Pannen über Pannen! ...am besten alle hier rein!


Doch, die gibt es glaube ich schon. Vor gar nicht allzu langer Zeit klang eine Sprecherin dort auch sehr abgehetzt und legte zu Beginn jeder neuen Meldung ungewöhnlich lange Pausen ein und sogar zwischen einzelnen Sätzen in einer Meldung zog es sich manchmal sehr.
 
Es ist immer wieder erstaunlich, dass News falsch formuliert werden und dadurch einen ganz anderen Sinn bekommen.
Die Headline sagt eindeutig aus, dass der Brandstifter belohnt wird :thumbsdown:

Brandstifter werden belohnt.PNG

Glücklich wer ein Brandstifter ist.

2Stain
 
Und nebenbei: Räuspertasten (oder Niesertasten) gibt's wohl beim DLF nicht mehr...? Genau so wenig wie ein kurzes "Pardon".
Ok, entschuldigen hätte sie sich können. Aber wozu die "Räuspertaste"? Habe ich noch nie verstanden.

Ich bin da anderer Meinung. Warum das "Menschliche" ausschließen, Nießen gehört auch dazu, Husten auch. Dann merke ich wenigstens, dass da noch ein Mensch im Studio sitzt und keine Maschine. Mich stört sowas nicht.

Einzige Einschränkung: Wenn ich mal rülpsen oder furzen muss, dann versteh ichs, das muss wirklich nicht über den Sender gehen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht hatte sie keinen Kopfhörer auf beim Lesen und hat nicht bemerkt, daß sie noch onAir war.

Im Übrigen gab es da mal einen Furzer, der OnAir war... Ich habe das sogar als Mitschnitt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Vor gar nicht allzu langer Zeit klang eine Sprecherin dort auch sehr abgehetzt und legte zu Beginn jeder neuen Meldung ungewöhnlich lange Pausen ein und sogar zwischen einzelnen Sätzen in einer Meldung zog es sich manchmal sehr.
Also sowas wie die Light-Version des Schicksals dieses armen Nachrichtensprechers, der zu den Meldungen dummerweise gerannt ist: https://radiopannen.de - nach "tapfersten" suchen. Dieses SWR-Studio hatte eine Räuspertaste.
 
Oben