Pannen über Pannen! ...am besten alle hier rein!


Zwerg#8

Benutzer
Ich halte fest, daß Redakteure mit "Sprecherlaubnis" zwar oft durchaus "klug und lang daherreden", aber hintendran die Technik nicht beherrschen. Und das ist einfach ausgedrückt Scheiße! Man könnte auch "unprofessionell" sagen. Wo sind all die "Allrounder" hin, die den Journalismus und gleichzeitig auch die Audiotechnik beherrschen? Entsorgt?

Hier mal ein Beispiel vom SWR1, welches ganz allgemein das Problem verdeutlicht: Laber, laber, laber - Panne. Okay, das kann mal passieren. Moment! Gegenfrage: Warum höre ich diese Sachen "laufend"? Statistisch gesehen, höre ich das Programm ja auch nur zeitweise...

Ich kenne bekanntlich meine alten Postings. Die alte Audiodatei hängt dort auch noch dran. Ich muß an meinen alten Aussagen nicht "rumfeilen" - ich stehe da einfach dahinter.

Wir hören heute mal in Sendung über "Hormone" vom 28. Mai 2013 rein...

Übrigens: Im Podcast auf
http://www.ardmediathek.de/swr1/swr1-der-abend?documentId=14947074
ist diese Stelle (ab 15:35 min - bitte einfach vorspulen) natürlich rausgeschnitten...

Das bekannte "Technikproblem" von Frau W. aus BAD ist eigentlich nur der Aufhänger dieses Postings.


Viel schlimmer ist die absolut unterirdische Tonqualität von "Einspielern", die natürlich bei einer kleinen Panne (man beachte dazu das niedrige Grundrauschen im eigentlichen "Loch") ganz besonders gut auffallen. UNTERIRDISCH! Die Technikfreaks werden sich evt. fragen, warum sich diese Datei so schlecht komprimieren lässt und knapp 3 MB benötigt... Warum wohl? Mir bluten fast die Ohren!

Und ja - das "Interview" war einfach nur schlecht "gebaut".


Grüßle
 

Anhänge

  • 20130528_2140_SWR1_Der_Abend_Hormone_Frau_W_erneut_kalt_erwischt.mp3
    425,1 KB · Aufrufe: 58
  • 20130610_1520_SWR1-BW_Der_Nachmittag__Zecken_gebauter_Beitrag_Tonqualität.mp3
    2,9 MB · Aufrufe: 49

Basic.Master

Benutzer
Nach dem Ende von Madhouse wähnte man sich bei den 0:00-Nachrichten von hr3 ob des Nachrichten-Jingles um 5 Stunden in die Zukunft katapultiert...
 

Anhänge

  • hr3 - 2014-06-14 - 0.00-Nachrichten.ogg
    318,4 KB · Aufrufe: 93

Zwerg#8

Benutzer
Hallo!
Kaum herrschen in Deutschland mal kurzzeitig Temperaturen über 30°C, schon fallen bei der Bundesbahn wieder die Klimaanlagen aus. Das kennen wir. Geschenkt.

Wie man aber am deutlich vernehmbaren "Hintergrundgebrummel" in den Nachrichten unschwer hört, reißt man auch beim SWR in Stuttgart die Fenster auf. Will man mir damit mitteilen, daß auch im hochmodernen Funkhaus des SWR die Klimaanlagen nicht funktionieren? Bitte in den Takes unten einfach mal mit darauf achten...

Ich zeichne Nachrichten natürlich nicht völlig grundlos auf. Ich hätte da - leicht lustig - eine Sprecherin, die beim Thema Alkohol einen "trockenen Hals" bekommt und die legendäre "Räuspertaste" drückt. Sowas nehme ich natürlich immer mit! ;) "Böse wie ich bin", habe ich gleich dahinter einen kurzen Ausschnitt aus einem Gespräch mit Ulrich Kienzle auf Bayern 3 drangeschnitten...

http://www.br.de/radio/bayern3/programmkalender/sendung499566.html


Im anderen Mitschnitt kommt in den Nachrichten die Reihenfolge der O-Töne etwas durcheinander. Diese Nummer ist aber noch relativ glimpflich ausgegangen, denn die O-Töne konnten relativ "einfach" wieder aus dem "digitalen Sendesystem" geholt werden.

Es geht aber auch "schlimmer": Vor ein paar Wochen "klemmte" ein Musiktitel in der SRF1-Sendung "Bestseller auf dem Plattenteller" - und die Moderatorin konnte diesen Titel - wegen fehlender "Rechte" - nicht nochmal aus dem Sendesystem herausholen. An solchen Tagen wünscht man sich in der Tat Schallplatten, Carts oder CDs zurück. Ich suche diese Stelle bei Gelegenheit mal raus. Das ist noch nicht lange her, sollte sich also als Podcast auf srf1.ch finden lassen... ;)
 

Anhänge

  • 20130618_1502_SWR1-BW_Nachrichten_Alkoholverbot_in_BW_mit_Gedanken_von_Ulrich_Kienzle.mp3
    1,2 MB · Aufrufe: 51
  • 20130618_1800_SWR1-BW_Nachrichten_leichtes_Durcheinander.mp3
    990,4 KB · Aufrufe: 42

Zwerg#8

Benutzer
Wir versprochen, hier der "Nachschlag" von der kleinen SRF1-Panne.

Wer mich etwas "kennt", wird sicherlich auch verstehen, warum ich diese Panne gut 5 Minuten lang geschnitten habe. Ich hätte auch "viel kürzer" gekonnt. Ich wollte aber nicht! Denn genau deses "Format" fehlt beispielsweise in SWR1-BW! Warum spielt man dort nicht den "Hit vor 10, 20, 30 oder 40 Jahren" Tag für Tag ganz normal im Nachmittagsprogramm? "Radio" soll Gefühle wecken - also los!
 

Anhänge

  • 20130526_1300_SRF1_Bestseller_auf_dem_Plattenteller_kleine_Panne.mp3
    4,2 MB · Aufrufe: 44

Ammerlaender

Benutzer
Warum spielt man dort nicht den "Hit vor 10, 20, 30 oder 40 Jahren" Tag für Tag ganz normal im Nachmittagsprogramm?
Ach, Zwerg, das geht doch gar nicht auf SWR 1, müsste man nämlich für die Hörer in diesem Jahr (ab 25. KW) noch Künstler wie Bernd Clüver, DÖF, Culture Beat, 4 Non Blondes, Yvonne Catterfeld, RZA feat Xavier Naidoo, Outlandish, The Rasmus, PUR, DJ Ötzi, Lumidee feat Busta Rhymes & Fabolous, Martin Kesici, Alexander Klaws, Overground und Preluders in einer Sendung vereinen. - Das Geschrei in den hiesigen Foren möchte ich dann doch gerne lesen!
 

Makeitso

Benutzer
Ach, Zwerg, das geht doch gar nicht auf SWR 1, müsste man nämlich für die Hörer in diesem Jahr (ab 25. KW) noch Künstler wie Bernd Clüver, DÖF, Culture Beat, 4 Non Blondes, Yvonne Catterfeld, RZA feat Xavier Naidoo, Outlandish, The Rasmus, PUR, DJ Ötzi, Lumidee feat Busta Rhymes & Fabolous, Martin Kesici, Alexander Klaws, Overground und Preluders in einer Sendung vereinen. - Das Geschrei in den hiesigen Foren möchte ich dann doch gerne lesen!
Und das wäre problematisch, weil...?
 

Ammerlaender

Benutzer

Zwerg#8

Benutzer
Wir sind leicht OT...

... für einige Mitforisten schon Modern Talking ein "No-Go" auf SWR 1 darstellt, wie hier nachgelesen werden kann:

Ach Gottchen! ;)

Mein verehrter "Herr Grün" kann froh sein, daß ich mir nach "dieser Nummer" am Dienstag oder Mittwoch nicht einen Spaß gemacht habe und bei SWR1 angerufen habe... : "Hallo Herr Schneidewind! Ich grüße auf diesem Weg den größten noch lebenden "Modern Talking" - Fan und wünsche mir für ihn..."

Ich war echt nah dran! ;)


Ich halte aber mal folgendes fest, auch wenn ich mitunter über SWR1 meckere. Soweit ich mich erinnere, war das kein Wunschtitel und die Anmoderation von DGS war "gefühlsecht", falls ihr die gehört habt:

Mittwoch, 19:18 Uhr:
Rosa auf Hawaii - Cosa Rosa
 

Andreas99

Benutzer
So, mal wieder eine kleine nette Panne auf Bayern 1 heute Mittag:

Barbara Jelen (die offensichtlich eingesprungen ist am Nachmittag) kündigt ein Lied an, im Hintergrund läuft es auch schon, am Ende der Moderation aber wird ein anderes Lied abgefahren. Nach ein paar Sekunden hört man noch ein kleines "Sch...." :). Aber ihr kann man nicht böse sein, eine sehr tolle Moderatorin, ich mag sie echt gerne.
 

Anhänge

  • Bayern 1 - Barbara Jelen spielt falsches Lied.mp3
    549,3 KB · Aufrufe: 75

Zwerg#8

Benutzer
Mal wieder etwas aus der Schweiz:

Lobenswert: Wenn der O-Ton im Computer "versackt", erzählt man den Inhalt des O-Tons einfach mit eigenen Worten. Cool! ;)

"Unzureichende Identifikation des Mitarbeiters mit dem Produkt" würde ein "Coach" das nennen, denn der Sender heißt seit Mitte Dezember 2012 "SRF". Ich sehe das nicht ganz so eng und mache mir nur einen kleinen Spaß daraus...
 

Anhänge

  • 20130622_2300_SRF1_Sport_Tennis_O-Ton_fehlt_Station_ID_Ansage_Versprecher.mp3
    719,5 KB · Aufrufe: 41

Ammerlaender

Benutzer
@ Zwerg:
Natürlich nicht, da ich SWR 1 höchstens in der Zeit zwischen Mitternacht und 5:03 Uhr bzw. 6:03 Uhr (sonntags) höre. - Aber ihr im Südwesten seid weiter als wir hier im Nordwesten (Bremen Eins).
 

Zwerg#8

Benutzer
Ich habe zwar auch keine Ahnung, warum "Mit verbundenen Augen" im SWR1-BW lief, das Lied lief aber offensichtlich. Und niemand hat deswegen "ein Geschrei" angefangen. 09:35 Uhr ist immerhin "Primetime"...

Ob man im Südwesten "weiter" als in Bremen ist, möchte ich nicht beurteilen. Jetzt weiß ich aber wenigstens, WANN du SWR1 hörst, denn das ist wichtig! Bis auf eine Stunde am Sonntag von 0-1 Uhr, hörst du in Bremem ja "nur" das Programm aus Baden-Baden! Das ist ein Unterschied! ;)


So - Schluß jetzt mit diesem OT-Gelaber hier im Thread!


Ich will hier Pannen hören! ;) (Ich hab leider keine parat.)
 

Zwerg#8

Benutzer
Hallo!

Am 24. November 2011 schrieb ich:
AW: Pannen über Pannen! ...am besten alle hier rein!

SWR1-Hörer kennen diesen (nervigen) Werbespot für Hustenpastillen sicher:

Herrchen zu seinem Hund: Sitz! Sitz! (Stimme versagt) S i t z!
Off: Stimme weg?

Diese Firma sollte den Verkehrsservice präsentieren oder einfach eine Jahresration an den SWR schicken.... ;)

BTW: Wo ist eigentlich die öffentlich-rechtliche "Räuspertaste", wenn man sie mal braucht? Auch schon eingespart?

Das Audiofile von damals hängt an diesem alten Posting übrigens noch dran. Es scheint, daß die "Jahresration" Hustenpillen nun aufgebraucht ist. Rein zufällig der selbe Moderator, wieder rein zufällig beim "Verkehrsservice".

BTW: Die "Rehe" beschlagnahme ich an dieser Stelle, denn die brauche ich gleich für meinen "Streichelzoo". (Mein Pony ist nämlich einsam.) ;)
 

Anhänge

  • 20130625_2103_SWR1_Der_Abend_Rehe_Husten.mp3
    356,7 KB · Aufrufe: 34

Zwerg#8

Benutzer
Der bekannte Spruch "Ein Unglück kommt selten allen" hat sich mal wieder einmal als zutreffend erwiesen.


Immer am Sonntag um 11:30 Uhr läuft im SRF1 eine Rubrik, die sich "Die fünfte Schweiz" nennt. Dabei werden im Ausland lebende Schweizer zu ihren Eindrücken und Erlebnissen im jeweiligen Land befragt - per Telefon und offenbar auch Live.

Normalerweise läuft die Rubrik folgendermaßen ab:

Gespräch Teil 1 (etwa 6-7 Minuten)
Musik (4 Minuten)
Gespräch Teil 2 (etwa 6-7 Minuten)

So auch gestern.


Im zweiten Teil des Gesprächs passierte es aber dann:

Die Moderatorin stellte ihre Fragen und die Frau am anderen Ende der Leitung antwortete darauf. Problem dabei: Immer wenn die Dame antwortete (durchaus mal 20 Sekunden lang) hörte man nix: Ein Loch. Nein genauer:

Frage
Loch
Frage
Loch
Frage
Loch
...
6-7 Minuten später
...
"Danke für das Gespräch. Bla, bla, bla..."

Musik


Die Moderatorin hat die Dame am Telefon also gehört, sonst hätte sie das Gespräch ja gleich abgebrochen.


Und jetzt kommt das zweite Unglück. Sozusagen "die Panne mit der Panne"...

Ich hatte SRF1 über UKW gehört und befand mich gerade in Luzern/Emmen. Dort gibt es viele Tunnels. Das erste "Loch" kam zufällig als ich ein einen Tunnel einfuhr. Rauschen. Okay, kann passieren - das Radio wird wohl gleich den Sender wiederfinden. Ich habe mir dabei also erstmal nix weiter gedacht. Dann hörte ich aber eine Frage und wieder das anschließende Loch. Moment mal, hier stimmt doch was nicht? DAS ist doch eine Panne! *freu*

Zu früh gefreut - viel zu früh.

Wie immer geht dann alles sehr schnell: Recorder auspacken, einschalten, diesmal auf die Mics umschalten, auf Aufnahme drücken ... "NO CARD!" (die steckte zuhause im PC) Neeeeeeeeeinnnnnn! Recorder ausschalten, nebenbei die Spur halten... Kamera suchen... Nebenbei das DAB-Radio einschalten und scannen lassen (das geht sowieso nur außerhalb der vielen Tunnels dort), denn ich hatte den Mux nicht im Senderspeicher...

Wertvolle Minuten verrinnen.

Um es kurz zu machen: Ich habs total vergeigt. ;(

Nachdem ich den Recorder endlich betriebsbereit hatte, habe ich die Aufnahmetaste gedrückt, den Recorder an den Türlautprecher gehalten und mich wieder voll aufs Fahren konzentriert. Mittlerweile war Teil 2 des Gesprächs (mit den Löchern) vorbei und es lief Musik. Danach meldete sich die Moderatorin natürlich wieder, sagte sinngenäß "Wir haben viele Mails wegen der Panne bekommen... Entschuldigung, wir arbeiten daran. Vielleicht finden wir den Fehler." Musik.

Warum ich das erzähle?

Ganz einfach: Die Musik brauchte ich ja nicht. Ich schaue also auf den Recorder, um die Aufnahme erstmal zu beenden und erstarre:

Blink - Blink - Blink...

Aufnahmepause. Neeeeeeinnnnnn! Doch. Alles futsch. Ich bin am Boden zerstört.


Um 11:51 habe ich dann wenigtens die letzte Entschuldigung der Moderatorin aufgezeichnet. Die Technik rätselte noch immer, wo der Fehler lag.
Ich habe da eine Vermutung...

Während Teil 2 lief (und ich dachte, daß meine Aufzeichnung läuft), habe ich das Radio natürlich lauter gestellt und ganz genau zugehört. Was ich dabei - zumindest einmal - gehört habe, habe ich aus dem Podcast (bei dem der Teil 2 natürlich fehlt - das wäre ja auch zu schön gewesen) "nachgestellt" (Das kurze "Loch" dient als Demonstration):

Während die Moderatorin spricht, ist der Kanal vom Telefon weit unten. In dem Moment, in dem die Dame anfängt zu reden, wird der Kanal vollständig runtergezogen. Und damit war sie halt "weg".

Schade, daß ich diesmal nicht über DAB gehört habe, denn dann hätte ich die letzten 2 Minuten - also locker auch den Beginn der Panne - komplett aus dem internen Speicher holen und aufzeichnen können. Das hätte in diesem speziellen Fall aber auch nicht richtig funktioniert, denn wenn mein "Highway" in einem Tunnel ohne DAB den letzten Kontakt zum Sender verliert, bricht leider auch die Wiedergabe aus dem Speicher ab.


Den unvollständigen SRF1-Podcast findet ihr hier:
http://www.srf.ch/sendungen/die-fue...-sorgt-in-andalusien-fuer-gaeste-und-atlantik


Grüßle Unglückszwerg
 

Anhänge

  • 20130804_1151_SRF1_Telefonpanne.mp3
    434,2 KB · Aufrufe: 25
  • Telefonpanne_nachgestellt.mp3
    387,6 KB · Aufrufe: 17

Zwerg#8

Benutzer
Danke für die Anteilnahme, Ablauscher!

Echt mal. Da höre ich nach über vier Jahren (http://www.radioforen.de/index.php?...esten-alle-hier-rein.9245/page-21#post-129595) endlich mal wieder eine minutenlange "Megapanne" im Radio und dann scheitert der Mitschnitt am eigenen Unvermögen. Das ist schon krass das zugeben zu müssen...

Und ich Trottel wechsle - Kurzschlußreaktion - auch noch die Speicherkarte und verliere damit unnötig Zeit, anstatt mir gleich die Kamera zu schnappen und auf "Video" zu schalten. Den Ton - in voller Länge und qualitativ auch nicht schlechter als mit dem Recorder am Lautsprecher - hätte ich hinterher problemlos aus dem Video strippen können. Und: Die Kamera wäre wenigstens gelaufen! Nix mit "Aufnahmepause".


(Ihr dürft selbstverständlich auch "kondolieren". Tröstet mich.;))
 

Ablauscher

Benutzer
Lieber Zwerg#8,

hat mich tief bewegt!!!!! Das wäre auch ein wunderbarer, heiterer kleiner Film geworden :) Grüßle M

PS: Spiel Dir mal ne Scheibe von Charly Chaplin, aus Deinem Archiv (dem Komponisten, natürlich! Das beruhigt) ;))
 

Ablauscher

Benutzer

Schon, der echte "Chaplin"! "Limelight" nur als Beispiel, und viiiiiiiiiiiiele schöne andere Sachen. Viel Freude am entdecken!!! Viele seiner genialen Kompositionen sind ganz roße Evergreens geworden ;))
 

Zwerg#8

Benutzer
Ähm ja - das hör ich mir später an. Versprochen.

Ich muß zunächst an der Wiederherstellung meiner Reputation als "Pannenjäger" arbeiten. ;)


Wie es der Zufall will, ist erneut SRF1 und ein Telefon im Spiel - keine 13 Stunden vor meiner Blamage...

Normalerweise sollte das mit der Aufzeichnung von Pannen über mein "Pure-Highway" folgendermaßen ablaufen:
1. Ich höre die Panne, Versprecher, Löcher über DAB...
2. ...schalte den Recorder ein - mit Speicherkarte selbstverständlich.
3. Wenn zuvor noch nicht geschehen, stöpsele ich dann die Kopfhörer und das "Überspielkabel" an. Nur keine Panik - ich habe genug Zeit, es sei denn ein längerer Tunnel ohne DAB naht... Dann habe ich 'eh verloren. (Siehe Beschreibung oben.)
4. Ich drücke auf "Aufnahmepause"...
5. ..."spule" das Highway in 10s-Schritten zurück...
6. ...und starte die Aufnahme ein paar Sekunden vor Beginn der Panne.
7. @home folgt dann noch der "Feinschnitt" etc. und der Upload.

Das klingt dann am Ende so (und da die Musik in diesem Fall nur 28,5s lang zu hören ist, mußte ich jetzt nicht einmal schneiden):

Was sagt die Dame? Ich habs leider nicht verstanden.
 

Anhänge

  • 20130803_2247_SRF1_Jukebox__Telefonkanal__kurz_wieder_offen.mp3
    592,1 KB · Aufrufe: 28

DigiAndi

Benutzer
Ich hab's mir gerade angehört. Es muss so sein, wie in deiner Theorie beschrieben: Die Moderatorin hat den Regler zugezogen, statt ihn aufzuziehen. Wenn sie gleichzeitig auch ihr Mikrofon zugezogen hat, kann es gut sein, dass das Pult (zurück) auf Vorgespräch gesprungen ist und sie ihre Gesprächspartnerin dadurch trotzdem auf dem Köpfhörer hatte. Ich gehe mal, ohne der Moderatorin zu nahe treten zu wollen, von einem Bedienfehler aus. ;)
 

Zwerg#8

Benutzer
Ich dachte bisher, daß ich in Bezug auf Pannen etc. ein "ganz großes Arschloch" bin. Ich packe ja mitunter Dinge aus, die sich normalerweise einfach "versenden".

Bei genauerer Betrachtung der Sachlage muß ich heute aber feststellen, daß es noch viel "größere Arschlöcher" hier im Forum und im Net gibt! Es ist fast unglaublich - und ich bin gerade wirklich schwer beeindruckt! Es gibt tatsächlich Leute, die rein aus dem Interesse am Medium Radio, ganz PRIVAT einen "Monitoring Service" mit einem extra dafür abgestellten Rechner betreiben!

Das ist zwar "Wahnsinn", aber hin und wieder doch sehr praktisch.

Indeed. ;)
Klartext: Beispielsweise wird SRF1 direkt über DVB-S ais MP2- Stream aufgezeichnet und eine Woche lang "aufgehoben".

Das habe ich nicht gewußt!

Hätte ich nix darüber geschrieben und hier oder im Nachbarforum nachgefragt, dann wäre diese Panne nach einer Woche für immer verloren gewesen!

Es erfüllt mich schon etwas mit Stolz, daß ich über die vielen Jahre ein Teil dieses Forums werden durfte und ebenfalls als "Arschloch" durchgehe. Wir "Arschlöcher" schwimmen - mit den üblichen Abweichungen - so ziemlich auf einer Wellenlänge. Und darum reicht dann auch nur eine einzige Mail. Vielen Dank, Andy!

@Colette Bastin: Falls Sie das irgendwann lesen sollten, bitte ärgern Sie sich nicht wegen der Panne im Radio! Das was Sie hier lesen, ist werbetechnisch viel mehr wert - und natürlich vollkommen kostenlos. Besser kanns doch gar nicht laufen... ;)


Hier ist die Panne in voller Länge:
 

Anhänge

  • 20130804_1141_SRF1_Telefonpanne_Teil_2_komplett.mp3
    5,6 MB · Aufrufe: 41
Oben