Pannen österreichischer Radiosender


#1
Da es nur in der Radioszene Deutschland so einen Thread gibt, eröffne ich jetzt mal einen österreichischen Pannenthread:

gestern gabs auf dem ORF-Radiosender FM4 http://fm4.orf.at/player/20160115/LB - im Link kanns nachgehört werden 7Tage - mal wieder eine Panne. Zwischen 21:00 Uhr und 21:05 Uhr wurde bei der DJ-Sendung LaBoum Deluxe 2x die Signation gespielt und insgesamt 3x hat anscheinend das Notprogramm gestartet. Sehr gut zu hören ist die mehrfache Schaltung zum Notprogramm nach 20 Sekunden Stille und retour.

Um 21:30 hat man es dem Hörer dann so verkauft, das man kurz aus einem anderen Studio senden musste und Ihr Hörer habt nix mitbekommen!:thumbsdown:
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Wieder mal trifft es FM4 - heute gegen 5:00 Uhr sprang das Notprogramm an

http://fm4.orf.at/player/20160227/SL/050200

Das Notprogramm kann man unter dem Link nachhören. Ca. 7 Minuten später konnte man das Problem beheben und die Sendung Liquid Radio mit Chillprogramm startete. Bereits 2 Minuten vorher hat das Notprogramm für 20 Sekunden unterbrochen und dann wieder zu starten und 20 Sekunden Stille sind genau für den Start nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Heute Früh bei Antenne Tirol wollte der Computer nicht so wie die nette Dame die die Sendung macht.
Drei verschiedene Töne zur Oscar-Verleihung hatte sie vorbereitet, aber es kam jedesmal immer nur
der erste. Auch beim dritten Ton kam zuerst wieder der erste, nachdem der zweite endlich mal ging.
Letzten Endes half nur Humor und Durchhaltevermögen bis endlich alle drei verschiedenen Töne liefen.
 
#4
Heute morgen um 8.30 Uhr bei Radio Wien. Moderator Peter Polevkovits kündigt die Nachrichten um halb mit Thomas Edinger an und entsprechendes Musikbett startet.... Musikbett läuft und läuft - ungefähr halbe bis dreiviertel Minute vergeht - noch immer kein Thomas Edinger und keine Nachrichten. Daraufhin startet Wetter-Moderationsbett und Moderator sagte ganz gelassen "Wir machen einstweilen weiter mit dem Wiener Wetter...." :D:D:D
 
#6
Heute früh habe ich kurz zu Life Radio umgeschaltet. Da war eine Hörerin "dran", für einen Musik-Verhörer.
Dummerweise war das Gespräch aufgenommen und in einzelne Töne der Frau geschnitten.
So kam es, dass statt dem eigentlichen "Verhörer"-Ausschnitt plötzlich noch mal der Ton lief, wo sie etwas über ihren Sohn erzählt. Mag seltsam erscheinen, dass die Frau innerhalb von 30 Sekunden zweimal das gleiche erzählt.
Wurde dann aber mittendrin abgebrochen und krampfhaft versucht, den Verhörer zu "finden".
Doch stattdessen kam dann die Verabschiedung der "Anruferin": "Danke, tschüss".
Megapeinlich. Irgendwie ließ sich der eigentliche "Verhörer" nicht gleich auf Anhieb finden oder war falsch abgespeichert?
 
#7
ORF, Radio Tirol, heute 13:00.

Die Signation der Weltnachrichten um 13:00 beginnt. Die Nachrichtensprecherin liest die erste Schlagzeile vor. Danach abrupter Wechsel zur Signation der "Radio Tirol Nahaufnahme" mit Rainer Perle. Es wird nicht etwa sofort wieder zurück zu den Nachrichten geschaltet - nein, die Nahaufnahme (= vorproduzierte Sendung) geht einfach munter weiter. Keine Entschuldigung, keine Nachrichten ...
 
Zuletzt bearbeitet:
#8
Da es nur in der Radioszene Deutschland so einen Thread gibt, eröffne ich jetzt mal einen österreichischen Pannenthread...
Dann mußt DU aber auch immer ganz genau zuhören, damit dein neuer Thread nicht alsbald einschläft. So oft kommen (nennenswerte) Pannen nun wirklich nicht vor - auch in Deutschland nicht. Pannen in deutscher Sprache - auch aus A oder CH - waren im altbekannten Thread hier im Forum eigentlich immer ganz gut aufgehoben...

Ja, ich muß jetzt genau diese Frage stellen: Hast Du ein Problem mit Deutschland? ;)

Aber bitte zeichnet alles auf, denn nur mit Mitschnitt wird eine Panne hier auch offiziell annerkannt! Macht einfach mal. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
Hast Du ein Problem mit Deutschland?
Ja, das haben die Österreicher, vor allem mit der Sprache. - Ich sah letzte Woche einen Beitrag in 3SAT (oder war's ORF2 E), in dem sich in epischer Breite darüber ausgelassen wurde, dass durch das Übermaß (bundes-)deutscher Medien und Werbespots die "österreichische Sprache" aus dem Leben der Österreicher verdrängt wird.
 
#10
Ist doch alles gut @Ammerlaender! Ich mache mir doch immer meine "kleinen Späßchen" mit den Ösis oder Schweizern. Die begreifen das schon... und ein Smilie war extra noch dahinter. Mehr kann (und werde) ich nicht machen. ;)
 
#11
ORF, Radio Tirol, heute 13:00.

Die Signation der Weltnachrichten um 13:00 beginnt. Die Nachrichtensprecherin liest die erste Schlagzeile vor. Danach abrupter Wechsel zur Signation der "Radio Tirol Nahaufnahme" mit Rainer Perle. Es wird nicht etwa sofort wieder zurück zu den Nachrichten geschaltet - nein, die Nahaufnahme (= vorproduzierte Sendung) geht einfach munter weiter. Keine Entschuldigung, keine Nachrichten ...
Wahrscheinlich Automation und keiner da, der eingegriffen hat. Möglicherweise ist auch von Wien aus irrtümlicherweise schon das Signal für das Nachrichtenende gekommen? Bei den anderen Regionalradios war alles in Ordnung (bzw. jemand live im Studio)?
 
#12
das um 13:00 Uhr Nachrichten aus Wien durchgeschalten werden, würde mich wundern -zumal auch die Ö3 Signation um die Uhrzeit nicht darauf abgestimmt ist. @zwerg: nein ich habe natürlich kein Problem mit den Nachbarn aus Deutschland. Ich wohnte nur 31 Jahre lang direkt an der Grenze... die fielen jeden Tag bei uns ein, verursachten Verkehrsstaus an der Tankstelle und führten sich auf mit Ihrer Pingeligkeit, dass man als Österreicher oft nur noch den Finger zeigen konnte!

Jetzt wohn ich 40 km weiter weg und in Ruhe vor den ganzen Piefkes und Preussen und Semmeltrenzern.
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
mhmm kann sein, da beschäftige ich mich zuwenig damit jedenfalls kommen die nicht von ö3 so wie in der nacht... kann aber sein, dass sie zentral produziert werden - jedenfalls aber nicht von ö1
 

Mähnager

Gesperrter Benutzer
#15
mhmm kann sein, da beschäftige ich mich zuwenig damit jedenfalls kommen die nicht von ö3 so wie in der nacht... kann aber sein, dass sie zentral produziert werden - jedenfalls aber nicht von ö1
Soweit ich weiß, kommen die Weltnachrichten aller Regionalsender zu jeder vollen Stunde aus Wien, und zwar aus einem eigenen Nachrichtenstudio in der Argentinierstraße. Nur in den Nachtstunden werden diese von Ö3 übernommen.
 
#17
Also da ich zwischen Radio Steiermark auf der 96,27 und Radio Tirol auf der 96,38 nachts und an den Wochenenden ein Echo bei den nachrichten habe muss da wohl zur vollen Stunde das selbe laufen.
 
#18
[OT]
@s.matze: Man könnte es ja bald für einen verfrühten Aprilscherz halten, ich glaube aber eher, daß die Frequenzanzeige am Tuner 20 bis 30 kHz zu wenig anzeigt. Es sollten 96,30 MHz (sicherlich Schladming;3,2 kW) bzw. 96,40 MHz (sicherlich Innsbruck; 45 kW) sein. Was ist das überhaupt für ein "Super-Trooper-Tuner", der auf 10 kHz genau (oder eben falsch) anzeigt, bzw. diese Genauigkeit "vorgaukelt"? Üblich sind 50 kHz - Abstimmschritte, wobei man Frequenzen in diesem alten Kanalraster heute praktisch nur noch in Italien antrifft, wenn ich mich nicht irre.

Erzähl mal bitte.

http://www.ukwtv.de/cms/oesterreich/steiermark.html#Radio Steiermark
http://www.ukwtv.de/cms/oesterreich/tirol.html#Radio Tirol
[/OT]
 
Zuletzt bearbeitet:
#19
Hallo, es handelt sich um einen Telefunken Tuner.
Baujahr schätzungsweise späte 80er oder frühe 90er Jahre.
Damals waren die Radios noch gut.

Du kannst jeden einzelnen Schritt absuchen:
87.50 87.51 87.52 87.53
und findest manschmal dahinter noch schwache Sender.

Die werden dann oftmals rübergedrückt.
Hintergrund ist zb auf 96,5 mit meinem Ortssender Bayern 2.
Deshalb ist Radio Tirol nur auf 96.38 sauber zu empfangen.

Das hat nichts mit einer Fehleinstellung zum tun.
 
#20
bei Radio Salzburg gab es am 10.04.2016, 17:05 ein kleines Hoppala beim Start der Sendung "Pirnis Plattenkiste".
In die Verkehrsinfo wurde die Signation der Sendung gestartet....
Es war in diesem Fall eine vorproduzierte Sendung (normalerweise ist das immer live).

Nicht wirklich schlimm, aber doch mit leichtem Anflug von Chaos....
 

Anhänge

#21
Wieder mal eine Panne bei FM4 - und zwar in der Spezialsendung zum FEiertag: Doppelzimmer mit Maschek. Gegen 13:04 Uhr http://fm4.orf.at/player/20160516/DZ - hat man anscheinend wie schon so oft vergessen, den Autopiloten zu aktivieren.. - es folgen einmal mehr 20 Sekunden Pausen und das Notprogramm... nach 14:00 Uhr dann fast wieder dasselbe.
 
Zuletzt bearbeitet:
#22
Am Samstagabend gab es ein heftiges Gewitter im deutsch-öster. Grenzgebiet.
Im Innviertel waren die 88.2 mit Ö-3 und die 92.5 mit Ö1 kurrzzeitig weg vom Fenster.
Die 99-5 mit Radio OÖ und die 104.9 mit dem Privatfunk liefen aber ohne Probleme.
 
Oben