Radio + ISO-Zertifizerung: Verträgt sich das ???


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

dampfradio

Benutzer
Habe davon gehört, dass ein kleiner Lokalsender im Badischen namens Radio Ohr (Verbreitungsgebiet Ortenau/Mittelbaden) vor einiger Zeit "ISO-Zertifiziert" wurde.
Der Sender schmückt sich mit der Aussage, er sei der einzige und erste Sender in Euroland, der diese Normisierung der Arbeitsabläufe vollzogen hat.

Meine Frage in die Runde:
Kann man / bzw. sollte man Radio (als sich ständig veränderndes Medium bzw. die Kreativität oder auch das Unvermögen der Macher) normen ?

Ich persönlich halte das für völligen Humbug!
Kennt jemand noch andere Sender in Deutschland, die auch ISO-Zertifiziert wurden ??? (Wahrscheinlich war/ist/und bleibt es der einzige
)
 

AdamCurry

Benutzer
Hab ich mich selbst schon mal jobmäßig und im Studium mit beschäftigen müssen. Viele Unternehmen sind scharf drauf, eine ISO-Zertifizierung 9000 + x zu erhalten, die als Imagefaktor dient. Andere machen EFQM (European Foundation for Quality Management), ist aber (fast) das Gleiche in grün.

Im Radiobereich wäre mir eine Zertifizierung neu; aber warum nicht, wenn es neue, potentielle Werbekunden anlockt? Quatsch ist das Ganze allemal - but on the other hand, what isn´t?
 

WAZmann

Benutzer
Warum kein ISO ? Naja, dies würde bedeuten, dass in den Sendern selbst so gut wie alles neu strukturiert werden müsste. Die Arbeitsabläufe würden rationeller sein, es würde vieles besser ablaufen ( vor allem in der Redaktion - wo war noch schnell der Beitrag von gestern ? Hat den jemand gesehen ? ). Eine Firma, die ISO hat, kann unterm Strich sehr viel Geld sparen, ebenso sicherlich auch ein Radiosender.
 

Arbeitslos

Gesperrter Benutzer
Hmm, ISO?
Bisher habe ich immer geglaubt, daß man sich sowas von einem FTP runterlädt und dann eine CD von brennt

Oder habe ich hier was falsch verstanden
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben