O-Ton.info


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Habt Ihr das schon gesehen?

Hab gestern ne Mail von einem Freund bekommen und finde die Seite super interessant. Man kann dort seine Beiträge, Töne usw anbieten und
Sender können downloaden.

Was denkt ihr darüber ?
 
#8
Hmm, ich weiß leider auch nicht, von wem das kommt.
Ich würde es aber besser finden, wenn dort auch einiges Material kostenlos angeboten wird, dann würde die Site vielleicht bekannter und beliebter werden.
Oder was meinen die Anderen dazu?
Greetingz,
Stinger

--&gt; <a href="http://www.radiowebcams.de.vu" target="_blank">RADIOWEBCAMS.de.vu</a>
 
#10
Die haben doch ein Impressum!
Ich hab's mal kopiert:

:: O-Ton.info
Jochen Becker, Susanne Stolzenberg, Susanne Zimmer GbR i.G.
Weißenburgstr. 9/11
45138 Essen

FON 07000-ANRUFEN (07000-2678336)*
FAX 07000-FAXMICH (07000-3296424)*
MAIL service@o-ton.info

<small>[ 29-11-2002, 09:03: Beitrag editiert von moonlight ]</small>
 
#11
@ stinger

irgendwie scheinst Du den Sinn der Seite nicht ganz begriffen zu haben. Hier sollen Radio-Leute ihren Kram zweitverwerten können - verwerten, nicht verschenken. Aber wenn Du Material hast, für das Du keine Kohle willst brauchst Du nicht unbedingt ne Seite wie O-Ton.Info um es loszuwerden. Oder??
 
#12
Wie wäre es denn, wenn man über diese Seite seine Beiträge kostenlos abgibt, damit sie von möglichst vielen Sendern genommen werden, und man damit seinen eigenen Marktwert steigert ?
 
#14
Genau sagen kann ich das auch nicht... Aber vielleicht sagt einer im Süden dann "Oh, das ist ja schon wieder so ein klasse Beitrag von Thomas aus Oldenburg...".
Ich denke, das bezieht sich nur auf Mund-zu-Mund-Propaganda.
 
#15
sorry, aber wir leben doch nicht im märchen. hier sagt doch keiner "oh, wieder so ein toller beitrag von xy-dem geben wir jetzt geld". da wird doch eher gesagt: "deppen wie xy gibts bestimmt noch mehr, da brauche ich nix bezahlen". oder wer glaubt hier noch an den weihnachtsmann? biete doch mal mod-stunden für 0 euro an-das steigert bestimmt ungemein den marktwert. entschuldigung, da kann ich mir ein mitleidiges kopfschütteln nicht verkneifen.
 
#16
Jaja, ich hatte auch bedürchtet, daß es ganz in dieser Art zu verstehen sei, daher auch mein (naja, vielleicht leicht gespieltes) Entsetzen.
Meiner Meinung nach sagen die im Süden viel eher: "Schau mal, da ist wieder dieser Depp aus Oldenburg, der seine Beiträge für Nickesse, Nicht, nada, gar nichts anbietet - huaaa." usw.
Ich denke, daß so etwas erst gar nciht gedacht werden sollte - wer aus dem Norden kommt und Leute im Süden mit seiner Arbeit überzeugen will, sollte auch die ganz normalen Preise dafür verlangen (besser: sogar mit Stolz für seine gute Arbeit den dann gerechtfertigten Preis fordern!).
Alles andere macht den Markt kaputt (und sicherlich schließt sich nun die Diskussion an, ob er daß nicht möglicherweise nicht schon ist - aber das muß ja nicht sein).
Zurück zum eigentlichen Thema - DIe Kurse, die O-Ton-Info nimmt, scheinen in Ordnung - auch wenn ich eher der Meinung bin, daß ein Sender für einen eingekauften Beitrag auch genau das zahlen sollte, was auch den festen Freien normalerweise bezahlt wird (also stirkt nach internem "Tarif").
Es klingt aber absolut in Ordnung, daß die Macher sich 15% einstreichen - das hatte mich sogar überrascht. Ich hatte mit mehr gerechnet. UNd soweit ich weiß, nehmen andere Service-Seiten dieser Art auch mehr (ich hab schon von Halbe/Halbe) gehört.
Kurzum: faire Kurse zur Zweitverwertung.
Aber: maßgeschneidert und handgemacht von Leuten, die am Sender "gebunden" sind und den Sound kennen, halte ich weiterhin für deutlich besser.
 
#17
hallo steinberg, bin genau deiner meinung. denke aber auch, dass selbstgemachte news immer seltener werden. es ist doch wie bei tv und zeitung-die leben doch zum immer größer werdenden teil von einer zentralredaktion, die x, y und z bedient. ich kaufe mir immer seltener fachzeitschriften, weil die immer mehr gleiche inhalte zu hohen preisen verkaufen. die ganze verwurstung bei radio, tv und print nimmt doch fast schon peinliche züge an. schade-radio habe ich für die kreativen möglichkeiten geliebt. heute darf man schon dankbar sein, wenn eine mod über den namen, station id und titel heraus geht. vor 5 jahren war radio noch spannend, als man zur redaktionskonferenz gegangen ist und noch nicht wußte, welches thema umgesetzt wird und ob man die interviewpartner rechtzeitig bekommt. darum nun meine frage an die gemeinde: was fesselt euch am radio?
 
#18
geh2:
vor 5 jahren war radio noch spannend, als man zur redaktionskonferenz gegangen ist und noch nicht wußte, welches thema umgesetzt wird und ob man die interviewpartner rechtzeitig bekommt.

Du bist beim falschen Sender. Es gibt auch heute noch Sender, die täglich eine Redaktionssitzung haben, wo sich die besten Themen durchsetzen und umgesetzt werden. Und wo es Dir trotzdem passieren kann, dass irgendetwas ausbricht (etwa eine Umweltkatastrophe), Du dann dorthin fährst und eine halbe Stunde später mit einem Livebericht auf Sendung bist.
Solche Sender gibt es noch, sie sind die erfolgreicheren im Markt (die Hörer sind nämlich nicht blöd).
 
#20
Ich habs mal durchgeschaut. Für unseren (Privat-)Sender wäre das nix.

-Die BmEs haben eine sehr ö-r.-Anmutung. Das könnte ich SO nicht senden. Mal abgesehen von den Themen
-Umfragen machen bei uns die Praktikanten. Sowas kaufe ich nicht ein.
-Aktionen überlegen wir uns immer noch selber.

Ich sehe da noch nicht, warum ich aus diesem Portal etwas kaufen sollte. Das sind 08-15-Sachen.

<small>[ 03-12-2002, 08:45: Beitrag editiert von Turnbeutel ]</small>
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben