Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Sputnik sendet heute seit vier Wochen mit neuem Programm! Ich finde, der Sender hat einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht, ist richtig gut geworden. :) Finde die Musiksendungen (Makossa ist genial) am Abend gut bis sehr gut, ebenso die Update-Magazine mit den News in englischer Sprache - und die 360-Grad-Sendung. Es gibt auch gute neue Moderatoren. Neulich habe ich nachts Michme gehört. Ist der nicht mehr bei Fritz? Und: Weiß jemand, ob Olaf Schubert regelmäßig Comedian bei Sputnik ist?
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Zitat von feinTuner:
Sputnik sendet heute seit vier Wochen mit neuem Programm!
Ah! Zeit um eine erste Bilanz zu ziehen:

Nachdem der Sender früher das Allerletzte war, was ich mir freiwillig angetan hätte, fällt mein Urteil heute schon etwas positiver aus: Wenn mir die Kultur- und Infowellen der ARD gerade zu anstrengend sind, bei radioeins einer der Moderatoren moderiert, den ich beim besten Willen nicht ertragen kann, WDR 2 wieder einmal zu viel des so genannten Plastikschrotts spielt, mir Bremen Vier zu black- und Top40 zu dance-lastig ist, auf der Rockantenne ein Bon-Jovi-Special läuft, ich beim Bremen-Eins-Hören Angst bekomme, dass mir meine Füße einschlafen könnten, ich SWR1 erst neulich gehört habe und nun das Gefühl bekomme, dass die exakt selben Titel in ähnlicher Reihenfolge schon wieder laufen, das örtliche Hochschulradio zu sehr rauscht, als dass ich es mir antun wollte, bei Fritz gerade wieder mal eine dümmliche Aktion läuft, mir NDR 2 zu weichgespült daherkommt, HR3 zu viel claimt und ich auch keine CD finde, die ich hören will, ja, immer dann bin ich gottfroh, dass es Sputnik gibt. ;)
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Ich hörte gerade einen Jens bei Sputnik, der mir verdächtig nach Jens Fichte (ex Antenne Sachsen) klingt. Kann das jemd. verifizieren?
Es ist definitiv Jens Breuer, ex-PSR. Allerdings hat er mir bei PSR deutlich besser gefallen. Man muss ihm lassen, dass er eine verdammt geile Stimme hat, die kommt leider bei Sputnik nicht ganz so zum Zug. Bei PSR konnte er etwas entspannter moderieren und seinen Trumpf voll ausspielen. Ich wette, viele Hausfrauen sind unter seiner Beschallung dahingeschmolzen ;) Jens Fichte ist dagegen ein blasser Durchschnittsmod. Versteh auch gar nicht, wie man die beiden verwechseln kann (von der Stimme her). Die Erfahrung fehlt Breuer noch ein bisschen, das merkt(e) man auch. Aber er hat Profil entwickelt.
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

sagst mal hat michme jetzt bei sputnik angefangen oder war er nur ne vertretung???
Nein, keine Vertretung. Er arbeitet jetzt bei Sputnik. Als Nachttalker in "Deine Nacht" und für die Sendung "RockIt". War in der Magdeburger Volksstimme zu lesen. Und steht auch in seinem Wikipedia-Eintrag. Und bei Fritz ist er auch weiter zu hören.
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

das merken wir schon , wenn wir nur mal kurz Brandenburg verlassen in Richtung Mecklemburg oder Sachsen.

Und menschen, die sich mit dem Thema radio etwas beschäftigen ist durchaus bewußt was sie an radioEins haben.

Hab nicht alles gelesen aber in welche Richtung entwickelt sich sputnik jetzt? Sollte man mal reinhören?



Das merken sie erst, wenn sie aus der Region wegziehen und anderswo nur den Einheitsbrei im Radio vorfinden. Dann ist die Gewißheit da, daß es sich z.B. bei Radio 1 nicht um eine Selbstverständlichkeit handelt und das Jammern ist groß. Vor allem bei Studenten, die anderswo allenfalls den Livestream abgreifen können.
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Nie hören können - leider. Muß aber großartig sein, bei der Musik, die da zur Aufführung kommt. Und irgendwann stellte ich fest, daß Herr Zinsik und ich die gleiche Ausbildung haben. Physiker nach vorn! ;)
Hier ist der Karsten Zinsik, recht neu im Forum. Hallo Sachsenradio2 und Radiowaves - besten Dank für den Vorschlag in Sachen Blue Monday ins All zum Sputnik. Mir gefällt's auf unserem heimelig-unprofessionellen Underground-Sender Radio T (www.radiot.de) ganz gut. Mit "dem" Radio hatte ich zudem bereits vor 10 Jahren abgeschlossen und gehe seither (Achtung Ironie) einer etwas ehrlicheren Tätigkeit nach. Blue Monday ist noch immer da, wen es interessiert: www.bluemonday-fm.de.vu . Beste Grüße aus der Provinz!
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Ui der Herr Zinsik. Ja, der Abschied vom richtigen Radio - war mir damals irgendwo klar, als du das Pendeln aufgegeben hattest.
Schade drum, aber ich kann es verstehen... Nur ist die Sendung doch für mehr Leute geeignet, als die paar Radio T-Hörer...
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Karsten, es war mir schon damals bei Deinem ersten Posting klar, daß Du das bist. ;)

Sachsenradio hat recht: das ist doch viel zu schade, um es nur in Chemnitz zu versenden. Schonmal über eine Weitergabe der Sendung an andere NKLs / OKs nachgedacht? Andere tun so etwas auch, sowohl mit guten als auch mit schlechten Sendungen. Oder spricht da etwas wichtiges dagegen?

(Eigentlich müßte man so etwas an D-Kultur weitergeben, das könnte man dann an Stelle von durch Herrn Hessenmüller anmoderierten in voller Länge abgespielten Kauf-CDs senden...)
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Karsten, es war mir schon damals bei Deinem ersten Posting klar, daß Du das bist. ;)

Sachsenradio hat recht: das ist doch viel zu schade, um es nur in Chemnitz zu versenden. Schonmal über eine Weitergabe der Sendung an andere NKLs / OKs nachgedacht? Andere tun so etwas auch, sowohl mit guten als auch mit schlechten Sendungen. Oder spricht da etwas wichtiges dagegen?

(Eigentlich müßte man so etwas an D-Kultur weitergeben, das könnte man dann an Stelle von durch Herrn Hessenmüller anmoderierten in voller Länge abgespielten Kauf-CDs senden...)
ich danke euch... ja, eine weitergabe der sendung scheiterte bisher an eigener faulheit, in erster linie aber an mangelnder zeit und übervollem kopf. ich mache noch immer alles live, auch mit 10-köpfiger band im studio, keine vorproduktionen, kein perfektionismus. prinzipiell also gerne, aber auch bei nkl/freie radios mit einiger arbeit verbunden. mal schauen...
frage an sachsenradio2: kennen wir uns eventuell? bis bald.
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Karsten Z: Mal ein Wink mit der Zaunslatte: Ähm wie dir als Radio T-Mitarbeiter nicht entgangen sein wird, gibt's ab 1.3. mehr Sendezeit bei Radio T, aber auch bei den Blauen in L. Wenn da ein Stündchen geopfert werden würde für deine Show, live aufgezeichnet, gäbe es für mich noch n Grund, neben dem "Schellackschwätzchen" diese rauschige low-Frequenz in der Boomtown anzuwerfen.
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Es tut sich was am Abend.
SPUTNIK "Deine Musik" ist richtig interessant und Insomnia ist einfach genial. Als Sputnik mit dem neuen Programm gestartet ist war ich noch skeptisch, aber es ist wirklich besser geworden.
 
AW: Neustart bei MDR Sputnik am 01.12.2006

Habe die Tage mal reingehört, weil ich tagsüber Zeit hatte. Es tut sich wirklich was. Die Moderationen sind ruhiger, angenehmer und authentischer geworden, das war zumindest mein Eindruck. Auch war die Lästigkeit der Stimmen deutlich geringer. Als ich reinhörte, war ein Headset im Gebrauch. Und das war tatsächlich der Grund: es klang deutlich angenehmer als das RE20.
 
Es tut sich was

zum Beispiel:

Sendung vom 15.04.2007:

Der letzte Kuss hat immer einen eigenartigen Geschmack. Er ist Ausdruck einer schwerwiegenden Entscheidung. Ganz besonders am Ende einer dreißigjährigen Ehe, einer Affäre oder einer verlorenen Liebe? Jeder hat sicher seinen eigenen ganz besonderen letzten Kuss. Die Protagonisten dieser Insomnia-Ausgabe machen sich die Entscheidung nicht leicht. Wann und warum gibt man eine dreißigjährige Ehe auf? Wann ist eine Liebe verloren? Oder wann wagt man den letzten Kuss in Freiheit vor der Gründung einer Familie? Craig Armstrong, Marla Glen, Peter Gabriel und viele mehr, suchen in den Songs der nächsten zwei Stunden auf ihre Weise nach Antworte.

Playlist der Sendung:

Interpret Song Label
Mind In A Box Light And Dark Dependent
Paul James Berry Independent Land Supermusic
Marla Glen Control Ariola
Mikolajewicz Duschen So Oft Man Will Plattenmeister
King Midas The Strip Universal
Garbage Androgyny Pias
Dj Shadow Stem A&M Records
Scream Silence Elegy Plainsong Records
VNV Nation Prelude Anachron Sounds
Shambelle Keepsake Wohnton Musik
Fenomenon Hypersleep Beatservice
Love IS Colder Than Death Point Of A Boundary Life In Deyagora Records
Nachrichten
Craig Armstrong feat. Bono Stay(Faraway, So Close) Virgin
VNV Nation Illusion Anachron Sounds
Datkind Project Nightwalk (Ultra Maximize Remix) Club Zone (Universal)
Frost Running Boy FrostWorld Recordings
Silence Respirator Dance Slovenian national theatre opera
Monica Richards Gaia Alice in...
Moonflowers Where Are You Music Export Norway
Peter Gabriel Rhythm Of My Heart Virgin
Slowpho Hotel sleep Beatservice
Sonic boom foundation Track 8 Eigenvertrieb
De/ Vision Breathless E-Wave/ Drakkar
Depeche Mode Halo(Goldfrapp Mix) Mute
Mesh No Place Like Home Königskinder Schallplatten
PHP:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben