Neues Programmkonzept bei WDR 2


Ein Glück, dass ich für die Bundesliga samstags immer regelmäßig auf Bayern1 ausweiche. Da kommt samstags immer "Fußball pur" und die sind eigentlich neutral, klar auch "Bayern-affin", aber es hält sich wirklich in Grenzen. Da sind andere (z. B. HR und Frankfurt) schlimmer. Und die nervige WDR2-Musik gibts zudem auch nicht.

Achso, wann hab ich eigentlich das letzte Mal WDR2 gehört? Kann mich nicht erinnern..... Lange ist es her.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aber die Charts testen doch gut. Ist doch ein und dasselbe.
Die Radiosender betreiben eigene Marktforschungen, die (offenbar, wie @s.matze richtig angemerkt hat) andere Werte ergeben. Vor allem wird dabei Wert darauf gelegt, dass ein Song nicht nur beliebt ist, sondern auch nicht zu stark polarisiert. Das ist für Schlager, Neue Deutsche Härte oder Rap allerdings der Fall, sodass diese Songs entsprechend nicht gespielt werden, obwohl sie hoch charten.

Ein Glück, dass ich für die Bundesliga samstags immer regelmäßig auf Bayern1 ausweiche. Da kommt samstags immer "Fußball pur" und die sind eigentlich neutral, klar auch "Bayern-affin", aber es hält sich wirklich in Grenzen. Da sind andere (z. B. HR und Frankfurt) schlimmer. Und die nervige WDR2-Musik gibts zudem auch nicht.
Die "Arena" auf Radio Eins ist super zum Nebenbeihören, so wie man es bei WDR 2 früher machen konnte. Gute Berichterstattung rund um die Spiele und anregende, abwechslungsreiche Musik.
 
Dass Ihr es immer noch nicht begrifffen habt, es geht bei dem User Jasmin B. immer nur darum, eine Botschaft unterzubringen:
...
Ihr WDR-Moderatoren, ihr habt mich tausend mal belogen ...
... und damit das Bild zu verankern, dass Journalisten des ÖR Lügner sind. Das ist eben die Masche.

Ich wundere mich, dass ein achso kritischer User wie JB nicht auch einmal die Lügen der Medien der AFD kritisiert. Aber eigentlich wundere ich mich nicht. Wenn man sich mal die Beiträge des Users hier aufruft, kann man ganz fest vermuten, der User ist Teil der Lügen-AFD oder gehört auf jedem Fall zu näheren Umfeld.
 
WDR2 muss man wollen. Ich wollte nicht mehr und bin sofort wieder bei WDR5 gelandet, nachdem Marco Schreyl vergangene Woche, während der letzten Verkehrsmeldung schon kichernd, im Opener sinngemäß folgende Top-Information verbreitete:

"Ich habe Madeleines dabei und die Kollegin hat gefragt, ob ich die selbst gebacken habe. Natürlich, mit Plastik-Verpackung! *glucks, gibbel*"

Informationen, die ich brauche!
 
Was sind denn Made-Leinen? Tiere? Schuhe? Frauenzeitschriften? o_O
Musste ich erstmal googlen. Noch nie gehört vorher. Kann ja nicht jeder so ein fresher Styler sein wie der Herr Schreil! Wenn man schon solche Infos raushaut sollte man für alle nicht Hippster Hörer dazusagen was das ist. Bei der Band "Matzen" (Madsen) dachte ich auch erst an was essbares damals, vom Weihnahctsmarkt! :wow:

Kleiner Tip für WDR 2: Der Hörer kann nicht sehen was das ist!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Schreyl muss zu WDR4.

Ich verstehe wirklich nicht die Aufregung. Dies ist kein Infoblock, sondern gehört zum Unterhaltungsblock von WDR2. Da WDR2 eben zum emotionalen Unterhaltungsradio mutiert ist, passt das dahin. Ehrlich gesagt, Steffi Neu bringt das noch ein wenig besser und authentischer rüber. Jetzt dürft Ihr mich gerne wieder steinigen.
 
Ich verstehe wirklich nicht die Aufregung. Dies ist kein Infoblock, sondern gehört zum Unterhaltungsblock von WDR2. Da WDR2 eben zum emotionalen Unterhaltungsradio mutiert ist, passt das dahin. Ehrlich gesagt, Steffi Neu bringt das noch ein wenig besser und authentischer rüber. Jetzt dürft Ihr mich gerne wieder steinigen.
Stimmt. Seit es WDR 5 gibt, wurde WDR 2 zum Unterhaltungsradio mit gelegentlichen "Infos". Der Begriff "Informationsleitmedium", der gerne verwendet wird, ist reiner Euphemismus.
 
Oben