 18 Uhr : Die CD´S bzw. Albums der Woche mit André Santen (VT)

18 bis 20 Uhr : Die R.SH Nordparade mit André Santen (VT)

20 bis 0 Uhr : R.SH Relax (Unmoderiert)


Und so ein Programm ist doch wohl wirklich finanzierbar für R.SH oder nicht ?

Das sind gerade mal 6 Stunden mehr live am Wochenende als bisher.
 
#38
@ Radiomen:
Maureen Sepke ist ja noch nicht mal unter den Moderatoren gelistet. Also letzte Woche im Endspurt hörte man einen Musiktitel auf den dann Werbung draufgelegt wurde. Als der Titel vorbei war hörte man den selben Werbeblock nochmal. Dazu kamen ne menge versprecher. ? Sie sollte noch üben, aber das is ja auch als Volontär normal, das man noch nicht perfekt ist. Eine Eigene Sendung kann ich mir noch nicht mit Maureen vorstellen.

Aber warum kommt die FBS vor?
Katarina wird unmöglich live dabei sein. Mo-Fr 4 Stunden Sendung an einem 8 Stunden Tag , Familie ...???

Frank produziert die Comedyformate , tourt mit Jens Lehrich .
Es hatte wohl einen Grund warum Herr Bremser nicht mehr so wie früher live im Studio ist.

Ich denke wir solten wie immer abwarten... Mal sehen was der 1.Juli so mit sich bringt. :)
 
#39
Also ehrlich gesagt der Endspurt mit Nils Söhrens klingt irgendwie langweilig.

Vorlschlag von mir!

05.00 - 10.00 Ulf Hagge und York Lange
10.00 - 14.00 Volker Mittmann
14.00 - 18.00 Köthe und Gerndt
18.00 - 23.00 Puttfarken und Baltz
23.00 - 00.00 Die Themen des Tages

Sa.
06.00 - 10.00 Frank Bremser´s Morgenshow
10.00 - 15.00 Katharinas 80er Samstag
15.00 - 20.00 Wunschsamstag mit Söhrens
20.00 - 00.00 Classic Hit Party mit Sophie Schneider

So.
06.00 - 09.00 Angedacht mit Chwalek
09.00 - 14.00 Katharinas 80er Sonntag
14.00 - 18.00 Santen´s kleine Sonntagsshow
18.00 - 20.00 Norparade mit Santen
20.00 - 00.00 Klöhnschnack mit Sophie Schneider
 
#40
Da waren bislang ja einige gute und interessante Vorschläge mit von der Partie... ;)

Ich verstehe nur nicht, was ihr alle gegen das "R.SH-Landeshaus" habt. Immer wird nach Inhalten im (privaten) Radio gerufen und kaum jemand scheint es in einem neuartigen Programmschema weiterhin im Programm haben zu wollen. Carsten macht einen guten Job und welcher private hat heute noch ein Politmagazin im Programm!?

Ansonsten sind wir uns ja alle einig, dass sich (wie auch von mir bereits oft angemerkt) am Wochenende endlich mal etwas tun muss.
Ein Retrochartscomeback würde ich mir auch sehr wünschen!! Ebenso eine Veränderung der FBS. Das "neue" Konzept hat einfach keinen Drive. Das ist nichts besonderes mehr; kein Grund für mich deswegen einzuschalten. Schade drum.

6 Stunden finde ich auch zu lang. Man sollte den Samstagnachmittag ebenso wie den Sonntagnachmittag splitten. Sprich 12-15, 15-18 Uhr und dann auch jew. mit unterschiedlichen Inhalten/Themenschwerpunkten. So etwas wie die "CD's der Woche" wieder ins Programm zu nehmen wäre eine gute Idee.

Zum Endspurt: Baltzi fehlt da... . Nichts gegen Nils, aber mit Baltz hat mir die Sendung besser gefallen.

Viele schrieben hier bereits vom 1. Juli und dass sich da eventuell etwas ändern würde. Das denke ich eher weniger! ...zumal es ein Sonntag ist, aber davon mal abgesehen... .
 
#41
Also in meinem "Wunschprogramm" habe ich das R.SH Landeshaus mit aufgeführt. Ich finde es auch ganz gut.

Und noch was zu Maureen Sepke. Klar macht sie noch ein paar Fehler .... aber ich bin mir sicher ... das wird später noch eine gute Moderatorin werden.
 
#42
@ Nordlicht MK :
Ja Stimmt, die Politiksendung.... Die habe ich in meinem Programmvorschlag nicht erwähnt weil ich sie schlicht vergaß. Aber so eine Politiksendung könnte man ja in einer Sendung schwerpunktmäßig intigrieren. Sie ist auch wirklich gut gemacht.
Die Retrocharts waren wirklich gut gemacht, aber diese Sendung ist ein 50 zu 50 - Erfolg. Für die Hörer die in dieser Zeit "groß" geworden sind (Schulzeit , Disco usw. ) ist eine Episode dieser Sendung ein Volltreffer. Für die anderen die mit Sting und Abba nichts anfangen können , aber auf der Autofahrt sind , ein Grund den Sender zu wechseln. Außerdem hat meiner Meinung ja auch jedes Jahr irgendwie seine "Schattensongs" . Lieder die wegen eines bestimmten Ereignisses in die Top Ten gekommen waren, die aber irgendwie heute keiner mehr hören will. Beispiel : Teilnehmer der RTL Reihe Big Brother(Jürgen , Zlatko) , oder Songs von Helge Schneider , Stefan Raab usw.
Damit möchte ich auf keinen Fall die Künstler kritisieren, sondern nur Ihre Radiotauglichkeit!
Ansonsten muß auch ich mich erstmal an die Veränderungen gewöhnen. Ich habe mich auch zu sehr an Balzi am Abend gewöhnt.
 
#43
Hier noch ne Idee:

Sonntag:
6.00 Uhr - 9.00 Uhr R.SH Angedacht
9.00 Uhr - 12.00 Uhr Oldieshow
12.00 Uhr - 14.00 Uhr R.SH Landeshaus
14.00 Uhr - 18.00 Uhr R.SH - Der Sonntagnachmittag
18.00 Uhr - 20.00 Uhr Musikwünsche
20.00 Uhr - 24.00 Uhr R.SH Relax

Früher gab es doch, soweit ich weiß, schonmal eine Oldie Sendung. Warum nicht wieder einführen? Ich finde den Sonntag Vormittag dafür gar nicht so schlecht. Man sollgte nur noch einen passenden Namen sowie Moderator finden. Und das R.SH Landeshaus kann man auch am Mittag senden. Der Sonntagnachmittag würde so bleiben wie er ist und anschließend wäre platz für Musikwünsche.
 
#44
Ich finde die Ideen sehr gut ! Musikwünsche würde ich allerdings nicht auch noch sonntags machen . Ich denke das wird ein bisschen viel . Ich denke egal welche der ideen in die Tat umgesetzt werden es muss ein moderator oder eine Moderatorin her die am Wochenende aushilft . Zu dem sei angemerkt dass Sophie Schneider ihr Volontariat im September beendet. Ich nehme mal an sie wird es den anderen Volontären nachmachen müssen und den Sender verlassen. Dadurch dürfte dann die Not am Mann am Wochenende noch größer werden . Also Sage ich es müssen Moderatoren her . Daher eine Idee von mir !! Fabian wittke soll wieder kommen !!! Wen würdet ihr denn gerne wieder bei R.SH hören ????
 
#45
Dennis Hoppe ist doch wieder frei... ;)

@Radiofreak019: Ja, dieses Format war damals unter dem Namen "Ohrwurm" unterwegs, wenn ich mich recht entsinne.
Eine Sendung mit den Songs der 80er und frühen 90er gibt es bereits - die "Classic-Hit-Night" am Mittwochabend ab 21:00 Uhr.

@christian s.: Das stimmt wohl, dass so manch ein Song, wie die von Dir genannten Beispiele, ein Abschaltimpuls sein könnten. Aber immerhin lief die Sendung gute 6 Jahre und kam auch ganz gut an! Zugegeben: momentan schalte ich am Wochenende nachmittags eher mal rüber zur Welle Nord... .
 
#46
Ja, dass es die Classic-Hit-Night gibt wusse ich auch. Aber ich meinte eigentlich eine Sendung die noch ein breiteres Spektrum hat (60er,70er und 80er). Ich weiß das Radio NORA schon ähnliche Sendungen anbietet aber es geht darum in der Sendezeit mal tiefer in die Plattenkiste zu greifen und was zu machen, was andere Sender die ein solches Format senden, nicht machen!

Alle Sender sendern die "supertolle Musik" aus den 80ern. Letztendlich läuft alles auf das Selbe hinaus ...

Und das ist genau das was hier immer wieder gefordert wird. Sender die sich was bzw. mehr als die anderen trauen. Mit dem richtigen Moderator, der richtigen Musik und der richtigen Sendezeit dürfte das doch eigentlich machbar sein oder???
 
#47
Deine Idee ist nicht schlecht, nur habe ich so ein bisschen zweifel, dass solch ein Format ins heutige R.SH-Programm passt... . Aber - wie du schon sagtest - wer weiß, wenn man erst Mal ein gutes Konzept und eben den richtigen Moderator hat... . Machbar dürfte es sein, man muss nur risikobereit sein und das nötige Kleingeld haben.

Generell ist es doch eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis es dem musikalischen Jahrzehnt "80er" im Radio genauso ergeht, wie den 70ern, sprich, dass dieses Jahrzehnt irgendwann gänzlich aus den Sendern fliegt.
 
#48
Vielleicht wäre eine Kombination aus Retrocharts und Ohrwurm die Idee !! Eine Art R.SH Retroshow mit alten Jingles , alten Hits und eine Moderator der in der zeit schon bei R.SH beschäftigt war . Ulf Hagge oder so ?!

Sollte nicht auch Leslie Hodam mal irgendwann wiederkommen ???
 
#49
Na, dann will ich auch mal:

RSH bekommt Gegenwind von der Welle Nord, die musikalisch breit aufgestellt ist und Top-Moderatoren hat. Ich würde RSH - trotz Nora und Delta aus eigenem Hause - ebenso musikalisch breit aufstellen und morgens so ab 9:00 Uhr etwas mehr Oldies spielen, so bis zum Mittag und dann wieder etwas mehr aktuellere Lieder ins Programm nehmen. Der Mittag eignet sich auch, um neuere Songs zu spielen, die noch nicht alle Hörer kennen. Durch leichte Änderung der Musikfarbe im Tagesprogramm kann RSH breiter in der Musik aufgestellt werden. Das erfordert aber Fingerspitzengefühl von Musikredakteuren, die sich nicht allein auf den Computer verlassen. In der Drivetime würde ich das alte RSH-Autofahrer-Bingo wieder aufleben lassen. Ein Hörer ruft aus einen bestimmten Landkreis an, stimmt das Autokennzeichen mit dem des Wohnortes überein, gibt es einen Gewinn, ansonsten einen Musikwunsch. Ich würde ein Programmschema Montag bis Donnerstag fahren, mit Abwandlung am Freitag und ab Nachmittag eine "Start ins Wochenende-Show" nehmen und am Wochenende - auch wenn es eher MA-unrelevant ist - u.a. eine Chartshow, eine Wunschsendung, eine Call-In-Show und eine Sendung mit Ausflugstipps programmieren, die alle live moderiert werden. Und immer mal wieder was Neues probieren und auf aktuelle Themen eingehen. Voice-tracking wäre insgesamt eine absolute Ausnahme, alle Sendungen, auch unter der Woche, würden nicht über drei Stunden gehen. Die Sendungen sollten schnell und mit voice over gefahren werden.
 
#50
Ja insgesammt tolle Vorschläge. Doch bevor wir über Inhalte reden (BITTE KEINE CALL IN _ SHOW!!!) , wer soll das machen. Fabian Wittke wär toll wenn er wieder zurück kommmt. Dennis Hoppe auch. Lesley Hodam hat sich nach Ihrem Weggang von Radio BOB! eine "Eigene Auszeit in Amerika" erlaubt , und den Hörern ein "Es sei ungewiss ob ich wiederkomme - Gefühl" vermittelt. Außerdem fand ich Lesley nicht passend für RSH.
Fakt ist ohne wenigstens einen festen neuen Wochenendmoderator wird das hier alles nix. VT ist sowas von Öde und Out. Stellen wir uns doch mal die Retrocharts in Kombi mit ner Oldiesendung als Livesendung vor. Mit Anrufern die Ihre Geschichte mit einbringen. Mann RSH , das wär wirklich geil.

@Florian 861 :

Ja Sophie Schneider beendet Ihr Volonteriat im September. Es gibt aber die Möglichkeit das auch mal jemand bleibt, wenn das Programmchema z.b. am Wochenende umgestellt wird. Z.B. Lasse Lehmann von Radio Hamburg, er durfte bleiben.
 
Oben