Radar/Stau-Fake


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

FREDDI

Benutzer
Hörer, die Radar und Staus melden, können ganz schön peinlich werden: Stau in der Fußgängerzone, Radar in erfundenen Straßen - wenn ein Sender sowas meldet, klingt er ziemlich inkompetent!
Aber wie soll ein Moderator/Redakteur alle Straßen im Sendegebiet kennen? Ist das Risiko, dass man veräppelt wird, nicht zu groß?
 

wurstsalat

Benutzer
GROB sollte man sein Sendegebiet doch schon kennen, gell? Ein Blick auf den Stadtplan verrät einem direkt, ob's tatsächlich ein Stau oder Blitzer sein könnte, oder ob dort Leute zu Fuss mit ihren Einkaufstüten langflitzen. Und im Zweifelsfalle hilft ein Anruf bei der Polizei... Klar, dass ein Moderalla wenig Zeit hat, solche Meldungen zu überprüfen. Aber er hat ja nette Kollegen, die ans Telefon gehen - das können und sollten die dann auch übernehmen... Ich glaube, die Quote und Chance von schwarzen Schafen unter der Hörerschaft ist in der Hinsicht relativ gering! :)
 

Inge Meysel

Benutzer
Ein vernünftiger Sender hat für sowas tagsüber ein freundliches Hörertelefon, das mit entsprechenden Stadtplänen ausgestattet ist.

Wäre ja noch schöner, wenn der Mod wegen jedem Blitzer oder Stau erstmal den ADAC oder gar die Polizei anrufen müßte :)

Sender, die an dieser Stelle sparen, brauchen sich nicht über peinliche Meldungen zu beklagen.
 

cybermikka

Benutzer
@inge: genau! wenn schon keine eigene staumelder-abeilung, dann wenigstens ein kompetentes hörer-fon... alle anderen sind selbst schuld!
 

njusmann

Benutzer
Hey liebe Autofahrer!

Das ist aber ulkich, wenn wirklich ein Mod so unprofessionell ist, Falschmeldungen zu verbreiten. Da haben wir (und die Konkurrenz) wenigstens herzhaft zu lachen.

Gute Fahrt!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben