Norman Sträche (91!4) geht zu Jump ?!


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Grade in der Radioszene gelesen:
Norman Sträche, bisher bei 91!4, soll zu JUMP gehen....

Nachdem Mathias Priebe nach seinem kurzen Gastspiel dort gescheitert ist, nun schon wieder ein Berlin/Brandenburger Import. Sicher nicht der schlechteste Mod, aber er passte bei JUMP einfach nicht hinein.

Die Personalpolitik von Jump wird immer eigenartiger. Ich begreifs nicht !

Norman Sträche, bisher beim Berliner Rundfunk, moderierte mehr schlecht als recht in der Mittagsschiene für die 30-49-jährigen Berliner Hausfrauen...


Und Ersatz für ihn beim Berliner Rundfunk ist offensichtlich die quäkig-piepsige Doro Manz..
 
#3
@radiowatcher:

Zitat:"...moderierte mehr schlecht als recht in der Mittagsschiene für die 30-49-jährigen Berliner Hausfrauen..."

also, ich finde es ja in ordnung und völlig akzeptabel, wenn man kollegen kritisiert, aber irgendwie fände ich es echt super, wenn du mal konkret sagen würdest, was dich an normen stört. by the way: hat er denn bei jump schon angefangen oder geht das erst im neuen jahr los?
 
#4
@ newsmaker:

laut Gerüchteticker hier in der Radioszene soll er schon "Probesendungen" machen, was immer das auch heißt...

und zur Kritik:

ich empfinde seine Moderationen oft als recht einfallslos und langweilig, sinngemäßes Beispiel eines Hörer-Calls vor einigen Wochen:

"Hallo, wer ist am Telefon ?"
"Hier ist XYZ"
"Schön, was machen Sie gerade ?"
"ich bin gerade im Büro bei der Arbeit"
"Super, da wünsch ich Ihnen viel Spass"
"Danke"
"Und jetzt weiter mit mehr 70iger und mehr 80er, viel Spass dabei"

so in etwa.

Und übrigens: Hörerkritik muß erlaubt sein, gerade bei Leuten, die irgendwie in der Öffentlichkeit agieren.
natürlich nur,solange sie nicht verletzend ist - aber das wars ja nicht.
 
#5
@ radiowatcher
du hast absolut recht mit deiner kritik. herr sträche besticht meiner meinung nach durch eine windschnittige non-personality - kein witz, kein charme, kein nix - nur langweilende claimerei. beim brf sehe ich keinen grund mir seine moderationen anzuhören und schalte sobald ich den namen sträche höre ab.
 
#7
Aber dass es einfach auch Programmdirektionen gibt, die ihre Mods zwingen so und kein bisschen anders zu moderieren und keinerlei Freiraum lassen, dass hat von den vielen Machern hier noch niemand erlebt, oder? Und dass alle anderen Mods beim BRF genauso klingen wie Norman fällt auch niemand auf, oder?

Wahrscheinlich sind das da aber wieder einmal alles nur Nichtskönner, die froh sein können, dass wir sie überhaupt kennen.
 
#8
Interessant wird nur, wie lange der Normen im schönen Halle an der Saale bleiben darf. Schiewack hat sich bestenfalls 1-2 "Demos" angehört, aber im Leben nicht, wie der Normen wirklich klingt. Überraschung ! Ruck-Zuck ist wieder Schluß. Da würde ich drauf wetten.
Was noch interessant wird: Der Nachfolger vom schönen Normen. Ich weiß es schon. Frohes Fest !
 
#9
@ Weckruf: machst es ja wieder spannend :) Ob der Neue auch soviel arbeiten muß ? Mir hat Herr Sträche ja schon leidgetan, so oft, wie der zu hören war. Jeden Tag, teilweise auch am Wochenende. Beim BRF scheinen relativ wenig Mods fürviel zu viel Sendezeit zu sein...Sparzwänge ??
 
#12
Nicht so ganz. Er hat bei JUMP schon Probesendungen gefahren und wird wohl im neuen Jahr zur S.-Truppe stoßen. Bleibt nur zu hoffen, dass er den nun wieder scheidenden Chris Derer (entweder Januar oder März) nicht als Morgenmod ablöst. Er langweilt mich schließlich schon beim Altherrensender. Wie soll das da erst bei einer "Jugendwelle" werden?!
 
#14
Jetzt scheint er wirklich wech zu sein...Auch auf der BRF-Website taucht sein Name nicht mehr auf. Ist Ron Perdus der endgültige Ersatz ?? Oder moderiert er Mittags nur so lange, bis n Neuer kommt ?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben