Neuzugänge und -besetzungen sowie Änderungen bei radioeins


#1
Da ich kein allgemeines Radio-Eins-Thema finden konnte, eröffne ich hier mal ein neues bezüglich der Umstrukturierungen im Tages- und, wie es anklang, Wochenendprogramm des Senders.

Aus einem Posting auf der Facebook-Seite von Radio Eins von heute morgen:
Alles neu macht der Mai – auch auf radioeins. Volker Wieprecht und Anja Goerz moderieren ab sofort im Wechsel den Vormittag. Den Anfang macht Volker und freut sich schon drauf:

„Im ersten Berufsdrittel habe ich die Frühschicht übernommen, danach den Nachmittag: jetzt freue ich mich auf den Vormittag. Und im nächsten Lebensviertel , öh, egal... wird es auch wieder 100% radioeins: sowohl Musik als auch Themen betreffend tagesaktuell und nichts zum wegdösen.“

Und am Nachmittag gibt’s zwei neue Moderatorenteams: Nancy Fischer und Holger Klein wechseln sich ab mit Sonja Koppitz und Max Spallek. Aber erst ab morgen – denn heute gibt’s ab 16 Uhr die Sondersendung zur republica, mit Katja Weber, live aus der Station Berlin.
(https://www.facebook.com/radioeins/posts/10153527318185978).

Das wäre eine Rückkehr der Doppelmoderation am Nachmittag. Mit Holger Klein macht dabei ein bisheriger Fritz-Moderator zum großen Bruder rüber, Max Spallek kommt von FluxFM.

Volker Wieprecht wechselt in den Vormittag.

Außerdem ist die Rede davon, dass Thomas Wosch "eine eigene Show [bekommt], die gerade vorbereitet wird". Das könnte wohl den Sonntagnachmittag betreffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Digitaliban

Gesperrter Benutzer
#2
Das wäre tatsächlich ein mehr als würdiger Ersatz für die beiden verklärten Schnarchnasen von S&S! Für Thomas Wosch ohnehin, in der Nachmittagsschiene hatte man immer eher den Eindruck dass er dort versauert und nicht so wirklich zur Geltung kommt. Hatte mich in letzter Zeit schon gefragt wo er steckt, da er gefühlt bereits seit Wochen nicht mehr am Mikro war.
 
#3
Da man schon länger vom Ende von S&S wusste, wäre das die Erklärung dafür. Es bleibt spannend, was da auf uns zu kommt. Unterhaltsam war er nachmittags immer, gerade seine spontanen Formatbrüche im regulären Programm machten den Reiz aus, während der Informationscharacter der Sendestrecke manchmal aber auch unter seiner Persönlichkeit litt. So lange, wie er sich für interessante Interviews Zeit nahm, so sehr merkte man ihm auch an, wenn er auf einen Gesprächspartner keine Lust hatte.

Im Zuge der Umstruktierungen fällt übrigens "Große Themen, keine Meinung" am Freitagabend ersatzlos weg. In meinen Augen ein großer Verlust, hielt der Freitagabend ab 18 Uhr traditionell ein besonderes Programm zum Wochenausklang vor - zunächst mit der "Einen Stunde ZEIT" und anschließend mit "Große Themen".
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
RadioEins stellt sein Programmschema um und überrascht mit den Veränderungen:

1. Volker Wieprecht und Anja Goerz moderieren ab sofort im Wechsel den Vormittag.
2. Nancy Fischer und Holger Klein wechseln sich nachmittags mit Sonja Koppitz und Max Spallek ab.

Eine gute Nachricht für alle, die wie ich den selbstverliebten Thomas Wosch nicht ertragen können: er ist nachmittags nicht mehr zu hören. Aber zu früh gefreut:

"Tommy Wosch bekommt eine eigene Show, die gerade vorbereitet wird. Sendestart und Sendeplatz geben wir rechtzeitig bekannt."

So viele Show-Zeiten gibt es nicht bei RadioEins. Die einzig freie Zeit ist die von Sanft & Sorgfältig.

Quelle: RadioEins Facebook
www.facebook.com/radioeins/posts/10153527318185978
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#9
RadioEins stellt sein Programmschema um und überrascht mit den Veränderungen...
Oh, mein Beitrag wurde verschoben. Hatte gar nicht gesehen, dass es schon was zum Thema gab.

Nun denn, viel los ist hier nicht. Keine Internas, ob die neue "Thommy Wosch Show" wirklich künftig "Sanft & Sorgfältig" ersetzen soll?
 
Zuletzt bearbeitet:
#10
... Nun denn, viel los ist hier nicht. Keine Internas, ob die neue "Thommy Wosch Show" wirklich künftig "Sanft & Sorgfältig" ersetzen soll?
Jetzt seid mal nicht so ungeduldig. Einfach mal am Freitag oder Samstag auf den Stundenplan schauen ...
> www.radioeins.de/programm/stundenplan.html

Und wer soll denn hier Internas veröffentlichen wenn gleich das lange Himmelfahrtswochenende beginnt? Am Freitag machen doch eh alle blau ... ;o)
 
#11
Gewiss ist schon einmal, dass "Große Themen" keine Fortsetzung erhält. Wie angekündigt, geht die "Schöne Woche" mit zwei Protagonisten eine Stunde länger. Wenn man sich jetzt jeden Nachmittag Doppelmoderation gönnt, könnte das in finanziellen Fragen begründet sein. Ich bin kein großer Fan von Doppelmoderation. Dem Informationscharakter aktueller Sendungen ist die Dynamik zwischen zwei Protagonisten oft abträglich. Schade, wenn man dafür die Diskurssendung zum Wochenausklang geopfert hätte. Ich habe aber auch gelesen, dass sich viele eine Doppelmoderation am Nachmittag zurückgewünscht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
#13
Ich. Und von Anderen weiß ich, daß sie auch zumindest mitlesen. Also bitte nicht so negativ! ;)

Im übrigen heißt es "Interna", denn das ist bereits die Pluralform von "Internum". Einer weiteren bedarf es nicht...
 
#14
Das ''Rock'n'Rolling Radio'' an jedem ersten Sonntag im Monat scheint es auch nicht mehr zu geben. Auf 23 Folgen hat es diese Zusammennarbeit zwischen radioeins und dem deutschen Rolling Stone nun also gebracht. Gestartet im Juni 2014, fand ich diese ''Dauerwerbesendung'' am Anfang ziemlich nervig, weil dadurch ''echte'' Inhalte verloren zu gehen schienen, nach ein paar Folgen aber doch durchaus interessant. Am Ende der letzten Folge wurde auch nicht gesagt, dass es die letzte sei, sondern es wurde wie immer kurz auf die nächste geblickt. Falls die Sendung wirklich vorbei sein sollte und es im Juni keine Fortsetzung gibt, kam das Ende zumindest sehr plötzlich.
 
#16
Wie kommst du darauf?

> www.radioeins.de > auf Programm klicken (links oben)

Wer lesen kann ist klar im Vorteil. ;o)
Dann guck mal bitte ganz genau hin. Sowohl am 1. Mai als auch am 8. Mai kam bzw. kommt kein ''Rock'n'Rolling Radio''. ''Rock'n'Roll Radio'' ungleich ''Rock'n'Rolling Radio''.

03.04. 2016

21:00 - 23:00

Die Rock'n'Rolling Radio Show

We an jedem ersten Sonntag im Monat freuen wir uns auf das RocknRolling-Radio, in der April-Ausgabe mit folgenden Themen: Der Trompeter Miles Davis wäre im Mai 90 Jahre alt geworden - der Rolling Stone feiert das Jazz-Genie mit einer großen Titelstory und einem eigenen Miles Davis-Sampler: "Miles Deep" heißt er, und Ausschnitte werden natürlich zu hören sein! Darüberhinaus freuen wir uns Ihnen im RocknRolling-Radio exklusiv zwei neue Tracks des kommenden PJ Harvey-Albums " The Hope Six Demolition Project" zu Gehör bringen zu dürfen, und selbstmurmelnd bekommen die Pet Shop Boys einen größeren Platz für ihr am Freitag erschienenes neues Album "Super" in unserer Sendung, an der die Kollegen Arne Wilander und Maik Brüggemeyer vom Rolling Stone teilnehmen werden.

''Rock'n'Rolling Radio'' ist eine Radioshow in Zusammenarbeit mit der deutschen Ausgabe der Musikzeitschrift Rolling Stone, deren Redakteure dann für zwei Stunden im Studio zu Gast sind und gemeinsam mit dem Moderator über die Inhalte des aktuellen Heftes plaudern. ''Rock'n'Roll Radio'' ist die reguläre Sendung mit Moderator, Specials und manchmal Bands als Interviewgäste. Die Themen vom 1. und 8 Mai kannst du dir auf Unterseiten der von dir verlinkten Seite angucken. So, jetzt kommst du:

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
;)
 
#18
Da ich kein allgemeines Radio-Eins-Thema finden konnte, eröffne ich hier mal ein neues bezüglich der Umstrukturierungen im Tages- und, wie es anklang, Wochenendprogramm des Senders.

Aus einem Posting auf der Facebook-Seite von Radio Eins von heute morgen:
(https://www.facebook.com/radioeins/posts/10153527318185978).

Das wäre eine Rückkehr der Doppelmoderation am Nachmittag. Mit Holger Klein macht dabei ein bisheriger Fritz-Moderator zum großen Bruder rüber, Max Spallek kommt von FluxFM.

Volker Wieprecht wechselt in den Vormittag.

Außerdem ist die Rede davon, dass Thomas Wosch "eine eigene Show [bekommt], die gerade vorbereitet wird". Das könnte wohl den Sonntagnachmittag betreffen.
Spallek ist auch Ex-Fritz
 
#19
Zuletzt bearbeitet:
#21
Da bin ich mal gespannt.

Nur bleibt dann die Frage: Wo komm Wosch unter? Explizit freie Sendeplätze gibt es eigentlich nicht mehr. Oder wird er womöglich am Freitagabend ab 17/18 Uhr oder später auf Sendung gehen?
 
#22
Könnte ja auch sein, dass "Sunday Girl" (der Beschreibung nach eher ein Musik- und kein Wortformat) erst mal nur ein Übergangsformat ist, bis im Herbst auf dem Sendeplatz eine neue Sendung startet?

Auch unabhängig davon: Hoffentlich kehrt Tommy Wosch bald ins radioeins-Programm zurück! Die neuen Teams am Nachmittag sind zwar "nett", aber viel mehr auch nicht (zumindest für mich). Wosch mit seinen Ecken und Kanten hat mir in dieser Sendestrecke weitaus besser gefallen.
 
#23
Nun ist es raus ... die neue Sendung am Sontag 16:00 - 18:00 Uhr heißt 'Sunday Girl'.

www.radioeins.de/programm/sendungen/sendungen/137/1605/160522_eins_sunday_girl_25452.html

Viel Vergnügen. ;o)
Hatte die Sendung am vergangenen Sonntag zeitweise drin und muss sagen, sie hat mir gut gefallen. Auch die Sendezeit gefällt mir. Finde so eine Sendung tausend mal besser, als das rumgesabbel von Schulz & Böhmermann.
Wenn diese Sendung bleibt, werde ich definitiv am Sonntagnachmittag lieber und häufiger radioeins hören.

Wo komm Wosch unter? [...] wird er womöglich am Freitagabend ab 17/18 Uhr oder später auf Sendung gehen?
Ja, du hattest genau richtig vermutet: Freitag von 17-19 Uhr!
http://www.radioeins.de/programm/sendungen/radiozwei/index.html
Sendungsbeschreibung hört sich gut an. Mal sehen, wie es wird. :)

Denke mal, dass das mit dem Sonntagnachmittag (Sunday Girl) jetzt so bleibt, denn die "Comedyshow" gibt es ja jetzt bereits am Freitag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben