Norwegen: Neues Leben für alte UKW-Frequenzen


s.matze

Benutzer
Schon lange tot gesagt, erlebt das UKW-Band in Norwegen trotz massivem DAB-Push seinen 2. Frühling.
Die Metro-Gruppe hat in Trondheim ein neues Jugenradio "THE BEAT" auf FM 106,2 MHz gestartet. Und sie wird nicht die einzige bleiben.
Damit sind in Trondheim aktuell wieder 19 Stationen über UKW zu empfangen, in Bergen noch 16, in Stavanger sogar 24, in Molde immerhin 14 Stationen und in Oslo werden noch stolze 25 UKW-Frequenzen für Rundfunkanbieter genutzt - 3 Jahre nach dem offiziellen "Aus" für FM.
Ausgenommen waren damals explizit christliche Stationen, kleine private Anbieter, Gemeinde- und Lokalradios, freie Radios, offene Kanäle, nicht-kommerzielle Sender usw.
Trotz Digitalisierung: DAB lebt! Auch in Norwegen weiter.

 
Oben