ORF Radio Vorarlberg - Neue Jingles und Power-Intros


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mähnager

Gesperrter Benutzer
#2
@Backbeat habe ich schon gehört über Sat. Ich finde, dass sich dieses neue Sound Design voll nach Kronehit anhört bzw. Pivatsender-like und überhaupt nicht zu einem ORF Radiosender passt! Schon gar nicht zu einem Regionalsender, den vor allem ältere Leute hören!!
 
#3
Ich finde die neuen Jingles & vorallem die PowerIntros echt megaaa.

Cooler Sound & geht gut ins Ohr - soll ja auch so sein.

Ob es zu Radio Voralberg passt, weiß ich leider nicht, da ich diesen sehr, sehr selten höre & somit nicht weiß welche Musik dort gespielt wird.

Trotzdem: Hut ab - klingt super! :)
 
#4
Also ich find es passt perfekt ;) Man sollte auch Radio Vorarlberg nicht mit einem der anderen ORF Landesstudios vergleichen, die Musik ist wesentlich progressiver, mehr wie SWR1 oder BR1.
 
#5
Ich muss Mähnager recht geben: Gerade die männliche Stimme im Gesang versprüht zu viel "Jugendlichkeit", gerade die weiblichen Stimmen lassen bei "...arlberg" leicht österreichischen Akzent durchkommen, was das Jinglepaket für einen ORF-Landessender für mich gerade noch akzeptabel macht. Paradebeispiel für ein warmherziges und gemütliches Jinglepaket ist für mich immer noch das "Radio Salzburg"-Paket, da sind die Jingles richtig sympathisch...
 
#8
@chrikro ja da gibt es einige wie z.b. SWR4, BR2? und auch einige Schweizer Sender. Vorarlberg ist von 3 deuschsprachigen Länder umgeben und einem sehr harten Radio-Wettbewerb ausgesetzt.
@RadioMatti meiner Meinung nach passen die Jingles sehr gut ins Programm und heben sich wohltuend von der seichten, unkreativen Fahrstuhlmusik ab, die man sonst so bei vielen Jingles hört .... aber ist natürlich immer eine Geschmackssache ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
Hab schon gemeint, die ORF Regionalradios schlafen langsam ein. Aber nein, Radio Vorarlberg hat endlich einen Schritt nach vorne gewagt. Wie ich finde, sehr gelungen. Stimmt, die Jingles, Intros und Musikbetten hören sich nach Jugendradio an. Aber ich finde, das steht Radio Vorarlberg richtig gut. Es muss nicht immer der alte Käse sein. Das Programm wirkt dadurch urbaner, was glaube ich auch das Ziel war. Vor allem ORF Radio Tirol könnte sich da mal eine Scheibe abschneiden. Hab den Sender immer sehr gern gehört, aber seit Jahren tut sich da klanglich gar nichts mehr.
 
#11
@Radiocat ich glaube mit "Privatradio Anbiederung" hat das gar nichts zu tun, sondern dem Hörer ein zeitgemäßes Hörerlebnis zu bieten. Wer sagt das Öffentlich-rechtlich zwangsweise auch altmodisch und einfallslos klingen muß, siehe Ö3,BBC1,BBC2,SWR usw.? Auch die inhaltliche Qualität eines Programms wird doch nicht über irgendwelche Jingles definiert. Eine zeitgemäße "Verpackung" ebnet aber eventuell den Zugang auch für andere Hörergruppen.
Also ein gutes Programm schön verpackt, das sollte ein guter Öffentlich-rechtlicher Sender heutzutage bieten!
 
#13
Was mich wundert, Vorarlberg ist doch bereits mit Ö3, Antenne Vorarlberg, Bayern 1 und weiteren Dudlern im Hinblick auf "urbane" Programme mehr als überversorgt, warum muß da ausgerechnet auch Radio Vorarlberg mit auf diesen Zug aufspringen?
 
#14
Ich frage mich ja, wozu ein Programm für die eher ältere Hörerschicht "Powerintros" braucht.
Definiere "ältere Hörer" sind das 30,50 oder 70 Jährige? Genau so gut kann man fragen, für was braucht man Jingles oder Showopener :) Natürlich geht es auch ohne, aber wenn Power Intros gut gemacht sind, sind sie eine schöne Ergänzung. Ich bin übrigens über 50 ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben