Powerbank?


#1
Liebe Gemeinde,
ich muss mich demnächst auf den Weg machen, um an einem Event teilzunehmen.
Situation ist einfach, handelt sich um einen Zeltplatz und wohl ohne "kurzleinig" an einen Stromanschluss zu kommen.
Darum die Frage:
Habt ihr Erfahrungen mit sog. "Powerbanks"? Geht mir hauptsächlich um meinen Laptop, Handy ist nicht so wichtig, das kriege ich schon woanders aufgeladen.

Danke schon mal.
 
#2
Für einen Laptop ist der Strombedarf ja recht hoch. Das du da mehrere Tag mit einer Powerbank überbrücken kannst, glaube ich eher nicht. Auf alle Fälle muss eine große Bank sein, damit kann man sicherlich mal einen Tag überbrücken. Mehrere Tage aber mit Sicherheit nicht.
 
#3
Um die Bank aufzuladen mache ich mir eigentlich keine Gedanken. Irgendwo gibts sicher da eine Möglichkeit. Der Lappi soll ja auch nicht stundenlang laufen. Das Übliche halt: Grad Mails checken, evtl. kurz Geschreibsel im Skype und Tageszeitung lesen. Für andere Sachen werde ich da dann auch keine Zeit haben.
 
#4
. Irgendwo gibts sicher da eine Möglichkeit. Der Lappi soll ja auch nicht stundenlang laufen. Das Übliche halt: Grad Mails checken, evtl. kurz Geschreibsel im Skype und Tageszeitung lesen.
Jetzt mal ne blöde Frage, aber dafür nimmst du dein Laptop mit? Das geht doch auch per Handy und wenn dir das zu umständlich ist, nimm ein kleines Tablet mit und gut iss. Hast du auch mal gecheckt, ob es da auf dem Zeltplatz W-Lan gibt? Ansonsten brauchst du eh noch einen Stick eines Mobilfunkanbieters mit entsprechendem Datenvolumen und am besten LTE, sonst wird das ne sehr zähe Angelegenheit beim Surfen.
 
#5
Keine Ahnung, ob es dort WLAN gibt. Durchaus möglich. Surfstick habe ich, Flatrate ebenso. Handy ist mir zu umständlich. Ist nur ein kleines Sony Xperia und die Klimperei auf diesem Ding ist mir zu umständlich, zumal ich auf meine Daten Zugriff haben muss, die in der Menge nun mal nicht auf ein Handy passen.
 
#6
Servus!

Naja, dein Xperia vertsteht sich sicherlich mit einer Bluetooth-Tastatur. Damit kann man dann auf dem Ding wenigstens ordentlich schreiben. Aber das war ja nicht die Frage.

Wie kommste denn überhaupt auf den Zeltplatz?

Wenn Du mit dem Auto dort bist (oder Zugriff auf eines hast), würde ich gar nicht erst mit einer Powerbank anfangen (viel zu teuer, wenn reichlich Wh gefragt sind), sondern gleich einen 12V/230V-Inverter nehmen.

Inverter bis 150W sollten locker reichen und kommen üblicherweise mit einem Stecker für die Zig-An-Steckdose daher. (Diese sollte dann aber auch mit 15A (entsprechen 180W bei 12V) abgesichert sein.)
 
#7
Ähm - weil ich gerade die zweite Sicherung mit einem Stecker eines Ladegerätes zerschossen habe und es hier ganz gut passt: Manche dieser Stecker sind einfach Murks. Die Dinger wackeln in der Steckdose und mit etwas Pech schließt man beim Einführen mit der Spitze des Steckers die Kontakte in der Steckdose kurz.

Links im Bild der Murksstecker. Ihm fehlt die Führung vorn an der Spitze, kann also ganz leicht zu schräg eingeführt werden. Rechts ein "guter" Stecker.
 

Anhänge

Oben