Neues Programm bei R.SH ab 4. Oktober


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Nordlicht-MK

Benutzer
AW: Neues Programm bei R.SH ab 4. Oktober

Moderiert Fabian Wittke eigentlich noch Nachts? Er ist ja öfters am Abend zuhören.

André Dostal hat hingegen weiterhin nur die Sonntagssendung, vielleicht vertritt er Tanja ab und zu. Immerhin ist er Feiertags häufig zu hören!

Am Donnerstag-Abend hat Andre Dostal auch moderiert. Vielleicht moderiert er jetzt auch mal öfters am Abend....
 

stereo

Benutzer
AW: Neues Programm bei R.SH ab 4. Oktober

Man bleibt sich und damit dem Voicetracking selbstverständlich treu. Was denkst du denn?
Jetzt haben die das Voicetracking schon so lange geübt und beherrschen es noch immer nicht. In den Top 40 am Freitag wurden drei Moderationen vorzeitig durch Musik abgewürgt. Bemerkenswert war an der Sendung außerdem, dass die Nr. 1 nicht gespielt wurde und auch nicht alle Neueinsteiger, dafür aber am Ende der Sendung ein Song, der gar nicht in den Top 40 ist, und immer wieder mal minutenlang Zeittotschlagdudelmusik.
 

Klotzkopf

Benutzer
AW: Neues Programm bei R.SH ab 4. Oktober

Also ist es wieder mal die RSHsche Halbherzigkeit, an der es scheitert, etwas Vernünftiges aus eigentlich vielversprechenden Konzepten zu machen. Schade, schade, schade.
 

Talkover

Benutzer
AW: Neues Programm bei R.SH ab 4. Oktober

Moinsen in die Runde!
Pardon, ich bin zwar kein Radiomann, aber durchaus im Film und auch journalistisch mit dem Thema befasst.
Sicherlich mag man an RSH berechtigte Kritikpunkte finden, aber objektiv gesehen, kann man das neue Programm durchaus als Fortschritt werten. Dabei von Halbherzigkeit zu sprechen, halte ich schlichtweg für verfehlt.
Grundsätzlich lässt sich doch eines nicht von der Hand weisen: RSH macht ein erfolgreiches Programm - und das seit Jahren. Wäre ich verantwortlich, würde ich als Unternehmer kein Risiko eingehen, wenn der Karren erfolgreich läuft und Geld abwirft. Tun es die Senderverantwortlichen jetzt trotzdem, so ist das in schweren Medienzeiten wie diesen doch grundsätzlich schon einmal als positiv zu bewerten.
Was lässt sich ansonsten zum neuen RSH-Programm feststellen?
Der Frühstücksclub ist eingspielt, ein Selbstgänger. Es war nur logisch und vernünftig, daran nichts zu verändern. Mittmann hingegen vom Nachmittag auf den Vormittag zu heben, beweist Mut, war und ist er doch ein Einschaltgarant, hat RSH hervorragende Quoten am Nachmittag beschert. Ob Puttfarcken, die weder bei RSH und Radio Nora, noch bei NDR 2 die Chance hatte, in der Vergangenheit zu einer Personality zu "wachsen", die Lücke am Nachmittag schließen kann, bleibt abzuwarten.
Auffallend ist insgesamt, dass die Moderatoren deutlich häufiger und markanter im Programm auftauchen, die Musikstrecken kürzer sind. Vorbei sind die Zeiten des monotonen Claim-Aufsagens. Die Jingles sind deutlich zackiger geworden, fügen sich deutlich besser als die Sing-Sang-Melodien der vergangenen Jahren in das Gesamtprogramm ein. Die Musikauswahl ist deutlich frischer und vielfältiger geworden.
Das Abendprogramm ist deutlich liebevoller zusammengestellt. Musikalische Schwerpunkte zu setzen, das erinnert an die Gründerjahre des Senders. Ob dabei eine Chillout-Area moderiert sein muss, sei dahingestellt. Will ich tatsächlich einen Moderator in einer Show diesen Formats hören?
Zweifelsohne gibt es noch Verbesserungsbedarf wie bei der Chart-Show. Aber warum wird gleich die Keule geschwungen und nicht erst einmal abgewartet? Auch mit 20 jahren auf dem Buckel darf ein Sender Fehler machen....
Und eine letzte Anmerkung: Ist Voicetracking tatsächlich so ein Teufelszeug, wie in diesem Forum so oft und gern angeführt? Ist es dem Hörer nicht egal, ob X oder Y live senden oder ihre Sendung aufgezeichnet haben? Merkt er es überhaupt?
So, und bevor jetzt gleich die Widersprüche über mich hereinbrechen: ich bin weder bei RSH angestellt, noch von irgendjemandem aus Wittland beauftragt;)
Grüßle in die Runde
 

Dandyshore

Benutzer
AW: Neues Programm bei R.SH ab 4. Oktober

Wäre ich verantwortlich, würde ich als Unternehmer kein Risiko eingehen, wenn der Karren erfolgreich läuft und Geld abwirft. Tun es die Senderverantwortlichen jetzt trotzdem, so ist das in schweren Medienzeiten wie diesen doch grundsätzlich schon einmal als positiv zu bewerten.
Was lässt sich ansonsten zum neuen RSH-Programm feststellen?
Der Frühstücksclub ist eingspielt, ein Selbstgänger. Es war nur logisch und vernünftig, daran nichts zu verändern. Mittmann hingegen vom Nachmittag auf den Vormittag zu heben, beweist Mut, war und ist er doch ein Einschaltgarant, hat RSH hervorragende Quoten am Nachmittag beschert. Ob Puttfarcken, die weder bei RSH und Radio Nora, noch bei NDR 2 die Chance hatte, in der Vergangenheit zu einer Personality zu "wachsen", die Lücke am Nachmittag schließen kann, bleibt abzuwarten.
Wenn all das schon ein "Risiko" ist und "Mut" beweist, dann habe ich anderswo schon ganze Revolutionen erlebt...
 

radioman007

Benutzer
AW: Neues Programm bei R.SH ab 4. Oktober

.... Mittmann hingegen vom Nachmittag auf den Vormittag zu heben, beweist Mut, war und ist er doch ein Einschaltgarant, hat RSH hervorragende Quoten am Nachmittag beschert.....

Volker Mittmann von Nachmittags in den Vormittag zu ziehen als Mut zu bezeichnen, möchte ich auch mit 'nem Fragezeichen versehen. Bei RSH scheint im Rahmen des 'Neustarts' vielmehr die Erkenntnis gewachsen zu sein, mal andere Stimmen zu den gewohnten Zeiten ranzulassen, damit der Hörer nicht noch weiter ermüdet (als durch die festdefinierten Formatelemente ohnehin schon).

Die Haupteigenschaft eines Formatradios wie RSH ist übrigens, dass j e d e r, also auch Mittmann, austauschbar ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben