NRW schreibt DAB+ aus


Dr.Znorko

Benutzer
Welches Programmangebot ist machbar, spricht eine ausreichend große Zielgruppe an und ist nicht seelenlos?

Ich versteige mich in die Theorie, daß NRW als Gesamtsendegebiet ein Seelen- oder Mentalitätsproblem hat. Das Ruhrgebiet fühlt sich anders als die Region Düsseldorf-Köln-Bonn (die ihrerselbst nicht wohlgesonnen ist) und das ist umgeben von ländlichen Regionen wie dem Niederrhein, Münsterland, Ostwestfalen und dem Sauerland (wobei der Sauerländer mit dem Niederrhein auch nix anfangen tun will). Inetwa so läßt sich das grob einteilen.

Der kleinste gemeinsame Nenner bzw. die Vermeidung von Abschaltimpulsen besteht darin, die regionalen Besonderheiten auszublenden, um den Hörer nicht zu verschrecken. Einzig die Lokalradios bilden theoretisch (!) diese Besonderheiten ab. Die Realität ist bekanntlich anders.
 

Dr.Znorko

Benutzer
Aus der Ferne habe ich den Eindruck, daß vor allem in Bayern eine gewachsene gefühlte Zugehörigkeit besteht, in Hessen könnte das auch so sein. Der ganze Südwesten mag von allen Regionen womöglich das differenzierteste Zugehörigkeitsgefühl haben. Diese konstruierten Bundesländer NRW, BW, RLP (alleine die Abkürzungen sprechen für sich), und das seit 1949 (!) erscheinen mir schwierig zu bedienen - wobei NRW das schlimmste aller Konstrukte ist. Daß "Nordrhein" und "Westfalen" zwei teilweise völlig unterschiedliche Dinge sind, wird vor allem in der Rechtspflege offensichtlich.
 
  • Like
Reaktionen: JP

Sieber

Benutzer
NRW, BW, RLP (alleine die Abkürzungen sprechen für sich), und das seit 1949 (!)
Baden-Württemberg gibt es erst seit 1952 (!)
erscheinen mir schwierig zu bedienen - wobei NRW das schlimmste aller Konstrukte ist. Daß "Nordrhein" und "Westfalen" zwei teilweise völlig unterschiedliche Dinge sind, wird vor allem in der Rechtspflege offensichtlich.
Na ja. Das ist in Nds mit Ostfriesland und Raum Göttingen auch nicht anders. Gefühlt fühlen sich die meisten Nordrhein-Westfalen als eben diese. Und der Kurpfälzer ist eben das, aber auch Baden-Württemberger. Selbst der Franke lebt arrangiert in seinem Bayern.
 

Dr.Chaos

Benutzer
Aus der Ferne habe ich den Eindruck, daß vor allem in Bayern eine gewachsene gefühlte Zugehörigkeit besteht, in Hessen könnte das auch so sein. Der ganze Südwesten mag von allen Regionen womöglich das differenzierteste Zugehörigkeitsgefühl haben. Diese konstruierten Bundesländer NRW, BW, RLP (alleine die Abkürzungen sprechen für sich), und das seit 1949 (!) erscheinen mir schwierig zu bedienen - wobei NRW das schlimmste aller Konstrukte ist. Daß "Nordrhein" und "Westfalen" zwei teilweise völlig unterschiedliche Dinge sind, wird vor allem in der Rechtspflege offensichtlich.
Ich fühle mich eher als Rheinländer, als NRWler. Zu Westfalen hab ich persönlich keinerlei Bezug. Die sind halt da. 😁
 

CosmicKaizer

Benutzer
Die regionalen "Besonderheiten" (in Wahrheit ist auch das nichts besonderes) wird kein Radiosender exakt und genau bedienen können. Selbst in Landkreisen ist es doch spürbar. Ich wohne im brandenburgischen Eberswalde, welches die Kreisstadt des Kreises Barnim ist. Und ehrlich, der Süden des Kreises (Werneuchen, Blumberg, Ahrensfelde,...) interessiert mich überhau... nur am Rande. Noch sehr viel deutlicher wird das in den neu zusammengeklöppelten Riesen-Landkreisen in Meck-Pomm. Die haben z. T. die viel zitierte Größe des Saarlandes. In Waren an der Müritz isses auch Wurscht, was 46 km entfernt in Neustrelitz passiert - obwohl ein Landkreis. Zurück in die angeschlossenen Funkhäuser.
 

Fan Gab Radio

Benutzer
Naja. Für NRW wirds reichen. Dort ist man ja sowieso gar nix anderes gewohnt. Sinnloser wäre es eher, wenns im 2. Bundesmux senden würde. In NRW gab es allerdings bisher keine echte Konkurrenz zu den Radio NRW Sendern auf regionaler Ebene. Insofern nicht ganz soo schlecht, auch wenn das Format selbstverständlich ausgelutscht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Wenn du mal einen Moment reingehört hättest, würdest du wissen, dass man das on Air sehr wohl verwendet ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Jeder DAB+-Sender der "Kult" im Namen geführt hat, ist nach einiger Zeit verschwunden. Kultradio in Bayern aus Franken und Arabella Kult (das heißt jetzt Arabella Bayern).
Vielleicht spart sich Radio NRW einfach den Aufwand mit einer Klage. 🤔
 

ears witness

Benutzer
Wenn du mal einen Moment reingehört hättest, würdest du wissen, dass man das on Air sehr wohl verwendet ;)
Genau wie Radio BOB. Alle paar Titel mal "NRW" reinschneiden und fertig ist das Regionalprogramm.
BOB sendet sogar eine ! Nachricht für NRW, an die Deutschlandnews angehängt.
Für NRW solls reichen?
Neben 4 anderen Dudelwellen (Live, WDR2, WDR4 und die Lokalradios) die wenigstens moderiert sind?
Ich glaube man hat einen falschen Eindruck von NRW-Hörern. Wer denkt für die wird's schon reichen ist schnell wieder weg vom Markt.
 

wupper

Benutzer
Da könnte sich Dirk bewerben habe den auf der Bewerberliste mit Radio City FM vermisst😀. Wer weiß vielleicht bewirbt er sich als Moderator bei Antenne NRW oder Bollerwagen😀.
 

Sieber

Benutzer
Immer noch eine unwirkliche Vorstellung, dass der Radiomarkt in NRW tatsächlich in Schwung kommt.
Das stimmt irgendwie. Und die Lokalsender sind schlichtweg machtlos.
Auch eine UKW-Kette steht noch an.
Bis vor einiger Zeit unvorstellbar.

Wobei bei der UKW-Kette wird der LfM schon was einfallen um das Erbe von Rau und Clement nicht wirklich preis zu geben. Zumindest auf UKW.
 
Zuletzt bearbeitet:

Another Life

Benutzer
Da könnte sich Dirk bewerben habe den auf der Bewerberliste mit Radio City FM vermisst😀. Wer weiß vielleicht bewirbt er sich als Moderator bei Antenne NRW oder Bollerwagen😀.

Eher eine tragische Geschichte. Sein twitter-Account verweist auf eine nicht mehr gültige Internetadresse. Es werden automatisch irgendwelche Sachen geposted. Zuletzt mit einer Stream-Adresse, die dann Folgendes ausgibt:

1625857673201.png
 

antonia-123

Benutzer
Vermutlich meinte Kano, dass sich die Söldner auf einen Schleuderstuhl bewerben.
Gem. Wischmeyer passt ein heutiges Hitradio auf einen daumennagelgroßen Chip, dem ist nicht zu widersprechen, da es genau so präsentiert wird.
 

Another Life

Benutzer
Vermutlich meinte Kano, dass sich die Söldner auf einen Schleuderstuhl bewerben.
Da ist ja noch nicht mal mehr ein Schleuderstuhl. Da ist ... NICHTS.

Wer investiert denn ernstlich noch in Radio, und dann auch noch in den allerletzten Sargnagel namens DAB+?

Meine Altersvorsorge ist sicher. Aber die entsprechenden Versicherungen beim Presseversorgungswerk haben wohl kaum in so einen Blödsinn investiert.
 
Oben