Radio 10 (NL) Top 4000


#2
Alle Jahre wieder. *gähn*

Natürlich ist die Top 4000 ne gute Sache, aber hier völlig fehl am Platze. Bei Radio 10 Gold war das damals schön, weil der Sender eine sehr breite Playlist hatte und viele der Titel auch im normalen Programm hatte. Das jetzige Radio 10 ist leider auch nur ein x-beliebiger Hitdudler unter vielen und für 4 Wochen bricht man dann aus dem Format aus und ab 1. Januar laufen dann wieder die ewig gleichen 300 Titel. Das ist für mich Heuchelei und daher werde ich den Sender auch jetzt nicht einschalten, wenn ich ihn schon das ganze Jahr meide.
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Gähn? Sehe ich nicht so. Diese Liste verbirgt echte Überraschungen. Gut, Bohemian Rhapsody auf Platz eins ist nicht wirklich sensationell. Aber Meat Loafs Opus "Paradise by the Dashboard light" auf sieben? Der beste deutschsprachige Titel (Jeanny von Falco) viel höher platziert als der beste nederlandstalige (Platz 17 gegen 29 für Boudewijn de Groot)? Die in D auf Spitzenplätze abonnierten Titel Stairway to heaven und Music nur auf 16 und 25? Also ich höre auf jeden Fall mal rein - gerade in den "Niederungen" dieser Liste findet sich gewiss viel Überraschendes...
 
#4
Also ich höre auf jeden Fall mal rein - gerade in den "Niederungen" dieser Liste findet sich gewiss viel Überraschendes...
Das will ich ja gar nicht abstreiten, aber was soll sowas eigentlich? Einmal im Jahr spielt man dann Titel, die sonst an den anderen 364 niemals im Programm auftauchen. Würde man die normale Playlist erweitern und diese Titel auch mal im normalen Tagesprogramm spielen, wäre das ne gute Sache. Stattdessen laufen dann aber wieder Phil Collins, Tina Turner & Co. in Dauerschleife. So wirkt das Ganze für mich wenig glaubhaft und eher wie ein Feigenblatt mit dem man sich einaml im Jahr brüstet.
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
Ich habe die Top 4000 im vergangenen Jahr zum ersten Mal gehört und werde auch dieses Jahr wieder reinhören. Allerdings frage ich mich, warum man die Sendung künstlich in die Länge gezogen hat - abends wurden ältere Platzierungen wiederholt. Das ist ja an sich nicht schlecht, wenn man mal einen seiner Lieblingstitel verpasst hat, aber stimmiger finde ich es, den Countdown am Stück zu spielen, wie beispielsweise bei der SWR1-Hitparade.
 
#7
Die Belgier machen das auch so, dass in der Nacht nur die älteren Platzierungen wiederholt werden.

Bei den Radio Ton TOP 1.000 und den Topp 1000 von Radio Norge (Sender ist mittlerweile ohne Proxy, wie quasi alle Radiosender der Bauer Media Group, nur noch im jeweiligen Heimatland empfangbar), werden die Nächte durchgesendet, aber ganz ohne Moderation. Bei Radio 10 würde das bestimmt dann auch so sein. Im normalen Programm gibt es nachts auch keine Moderation. Und Moderation finde ich, sollte schon sein wenn so eine Hitparade läuft.
 
#9
Hallo zusammen,
möchte etwas verzögert die Gelegenheit nutzen, Tweety hinsichtlich seiner Einschätzung zur musikalischen Vielfalt des heutigen Radio 10- Programms voll und ganz zuzustimmen. Dem ist nichts hinzuzufügen!
Gleichzeitig würde mich aber auch mal interessieren, ob es Eurer Ansicht nach im NL- Radio überhaupt noch Stationen mit richtig breiter Playlist/Rotation gibt. Ich bin einigermaßen ratlos: Q, 538, 10, Veronica, spielen auf ihre jeweilige Zielgruppe bezogen immer das selbe. Gibt's vielleicht interessante lokale omroepen, auf die ich noch nicht gestoßen bin? Optimaal FM hatte zwischendurch mal ein paar musikalische Überraschungen parat, mittlerweile aber eher auch nicht meht. Ach so, Stenders Platenbonanza auf Radio 2 ist nicht schlecht, mehr fällt mir jetzt aber schon nicht mehr ein...
 
#11
Das kann man so nicht sagen. Radio 5 ist oft sehr überraschend oder auch anregend. Nur diese Radios wie Q, 538, NRJ, Z100 etc. unterscheiden sich nur noch im Namen. Das ist in der Tat sehr fad.
 
#12
heute ist es wieder losgegangen. TOP 4000 und wieder einige unbekannte Perlen entdeckt. So früh hab ich diese Hitparade noch nie gehört. Ich denke um 18:00 wird alles wiederholt.
Viel Spaß beim zuhören.
 
#13
Nun höre ich eine ganze Woche zu und entdecke immer wieder längst vergessene und schon lange nicht gehörte oder gar viele unbekannte Lieder. Die Moderatoren haben viel Spaß dabei und erzählen viel über die Künstler. Verstehe leider kein niederländisch. Es macht aber trotzdem spaß, zuzuhören und auf die Titelliste zu schauen, was noch so kommt.
 
#15
Ich höre auch gerne die Top4000 und allzu schwer ist niederländisch wirklich nicht. :) Auch das TV bringt immer Sondersendungen über Hits, die dort gespielt wurden. :) Das hat Charme und bürgt für Qualität.
 
Oben