Pannen über Pannen! ...am besten alle hier rein!


Gerade eben läuft Bayern 3 auf Bayern 1!
Nachdem eben die BR-weiten 0Uhr Nachrichten auf Bayern 1 nicht angelaufen sind, hat man wohl panisch (oder automatisiert?) das Signal von Bayern 3 übernommen.
Bis jetzt (00:19 Uhr) hat man aber noch nicht zurückgeschaltet.
 
Herrlich! Die eigentliche Panne ist ja was ganz anderes. Das geht schon vor dem ersten Wort los: massives Brodeln eines derbe hochgerissenen, drecksunsauberen Mikrofonkanals. Spuckig-zerriger verzischelter Mikrofonsound mit Alien-Stimmen. Brutal aufgerissener Raumklang (die Tür!). Hoch lebe das kaputte RBB-Soundprocessing. Es wird höchste Zeit, daß die, die da auch meine Zwangsgebühren zu akustischem Dreck konvertieren, aus der Anstalt gekantet werden.

"Notdisco" heißt das also... was ist das denn für ein wertloser Plastikdreck, der da dudelt? Das klingt wie 104.6RTL oder Jump. Läuft bei Radio Eins sowas inzwischen im regulären Programm? Das wird ja immer abgründiger.

Ach so:
Ja, das Wort triffts. Und genau deswegen konnte ich das Tagesprogramm von Radio Eins noch nie ertragen. Relevanz gab es vorher auf den Frequenzen und das klang z.B. so: http://www.radioforen.de/index.php?attachments/rabra-wissensch-mp3.5436/ (und ich bemerke gerade: 19 Jahre nach diesem Mitschnitt ist der Moment gekommen, in dem das eintritt, was damals vorhergesagt wurde)http://www.radioforen.de/index.php?attachments/rabra-wissensch-mp3.5436/
 
Zuletzt bearbeitet:
"Notdisco" heißt das also... was ist das denn für ein wertloser Plastikdreck, der da dudelt? Das klingt wie 104.6RTL oder Jump. Läuft bei Radio Eins sowas inzwischen im regulären Programm? Das wird ja immer abgründiger.


Ja, das Wort triffts. Und genau deswegen konnte ich das Tagesprogramm von Radio Eins noch nie ertragen.
Super, wir haben hier eine Radiopanne und eine Beitragspanne in einem:
Ich denke mal, hier geht es um Pannen und nicht um Programm-Diskusionen. Und, ich weiß ja nicht, lieber Radiowaves, was dir persönlich radioeins/rbb/ÖR schreckliches angetan haben, aber nach meinem Empfinden antwortest Du auf jeden Beitrag zu diesem Programm - völlig losgelöst von der eigentliche Thematik - mit einem ewigwährenden Monolog über Soundprozessing und den Untergang des rbb-Abendlandes. Das sei Dir ungenommen, aber ich weiß nicht recht, obs zielführend ist.
 
aber nach meinem Empfinden antwortest Du auf jeden Beitrag zu diesem Programm - völlig losgelöst von der eigentliche Thematik - mit einem ewigwährenden Monolog über Soundprozessing
Ja - weil sie auch ewig auch aus meinen Gebühren diesen Rotzsound machen. Ich wohne in Berlin, ich muß an den RBB zahlen. Dann erwarte ich auch anständige technische Qualität (hatte er bis Sommer 2011 auf den digitalen Wegen) und anständigen Inhalt. Den gibt es im Tagesprogramm auf den Frequenzen von Radio Eins seit dem Ende von Radio Brandenburg nicht mehr (stattdessen diese Art selbstreferenzielles Gelaber) und die teils sehr guten Abendsendungen sind aus technischen Gründen unanhörbar.

Solange der Zustand besteht, kann ich auch drauf aufmerksam machen. So humorlos, wie ich bin.
 
Ja - weil sie auch ewig auch aus meinen Gebühren diesen Rotzsound machen. Ich wohne in Berlin, ich muß an den RBB zahlen. Dann erwarte ich auch anständige technische Qualität (hatte er bis Sommer 2011 auf den digitalen Wegen) und anständigen Inhalt. Den gibt es im Tagesprogramm auf den Frequenzen von Radio Eins seit dem Ende von Radio Brandenburg nicht mehr (stattdessen diese Art selbstreferenzielles Gelaber) und die teils sehr guten Abendsendungen sind aus technischen Gründen unanhörbar.

Solange der Zustand besteht, kann ich auch drauf aufmerksam machen. So humorlos, wie ich bin.

Werte Runde .
Ich habe es auch gehört (nicht live und "on air") und habe mich bestens unterhalten gefühlt.
und Werter "Radiowaves" ,
Ihre /Deine (hier wir ja das Du benutzt) Haltung zum Klang teile ich im Großen und Ganzen.

Jedoch wünsche Ich Ihnen/Dir auch ein bisschen (und wenn sie vorweihnachtlich ist) Entspannung und Freude an den Dingen ( wenn sie schief gehen und mit einem Schmunzeln in etwas Anderes gedreht werden) .

Beste Grüße
Dieter
 
der rbb allgemein hat ein Soundproblem, was sich bei radioeins wegen der recht guten Musikauswahl erst recht tragisch bemerkbar macht. Auch auf UKW klingt es einfach nicht gut. Krass ist der Unterschied auf DAB+, wenn man das rbb Kulturradio mal mit Bayern Klassik vergleicht. Beide senden hier 96 kbps HE-AAC. Bayern klingt einfach besser. Der rbb ist inhaltlich gut, hier vermasselt man es auf der technischen Seite. Vom mangelhaften Empfang in der Pampa mal ganz zu schweigen... Hier besteht halt die vage Hoffnung, das rbb-Mitarbeiter mitlesen, und sich vielleicht, eventuell, bald .... ach, egal. Moderationsmäßig hats Herr Wieprecht allerdings unterhaltsam gelöst.
 
doch von dir hätte ich diese rechte Rhetorik am wenigsten erwartet.
Es sind doch Zwangsgebühren, oder hast Du die Wahl, als alleiniger Wohnungsnutzer dran vorbeizukommen (Ausnahme z.B. : Schwerbehinderte)? Ich würde diese Zwangsgebühr sogar gerne zahlen, wenn ich sie in verantwortungsvollen Händen sähe. Dazu gehört gewisses inhaltliches Niveau, das ich beim Nachfolger von Radio Brandenburg tagsüber nur selten erkennen kann. Dieses hirnerweichende Geschnatter der sich-superwitzig-und-geistig-überlegen-fühlenden Moderatoren geht mir gehörig auf den Keks. Ich bevorzuge im Radio Leute, die was zu sagen haben und weiche deshalb auf Bayern 2 aus, denen ich meine Zwangsgebühr überaus gerne zuschanzen würde, doch dazu müßte ich nach Bayern umziehen - und wenn ich denn umziehen sollte, dann zöge es mich weiter weg.

Dazu gehört aber auch ein gewisses technisches Niveau, nämlich ein ernstzunehmendes. Und das ist beim RBB nicht mehr zu erkennen, schon seit langem nicht mehr. Man stümpert unfassbar etwas zusammen im Sendebetrieb. Man kann kein RDS, das zu verwertbarer und sinnvoller Anzeige am Empfangsgerät führt. Man kann auch 11 Jahre nach Inbetriebnahme des ARD-Hörfunktransponders auf Astra keine Zusatzdaten übertragen. Man kann aber vor allem nichtmal ansatzweise anständig klingen. Und das hört man in obigem Beispiel hervorragend - für mich ist das die eigentliche Panne, und die besteht dauerhaft. Da mag der Service mit dem Rollwagen noch so oft durch die Studios in Babelsberg kommen, da mag Radio Eins noch so oft schon planmäßig ins Havariestudio gezogen sein, weil wieder "Putztag" war, aber dieses brodelnde Brummen auf den Mikrofonen bekommen sie nicht weg. Wer bietet sowas noch in der ARD? Wenn man schon auf Anschlag komprimieren will, um ja keinem Hörer einen klanglichen Genuss zukommen zu lassen, dann sollte man wenigstens dafür sorgen, daß das Quellsignal zu solchen Sauereien geeignet ist. Dieser dumfgrell-verzischelte Sound, den der RBB da absondert, ist einfach nur billig, panne und peinlich.

Als Rundfunk noch eine Bedeutung zugebilligt wurde, hätte so etwas zum sofortigen Umzug in einen anderen K-Raum geführt und zum Einsatz der Messtechnik. Aber da wäre auch nicht solche kaputte Modulation mutwillig auf die Sendeleitungen gegangen.

Klar, die anderen ARD-Anstalten klingen abgesehen von den "gehobenen Wellen" auch räudig. Aber erstens schafft es kaum eine, so räudig wie Radio Eins zu klingen und zweitens ist Radio Eins für manche dauerhaft, für mich in einzelnen (Abend)sendungen kein Billigprogramm, sondern tatsächlich eine "gehobene Welle", wenn auch mit Popkultur. Und da stört derartiger Rotz massiv. Ist man sich beim RBB nicht bewußt, daß man sich schon noch von anderen Popwellen massiv unterscheidet? Kann ich mir kaum vorstellen. Umso unverständlicher ist diese mutwillige Verstümmelung.

Ach so: der Vorwurf der "rechten Rhetorik" prallt an mir ab, da ich weiß, wo ich gesellschaftlich stehe: definitiv nicht dort. Punkt.

der rbb allgemein hat ein Soundproblem, was sich bei radioeins wegen der recht guten Musikauswahl erst recht tragisch bemerkbar macht.
Genau das ist einer der entscheidenden Punkte! Wie die bei Antenne oder meinetwegen inzwsichen auch bei Fritz klingen, ist mir wurscht. Genauso, wie die bei MDR Jump oder Sputnik klingen. Aber Radio Eins ist etwas "wertvoller" und verdient deshalb auch anderen Sound.

Wir haben letztens mal vergleichsgehört: das 320-kbps-MP2 von DVB und das 96-kpbs-HE-AAC von DAB klingen beide dermaßen kaputt, daß kein Unterschied herausgehört werden konnte. Durch mich nicht und durch einen rundfunkerfahrenen Tonmenschen auch nicht. Das muß man erstmal hinbekommen!

Krass ist der Unterschied auf DAB+, wenn man das rbb Kulturradio mal mit Bayern Klassik vergleicht. Beide senden hier 96 kbps HE-AAC. Bayern klingt einfach besser.
Dann kannst Du ja vielleicht ansatzweise ahnen, wie das in Bayern direkt aussieht, wo BR Klassik mit 144 kbps LC-AAC sendet... Der Codec für die Berliner DAB-Version steht übrigens in München, man liefert den AAC-Stream zu.

Um bei Bayern zu bleiben: ich hielte das, was Bayern 2 soundtechnisch abliefert, auch für Radio Eins für angemessen. Oder das, was D-Kultur macht. Aber dann klänge Radio Eins ja nicht mehr so schäbig wie Flux FM: Liegts vielleicht daran, daß man das unbedingt will?
 
Pannen live - nur bei radioforen.de!

Um 0.15 Uhr schalte ich via SWR4 BW die ARD-Hitnacht ein. Diese sollte planmäßig von SR 3 geliefert werden, stattdessen läuft der Mitschnitt eines Konzerts von Eros Ramazzotti, garniert mit einigen Stationsansagen von WDR 4.
SR 3 sendet munter seine reguläre Hitnacht, offenbar läuft sie momentan aber nur dort. Den anderen Abnehmern stellt der WDR ein Notfallprogramm.
Im Halberg-Funkhaus in Saarbrücken weiß man aber Bescheid.
 

Anhänge

Wdr4 sendet kein Notprogramm. Ich denke eher das die anderen ARD Anstalten ausser Sr3, das Programm vom WDR abnehmen und der halt einfach ein eigenes Programm macht, weil der Künstler halt heute ein Konzert hatte.
 
So erschließt sich der Sachverhalt mir mittlerweile auch. Der WDR 4-Programmplan weist von 22 bis 1 Uhr den Nachschlag zum Ramazzotti-Auftritt in Essen aus. Und in all der Euphorie wurde wohl verschlafen, Antenne Brandenburg, hr4 und SWR4 ab 0.05 Uhr mit dem für sie vorgesehenen Programm zu versorgen.

Inzwischen geht alles wieder den gewohnten Gang. Der Vollständigkeit halber bekommt Ihr noch den leicht misslungenen Übergang von der Ramazzotti-Aftershow zur SR 3-Hitnacht sowie die Begrüßung Dieter Exters nach dem Verkehrsservice um 1.05 Uhr.
 

Anhänge

Heißt also, dass die ARD-Hitnacht aus SB nicht an den ARD-Stern geschaltet ist, von dem sich alle bedienen (außer ausnahmesweise WDR4 wg. Ramazzotti), sondern über den WDR an den Stern geroutet ist? Und wenn WDR4 statt SB sich selbst auf den Stern gibt, hört Potsdam, Mainz, Kassel und Stuttgart den Ramazottel. Oder wie ist das zu erklären?
 
Heißt also, dass die ARD-Hitnacht aus SB nicht an den ARD-Stern geschaltet ist, von dem sich alle bedienen (außer ausnahmesweise WDR4 wg. Ramazzotti), sondern über den WDR an den Stern geroutet ist?
So scheint das zu sein. Es kam auch mal vor, dass WDR 4 an Karneval schon einige Minuten vor sechs aus der SR 3-Hitnacht ausstieg und mit seinem närrischen Programm begann, was dann auch auf SWR4 und hr4 zu hören war.
Ein zweites Indiz für diese Vermutung stellt eine Panne vom April 2012 dar, in der ein Sendeloch während der wiederum von SR 3 kommenden Hitnacht von einem (damals übrigens schon veralteten) WDR 4-Notband aufgefangen wird. (Diese Panne wurde damals über Bayern 1 mitgeschnitten.)
 
Klar, @Maschi: gepennt hat da einer. Vermutlich nicht in SB. Die haben ja geliefert.

Um noch weiter zu spekulieren: Hat es vielleicht damit zu tun, dass dieser seltsame Leitungsweg von SB über Köln nach FFM zum Stern damit zu erklären ist, dass der WDR den Hut für die nächtliche Versorgung aufhat und den SR quasi "beauftragt" hat, die Hitnacht zu produzieren? WDR trägt, soweit ich weiß, ohnehin die Kosten für den nächtlichen Spaß.
 
Nicht nur dort, und das weil WDR 2, welches ja die Konferenz produziert, einfach blitzschnell seinen Jingle da reinfährt (ist da nicht eigentlich der von der Bundesliga Pflicht, wie er auch vielerorts dann folgt?).
@count down: Sehr berechtigte Frage. Aber braucht es da nicht auch irgendwen in der Technik? Der WDR macht doch nachts mit Ausnahme der Samstagnacht nichts, auf keiner Welle, entweder gibts Wiederholungen, Automation oder Übernahmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
@count down: Sehr berechtigte Frage. Aber braucht es da nicht auch irgendwen in der Technik? Der WDR macht doch nachts mit Ausnahme der Samstagnacht nichts, auf keiner Welle, entweder gibts Wiederholungen, Automation oder Übernahmen.
Während der Ausstrahlung des Ramazzotti-Konzerts zwischen null und ein Uhr wird ja wohl jemand im WDR dagewesen sein. Da hat man wohl vergessen, den Stern parallel mit der Hitnacht aus SB zu versorgen. Verrückt: Saarbrücken weiß von dem Fehler, kann ihn aber nicht beheben. Erreicht offenbar auch niemanden in Köln. Oder sagt: was ist schon eine Stunde...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben