1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

radio B2 SCHLAGER und Radio Seefunk "demnächst" über DAB+ in Baden Württemberg

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Fan Gab Radio, 10. Juli 2018.

  1. Fan Gab Radio

    Fan Gab Radio Benutzer

    Hallo. Bin gerade etwas überrascht über diesen Artikel gestolpert (https://www.radioszene.de/123701/radio-seefunk-b2-dab-digitalradio.html)
    Besonders durch radio B2 bekommt BaWü ein bisschen mehr Konkurrenz zu SWR4 und dem Schlagerparadies.
    Ich freu mich schon auf beide Sender nur kann ich eins nicht verstehen: Warum muss man für Seefunk unbedingt den Bürgemedien Kanal abschalten? Hab gerade den immer wieder gerne wegen HORADS gehört. Das in unserer Gegend überversorgte Schwarzwaldradio hätte es doch auch getan. Die sind überall BESTENS über 5C zu empfangen und brauchen eigentlich kein Platz im 11B.

    Jetzt stellt sich nur die Frage: Dauert die Aufschaltung wieder so lange wie bei ROCK ANTENNE, antenne 1, Regenbogen2 und Radio TEDDY oder ist in der nächsten Woche mit einer Aufschaltung zu rechnen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2018
  2. Tatanael

    Tatanael Benutzer

    Warum, weshalb weis ich nicht, aber das Projekt Bürgermedien BW läuft aus.Die Lfk hat für die Ausstrahlung der Bürgermedien über DAB+ jährlich 70.000 Euro ausgegeben.

    Offiziell wird VHR ersetzt.Es hieß ja, Regenbogen2 sollte Schwarzwaldradio ersetzen. In der Zeit wurde aber auch Radio VHR abgeschalten: Schwarzwaldradio blieb noch weiter auf Sendung und Regenbogen2 übernahm den freien Platz von Radio VHR. Schwarzwaldradio müsste dann jetzt mit der Aufschaltung von B2 und Radio Seefunk/RT1 Bodensee abgeschaltet werden.

    EDIT:Im Mai 2017 hat die LFK die freien Sendekapazitäten an die drei Bewerber antenne1, Rock Antenne und Regenbogen Zwei vergeben. Ursprünglich waren nur 2 Plätze ausgeschrieben. Kurzfristig hatte aber Schwarzwaldradio angekündigt, seinen Platz Ende 2017 zu verlassen. Damit konnten 3 Plätze vergeben werden. Im September 2017 ist dann VHR abgeschalten worden Damit immer noch Platz für Schwarzwaldradio als Platzhalter,bis jetzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2018
    TS2010 und Fan Gab Radio gefällt das.
  3. maxhue

    maxhue Benutzer

    Wenn wir schon einmal beim baden-württembergischem Privatkanal 11B sind, dann stellt sich mir die Frage auf, warum der Kanal so schlecht verbreitet ist.

    Weil aus Baden-Württemberg bekomm ich im Oberen Maintal (Oberfranken) ohne Probleme den Kanal 9D (SWR BW N) rein, das kommt stellenweise aus Aalen, aus Bad Mergentheim, sowie vom Sender Waldenburg.

    So, diese drei Standorte übertragen leider den Kanal 11B nicht, den 9D allerdings schon. Wird denn der 11B von dort aus auch noch gesendet werden? Wenn ja, ab wann ist denn mit einer Verbreitung von diesen Standorten zu rechnen?

    Bisher hatte ich Kanal 11B aus Baden-Württemberg immer nur bei Tropo-Bedingungen drin, aber da kann der aus Stuttgart oder Heilbronn gekommen sein, das ist schwer zu sagen - SWR RP ging ja auch rein währenddessen (vermutlich vom Donnersberg).
     
    Fan Gab Radio gefällt das.
  4. Fan Gab Radio

    Fan Gab Radio Benutzer

    Der 11B wird auch in der gesamten Bodenseeregion nicht übertragen. Wenn man z.B. mal nach Hessen guckt wo dieses Jahr sage und schreibe 4 neue DAB+ Sender für 2 Privatmuxe an den Start gegangen sind (demnächst noch ein 5. in Fulda) dann sollte man sich schon mal fragen wie man sich das vorstellt. Ich hoffe ja auf einen Ausbau nach Süden wenn der Seefunk dann onair ist. Das komplette UKW Gebiet von denen wird nicht mal ansatzweise vom 11B abgedeckt.

    Bei Radio 7 sind übrigens ebenfalls fast 70 % vom UKW Gebiet nicht per DAB+ versorgt und das geht anno 2018 eigentlich garnicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2018 um 00:11 Uhr
    Tweety gefällt das.

Diese Seite empfehlen