Radio Africa erhält Zulassung für Kabelnetz Hamburg


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#1
Folgende Pressmeldung, ist rausgeganen auch bei Satundkabel.de nachzulesen.

Was meint ihr wird dieser Sender überlebenschancen haben, hat Hamburg für so einen Sender eine Zielgruppe die das Hören wird, 20000 Hörer pro Tag reichen ja nicht aus oder?
HAM erteilt Zulassung für Radio Africa


(pm/mw) - Die Hamburgische Anstalt für neue Medien (HAM) hat dem geplanten Hörfunkprogramm Radio Africa die medienrechtliche Zulassung erteilt. Sie gilt zunächst für zehn Jahre. Damit sind die Weichen für ein weiteres privates Radioprogramm in Hamburg gestellt. Veranstalterin ist Frau Beate Köster-Wiafe, die Radio Africa gemeinsam mit ihrem Mann, William Wiafe, aufbauen möchte. Beide betreiben bereits den afrikanischen Radiosender Invisible FM in Kumasi, Ghana. Sie wollen Radio Africa in Hamburg ausschließlich analog über Kabel verbreiten.

Die Zulassung ermöglicht, dass künftig ein weiteres privates Programm die Hamburger Radiolandschaft bereichert. Radio Africa hat die Chance, für die Zielgruppe der in Hamburg lebenden Afrikaner und für Interessierte an afrikanischer Kultur zu einem reizvollen Hörfunk-Angebot zu werden", sagte HAM-Direktor Dr. Lothar Jene.

Bei Radio Africa handelt es sich um ein ganztägiges Vollprogramm. Etwa 65 Prozent des Programms sollen in englischer, 30 Prozent in deutscher und die restlichen fünf Prozent in einer afrikanischen Sprache gesendet werden. Insgesamt ist ein in Hamburg produzierter Mix aus Musik, Nachrichten, Reportagen und Shows mit Wortanteil geplant. Ein Sendestart ist noch nicht genau festgelegt. Nach Angaben der Veranstalterin will Radio Africa im Frühsommer auf Sendung gehen.

Dr. Lothar Jene: "Radio Africa hat die Chance, für die Zielgruppe der in Hamburg lebenden Afrikaner und für Interessierte an afrikanischer Kultur zu einem reizvollen Hörfunk-Angebot zu werden
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#4
AW: Radio Africa erhält Zulassung für Kabelnetz Hamburg

Wo wir gerade in einem anderen Thread etwas von Titelschutz lesen durften; bekommen die RadioAfrica-Leute jetzt nicht Streß mit den Herrschaften von Latin Quarter?
 
#5
AW: Radio Africa erhält Zulassung für Kabelnetz Hamburg

Schön, dass sich doch noch jemand gefunden hat, der diesen Aprilscherz glaubte, kichert schelmisch die Jasemine.
 
#6
AW: Radio Africa erhält Zulassung für Kabelnetz Hamburg

Aprilscherz? Soweit ich weiß, bemüht sich wirklich seit einiger eine kleine Gruppe um eine Zulassung in Hamburg.

CU BB
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#7
AW: Radio Africa erhält Zulassung für Kabelnetz Hamburg

Ist es nicht gute Sitte sich für Aprilscherze zu entschuldigen und es allen beteilgten klar zu machen, dass es ein Scherz ist. bei mir ist von der HAM noch keine Stellungsnahme zu diesem Thema eingeganen, deswegen habe ich erst gezögert, weil ich mir nicht sicher war ob dass Wahrheit ist. Aber wenn am dritten April noch immer die Pressemeldung im netz stehen bei der HAM dann denke ich das es doch wahr ist.

Woher hast du die Info dass es ein April Scherz wahr?
 
#9
AW: Radio Africa erhält Zulassung für Kabelnetz Hamburg

Hm, klingt wie ein Aprilscherz, aber die PM steht (hast recht, Radiostart) noch (allerdings mit Datum 1.4.) auf der HP der HAM. Wenn das ein Witz gewesen wäre (und ich halte die Hanseaten eher für humorlose Gesellen), hätten die doch bestimmt schon aufgelöst, oder?

Mal eine andere Frage: die große Formatvielfalt in den Staaten wird ja gerne durch die großen Ballungsräume in den USA mit vielen ethnischen Gruppen erklärt. Wie sieht das denn mit den Afrikanern in Hamburg aus. Gibt's da überhaupt so viele? Und wie finanziert sich so ein Sender. Werbung wird's ja wohl nicht sein?!

Gruß postit
 
#10
AW: Radio Africa erhält Zulassung für Kabelnetz Hamburg

Naja, Hamburg hat immerhin 3 nichtkommerzielle Sender die terrestrisch senden. "Radio Afrika" wird sich wohl ähnlich wie FSK & HLR finanzieren: Spenden und privat. Immerhin sind die Einspeisungsentgelte nicht so hoch, da ausschließlich über Kabel gesendet wird - das erhöht die Attraktivität des Kabels. Besoders in Hamburg strengt sich die HAM an, ein großes und vielfältiges Angebot im Kabel zu ermöglichen.
Diese Gruppe hat - soweit ich weiß - auch im OK gesendet und nach der Einstellung wurden diese großen Pläne entwickelt. Mal sehen, wann diese in die Tat umgesetzt werden.

CU BB
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#12
AW: Radio Africa erhält Zulassung für Kabelnetz Hamburg

Das ist doch kein Aprilscherz. Ich weiß aber nicht ob es sich lohnen wird nur im Kabel zu senden. Eine Setaliteneinspeisung ist ja auch nicht teuer. Ich würde parallel auch per Setalit senden. Aber die Idee ist nicht schlecht. So einen Sender gibt es in Deutschland nicht und Afrikinteressierte gibt es bestimmt genug. Borraussetzung ist dass der Sender in Deutsch sendet, da sonst die Zielgruppe zu klein wäre. Es gibt schätze ich mal genug Afrika interessierte in Hamburg.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben