Pannen über Pannen! ...am besten alle hier rein!


RadioFan05

Benutzer
Ich habe hier noch ein Zusammenschnitt von FFH aus dem Jahr 2015. Die Sendetechnik hat nicht mehr richtig funktioniert und Stephan Holler hat stundenlang damit gekämpft. Ich meine sogar, dass er deshalb die ganze Nacht durchmoderiert hat.

Die Sendelücken habe ich teilweise gekürzt.
 

Anhänge

  • HIT RADIO FFH - 08-2015.mp3
    6,6 MB · Aufrufe: 10

KingFM

Benutzer
Erbarmen! Nicht noch eine Gender-Diskussion... 🤡
Nö nö... Ich konnte nur beim besten Willen nicht raushören, dass der Wettermann Renato genannt wurde, auch nicht, nachdem ich mich tatsächlich bei Wikipedia über die diversen verschiedenen Variationen des Namens Renate informiert hatte...
 
Zuletzt bearbeitet:

Südfunk 3

Benutzer
Die Sendelücken habe ich teilweise gekürzt.

Das Audio ist leider auf eine Weise behandelt, daß ich mir kein Bild über das Ausmaß der Havarie machen kann, weil ich nicht weiß, was Panne und was Schnitt ist. Beispiel: Der Übergang von Verkehrslage zum Showopener.

Ein linearer Mitschnitt, gerne drastisch datenreduziert, wäre hilfreicher.
 

RadioFan05

Benutzer
Das stimmt, man kann es in dem Audiofile nicht so gut erkennen. Habe nun nochmal einzelne Ausschnitte angehängt. Zeitweise hatte sich die Automation wohl aufgehängt.
 

Anhänge

  • FFH - Panne - 01.mp3
    1,1 MB · Aufrufe: 2
  • FFH - Panne - 02.mp3
    203,7 KB · Aufrufe: 1
  • FFH - Panne - 03.mp3
    149 KB · Aufrufe: 1
  • FFH - Panne - 04.mp3
    430,2 KB · Aufrufe: 1

EMC

Benutzer
UKW-Senderausfalll um kurz nach 2 Uhr auf den für den Großraum Hamburg wichtigen UKW-Frequenzen 87,6 MHz (NDR2), 92,3 (NDR Info) und 90,3 (NDR 90,3 - das NDR1 für Hamburg).
Auf 89,5 MHz ((Welle Nord, dem NDR1 für Schleswig-Holstein) liief eine Ansage vorhin bezüglich „dringender Wartungsarbeiten“ und „danach in gewohnter Qualität“....
NDR2 war nur über 91,9 und NDR Info ersatzweise über 90,8 MHz zu hören. Nach einiger Zeit funktionierten NDR90,3 umd NDR Info wieder, auf der 89,5 MHz ist aber gar nix mehr zu hören - auch die Ansage nicht mehr, kein leerer „ Träger“, nix...
NDR2 ist mittlerweile wieder auf 87,6 MHz zu hören, die Welle Nord ist weiterhin „tot“......
 

Tatanael

Benutzer
UKW-Senderausfalll um kurz nach 2 Uhr auf den für den Großraum Hamburg wichtigen UKW-Frequenzen
Dieser geplante Senderausfall geht noch bis 4 Uhr. Diesen gab es auch schon gestern zur selben Zeit. Grund sind Not- und Gefahrentastertests.


Betroffen sind auch der DVB-T2 und DAB+ -Programme vom selben Sendesstandort Moorfleet.
 

s.matze

Benutzer
UKW-Senderausfalll
Das war kein "Sendeausfall" sondern reguläre, planmäßige und vorab angekündigte Wartungsarbeiten. Übrigens genau wie schon in der Nacht zuvor. Es lief doch sogar vorher mehrere minutenlang die Hinweisschleife, die es nur an wenigen westdeutschen Großsendeanlagen (Moorfleet, Bungsberg) gibt, aber nicht an den externen Standorten in MV und den Kleinsendern.

Aber offenbar hat man zunächst nur für die Durchsteigung der Antennen abgeschaltet, denn eigentlich war ein längerer Zeitraum angekündigt. Gegen 2:10 waren sie wieder zurück, DAB war bis dahin gar nicht weg. Die Zeit von 2:15 bis 5 Uhr habe ich noch nicht nachgehört, ob und wie lange sie nochmal off waren.
Alle Angaben beziehen sich auf 90,3. Die 89,5 kommt von einer anderen, niedrigeren Antenne(nanlage).
Die Welle Nord ist im Raum Hamburg problemlos via 104,5 MHz - 97,8 MHz - 106,4 MHz zu empfangen.

Während der wenigen Minuten war auf der 90,4 Empfang des dänischen Lokalradios Sydhavsoerne möglich.
 

Anhänge

  • Abschalte HH.mp3
    3,4 MB · Aufrufe: 9
  • Abschalte HH.png
    Abschalte HH.png
    35 KB · Aufrufe: 17
Zuletzt bearbeitet:

EMC

Benutzer
Das war kein "Sendeausfall" sondern reguläre, planmäßige und vorab angekündigte Wartungsarbeiten.
, der sich für mich wie ein Sendeausfall zeigte: ich schalte das UKW-Radio ein und höre nur Rauschen.
Es lief doch sogar vorher mehrere minutenlang die Hinweisschleife
Noch einmal: ich schaltete spontan das Radio ein und hörte Rauschen. Lediglich die Hinweisschleife auf "Welle Nord" hat mich beim darauf einsetzenden Durchprobieren noch kurz erwischt, alles Andere war - wie gesagt - Rauschen bzw. Empfang anderer Sender (wie bspw. auch NDR Info auf 90,8 MHz)..
Die Welle Nord ist im Raum Hamburg problemlos via 104,5 MHz - 97,8 MHz - 106,4 MHz zu empfangen.
Alternative Empfangsmöglichkeiten sind auch mir bekannt - davon einmal abgesehen, daß ich gerade nachts weder Interesse an der Welle Nord noch am zu der Zeit inhaltsgleichen 90,3 habe.

Ich hatte kurz überlegt, ob ich das hier überhaupt poste, da die meisten Postings hier inhaltliche Pannen aufführen und eh kaum ein Mensch im Forum den eigenen Bekunden nach noch "Rauschfunk" hört...
Dieser geplante Senderausfall geht noch bis 4 Uhr. Grund sind Not- und Gefahrentastertests.

Danke Tatanael! Insofern war das dann doch nützlich, denn dank Deines Tip(p)s weiß ich nun, daß der NDR diese sinnvolle Service-Seite im Netz hat, wenn man spontan feststellen will, ob das Nicht-Vorhanden-Sein eines Sendesignals geplant war oder der Sender gerade pannentechnisch ausfällt.
Die Seite kannte ich nicht - oder kannte sie vielleicht einmal und hatte sie "altersgerecht" vergessen.. ;.-)
 

s.matze

Benutzer
Für seine Landesprogramme hat der NDR noch eigene Seiten, auf denen
regionale Termine für die Senderwartung veröffentlicht werden, die auf
der allgemeinen Übersicht im Technikbereich fast immer gänzlich fehlen:

NDR 1 Welle Nord
NDR 1 Radio MV

Achtung: Beide Seiten werden nur im Bedarfsfall aktualisiert,
zeigen aber ansonsten möglicherweise einen veralteten Stand!

Es gibt auch noch weitere Seiten, die Abschaltungen ankündigen.
Hier habe ich die vollständige Übersicht zusammengestellt.

Westdeutscher Rundfunk
Hessischer Rundfunk

Südwestrundfunk
Bayerischer Rundfunk

Mitteldeutscher Rundfunk

DAB/DVB-T Mitteldeutschland

SchlagerRadioB2 (für das ganze Jahr)


Es kann vorteilhaft sein, sich diese Seiten als Bookmark oder Favoriten abzuspeichern,
geben sie doch im Zweifelsfall auch Aufschluss über Abschaltungen hier nicht weiter
genannter, privater Anbieter, die häufig die selben Antennenanlagen mit benutzen.
 
Vom Unterschied zwischen Vollreportage- und Magazinleitungen im Rahmen von Sportübertragungen in der ARD hatten wir es hier im Januar schon mal - mitsamt einer sehr anschaulichen Erläuterung in Beitrag #2875. Gestern während des Länderspiels konnte man mal erleben, was auf der Magazinleitung so passiert, wenn gerade keine offizielle Einblendung läuft.

Anbei ein Mitschnitt von WDR Event ab 21:22 Uhr: zunächst planmäßig Vollreportage mit Julia Metzner und Jens-Jörg Rieck, dann die plötzliche Umschaltung zu Martina Knief, die u.a. den Beginn ihrer Schlussphasenübertragung auf 21:30 Uhr berichtigt. Irgendwann bekommt jemand mutmaßlich eine WhatsApp-Nachricht auf den PC - und schließlich meldet sich wieder "JayJay" Rieck mit einer Riiiiiiesenchance für das letztliche Gewinnerteam aus Nordmazedonien.

Anhang anzeigen Übertragung WDR Event 31_03_21 21_22-25.mp3

Ich habe hier auch noch eine Aufnahme von MDR AKTUELL: Die Hallenser blendeten sich aus, als Martina Knief eine Weile nichts mehr sagte und überbrückten mit einem Beitrag über die virtuelle Daimler-Hauptversammlung.
 

Maschi

Benutzer
Och, die lief gestern mit Sicherheit auch noch 2 Minuten lang am Ende "blank" aus, aber ist ja auch sinnvoller das so zu machen als vor "Auf ein Wort" Joe Satriani kurz anzuspielen (Glas' Lieblingsbacktimer).

Anbei ein etwas älterer Fund, bei so vielen, schön sauber aufgezählten Wünschern kann dem Techniker schon mal etwas die Geduld verlorengehen ;)

eigentliche Panne bei 1:06
 

Anhänge

  • WDR 4 - Musikpavillon 05.12.1985.mp3
    6,7 MB · Aufrufe: 1
Zuletzt bearbeitet:

EMC

Benutzer
Ja, beispielsweise im Rahmen seines nachmittäglichen Quizzes (der "Blauen Stunde") in den Jahren davor. Das war allerdings auf dem anderen Sender davor, der aus dem Ausland auf Kurz- und Mittelwelle nach Deutschland reinfunkte....
 

CosmicKaizer

Benutzer
Och, die lief gestern mit Sicherheit auch noch 2 Minuten lang am Ende "blank" aus, aber ist ja auch sinnvoller das so zu machen als vor "Auf ein Wort" Joe Satriani kurz anzuspielen (Glas' Lieblingsbacktimer).

Anbei ein etwas älterer Fund, bei so vielen, schön sauber aufgezählten Wünschern kann dem Techniker schon mal etwas die Geduld verlorengehen ;)

eigentliche Panne bei 1:06
Stellt euch vor, der WDR hätte im Zonenrandgebiet gesendet, dann hätten die für jede Anmoderation ne viertel Stunde gebraucht.
 
"Herr Professor, in wessen Auftrag sind Sie unterwegs? Nennen Sie mir sofort Ihre Hintermänner".

(Menschlich sehr gut nachvollziehbare) Irritation des Selbstfahrers vorhin auf SWR4 BW im Zuge einer sich anbahnenden O-Ton-Panne:
Anhang anzeigen .....unbenannt.mp3
(Hab's mehrfach selbst erlebt, während der Moderation verlustig gegangene Einspieler ausfindig machen zu müssen; wünsche ich echt niemandem...)
 

s.matze

Benutzer
Tja das ist eben die Rache oder der Nachteil dieser lästigen Oton-Charts.
Bei trockenen Nachrichten die von einem Sprecher neutral verlesen werden kann das nicht passieren und die sind zudem für den Hörer besser verständlich, da nicht ständig alle möglichen Stimmen durcheinander quäken. Aber es müssen ja unbedingt überall diese leidigen, unsäglichen Oton-Nachrichten und Aufsager sein.
Was immer wieder zu Pannen und Irritationen führt... 🤔
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben