Radio Eins / Radio Graz


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#54
Na das hat die österreichische Medienpolitik toll gemacht, die Franzosen erfolgreich aus der Steiermark verjagt. Jedem heimischen Unternehmen wäre die Formatänderung genehmigt worden, aber nicht NRJ. Mal schaun, wie lange sich die Franzosen das noch gefallen lassen und sich als Konsequenz auch aus den übrigen Gebieten abziehen. In jedem Fall hat man unglaublich viel Geld in der Steiermark verbrannt - für nix und widder nix. Wer bekommt die Frequenzen von Graz/Eins? Ich denke da werden sich Styria und Co. schon einig werden.
 
#55
Nachdem nun abgedreht wurde, nehme ich an, dass die Frequenzen neu ausgeschrieben werden.
Eine Initiative für einen Teil der Frequenzen scheint es im Mur-Mürztal schon zu geben.

Ich find' es auch schade.
 
#57
na das geschieht nrj recht. so blöd, wie die waren! die hätten nie und nimmer eine formatänderung bekommen, da in diesem sendegebiet kein platz mehr für nrj-musi ist!!
außerdem haben die nrj-leute nach der übernahme ein mieses programm gespielt, auch die moderatoren waren mit der ersten partie nicht zu vergleichen. das echte radio graz war nur spitze mit der alten truppe wiener-pucher, kraxner, gruber, pausch, kirschner und sogar der deutsche balli war besser als die hobby-moderatoren von nrj. dazu noch inhalte, die niemanden interessieren...das ist in summe eine tödliche mischung. traurig, dass es überhaupt so kommen musste - da gibt es leute, die wirklich gutes radio machen wollten und dann verkauft die leykam an die nrj-gruppe und beschäftigt ein team, das nicht anzuhören war.
 
#58
na das geschieht nrj recht. so blöd, wie die waren! die hätten nie und nimmer eine formatänderung bekommen, da in diesem sendegebiet kein platz mehr für nrj-musi ist!!
außerdem haben die nrj-leute nach der übernahme ein mieses programm gespielt, auch die moderatoren waren mit der ersten partie nicht zu vergleichen. das echte radio graz war nur spitze mit der alten truppe wiener-pucher, kraxner, gruber, pausch, kirschner und sogar der deutsche balli war besser als die hobby-moderatoren von nrj. dazu noch inhalte, die niemanden interessieren...das ist in summe eine tödliche mischung. traurig, dass es überhaupt so kommen musste - da gibt es leute, die wirklich gutes radio machen wollten und dann verkauft die leykam an die nrj-gruppe und beschäftigt ein team, das nicht anzuhören war.
Du hast sicher nich unrecht. Bei Wiener-Pucher war ich auch mal Studiogast in der Mittagsstunde.
War eine nette Truppe.

NRJ wollte ja immer schon was anderes... Hat halt nicht geklappt. Ich befürchte nur, dass nichts besseres nachkommen wird. Aber ich lass' mich gerne überraschen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben