Radio TEDDY – Schonfrist vorbei


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo in die Runde. Vor dem Sendestart des "jungen" Senders wurde hier heftigst diskutiert - nach dem Sendestart auch noch ein wenig - (zugegeben, ich war auch ein wenig dabei) - dann kam die 100 Tage Schonfrist. Die ist nach meinen "Berechnungen" nun doch aber vorbei, oder ?

Also entweder finden ALLE diesen Sender einfach TOP, oder er ist einfach in Vergessenheit geraten.

Ich gebe hier offen zu, daß Teddy seinen festen Speicherplatz in unseren Radios bekommen hat. Meine beiden kleinen sind einfach begeistert und auch ich muss zugeben, dass Teddy hörbar ist.

Jedoch sollten die Verantwortlichen doch mal ein wenig was an der Musik ändern. Und auch der Morning, nun ja, da muss wohl noch ein wenig gefeilt werden,oder ?
 
#5
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Die Kiddies lieben es. Sie finden es klasse, einen "eigenen" Sender zu haben. Wir Eltern sind da nur geduldet. Für mich ist es die "Sendung mit der Maus" fürs Ohr.
 
#6
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Schon komisch - als der Sender nur anhand einer 25-Minuten-Schleife zu beurteilen war, fiel man hier im Forum blindwütig über ihn her und erklärte ihn gleich zum von vornherein gescheiterten Experiment. Jetzt senden die seit dreieinhalb Monaten und keiner kann / will was dazu sagen.
 
#7
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Was soll man auch sagen, wenn er praktisch nicht wirklich existiert, weil wir wohl alle zu alt sind für die Zielgruppe...

Vielleicht wären ja Junior Accounts mit nem Kinder-Board die Lösung... Dann können die Hörer selbst über ihr Radio diskutieren...

Wenn die Kids das jedoch nicht tun können/werden, werden wir wohl ewig ratlos bleiben... Außer Makeitso klärt uns auf... Wäre auch noch ne Lösung...
 
#8
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Der Sender versteht sich als Kinder- und Familienradio. Wir sind möglicherweise weder das eine noch Teil des anderen, aber nach der Zielgruppendefinition keinesfalls zu alt.

Abgesehen davon gibt es z.B. mit dem "Elternabend" eine Sendung, die sich dezidiert an Erwachsene richtet (und in der man, nebenbei bemerkt, ein paar alte Bekannte wiederhören kann).
 
#9
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Ich habe gerade reingehört - sehr angenehme Stimmen, kein Claimgeschreie - akzeptable Musik (eben kindgerecht). Finde ich nicht schlecht, ist eben ne Marktlücke. Viel Erfolg dem Radio Teddy (süßer Name)
 
#10
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

hmmm, anscheinend haben da wohl die Macher von Radio Teddy alles richtig gemacht, wenn hier selbst die Experten, die ja nun immer was zu schreiben haben, so still sind,oder?
 
#11
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

HeY!

Hat nicht irgendjemand vor dem Senderstart gesagt:"Wir wollen keinen Hit-Sender machen" oder so was in der Art?

Ich finde es ist wieder ein Hit-Sender mehr geworden in Berlin, nur das man es als "Kinderradio" verkauft mit bisschen Pop-Musik, was ist soooo toll daran das ich am morgen höre das ich Radio Teddy das einzigste Kinderradio Deutschland höre?
Kann ich da nicht gleich rs2, Energy oder den ganzen Kram einschalten?

Wenn ich mir das schon an tue als Elternteil, dann will ich auch das mein Kind was lernt, weil sonst kann ich auch Dudelsender einschalten.

Mal ehrlich sind diese Geschichten da spannend, die da am Vormittag kommen?
Es gibt nicht nochmal eine Einführung, falls man grade eingeschaltet hatte!:wall:

Ich hab ja nichts dagegen wenn ihr sagt es ist toll,gut,super oder was auch immer, ABER dann sagt doch was ihr toll findet!

danke und bis bald!

Edit:

Warum würdet ihr grade jetzt den Sender einschalten bzw. warum überhaupt?

Viele Eltern mach das nur damit hinten ruhe ist!
 
#12
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

@chris22: Hast du den Sender überhaupt mal gehört, bevor du dieses Statement geschrieben hast? Deine Vorurteile in allen Ehren, aber Radio Teddy ernsthaft mit rs2 und Energy zu vergleichen, ist lächerlich. Auf der einen Seite verteufelst du Dudelsender, auf der anderen forderst du genau die typischen Stilmittel des Formatradios ein. Ich finde es immer schade, wenn man seine Meinungen nicht anhand der Wirklichkeit überprüft und notfalls revidiert.
 
#13
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Zitat von musicology:
Auf der einen Seite verteufelst du Dudelsender, auf der anderen forderst du genau die typischen Stilmittel des Formatradios ein.
Wo fordere ich typische Stilmittel vom Formatradio?:confused:



Man sagt uns hier Radio Teddy sei was besonderes und einmaliges, da bei ist doch eigentlich nur die Musik ne andere und da kann man doch ganz ehrlich andere Sender einschalten.

Kinderradio ist für mich nicht nur Musik, da steckt auch Bildung hinter,mit Beiträgen, Liveschaltungen und Hörspielen, keine ach komm ich lese mal ne Geschichte vor Hörspiel, klar kostet das wieder Geld, aber man sieht doch ganz klar das da NUR Kohle hinter steckt, aber was solls, was reg ich mich überhaupt auf.

Für mich ist Radio Teddy nur ein Dudelsender mit einer neuen Verpackung und einer anderen Zielgruppe mehr nicht und da kann mir jemand sonste was sagen, ich lach nur von wegen "Wir wollen kein weiteren Dudelsender mach"!

Danke und bis bald!
 
#14
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Zitat von chris22:
(...) Für mich ist Radio Teddy nur ein Dudelsender mit einer neuen Verpackung und einer anderen Zielgruppe mehr nicht (...)
Wenn dies Radio Teddy für dich ist (ich sehe das anders), frage ich mich, warum du sagst:
Zitat von chris22:
Wenn ich mir das schon an tue als Elternteil, dann will ich auch das mein Kind was lernt, weil sonst kann ich auch Dudelsender einschalten.
...und damit deinem Nachwuchs einen Radiosender vorenthälst, an dem so manche Kiddies ihren Spaß haben und begeistert sind. :confused:
 
#15
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

@chriss22.
Nenn mir doch bitte einen Sender, wo Vormittags Märchen vorgelesen werden, wo die Kleinsten aufgefordert werden, Geräusch nachzumachen und mitzudenken. Nenn mir einen Sender, wo Erwachsenenthemen kindgerecht erklärt werden (sei es in den Nachrichten oder z.B. in der Rubrik "Nachgehakt"). Die Macher geben sich große Mühe, eben genau nicht so zu klingen wie die NRJ'd und Hit Radios dieser Stadt. Klar, dass auch Hits gespielt werden. Aber eben nicht permanent.

Habe das starke Gefühl, dass Du einfach mal hier in die Kerbe hauen wolltest.
 
#16
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Der Medienrat hat in der Sitzung vom 19. Januar 2006 entschieden, dass Radio Teddy die Frequenz 106.8 MHz zukünftig alleine nutzen kann.
Derzeit endet das Teddy-Programm nach dem "Elternabend" um 21 Uhr und beginnt am nächsten Tag um 6 Uhr mit "Auf Aufsteh'n steh'n".

Wie kann aber nun die zusätzliche Sendezeit von Radio Teddy <Deutschlands erstes Kinder - und Familienradio> von 21-06 Uhr sinnvoll & familiengerecht gestaltet werden?

Eure Meinungen sind gefragt!
 
#17
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Interessante Frage...

Ich könnte mir ne Verlängerung des "Elternabends" bis 22:00 Uhr vorstellen - aber dann? Was sendet ein Kinder- und Familienradio zwischen Mitternacht und 6 Uhr früh?

Vielleicht läßt uns Uwe Sch., der dieses Forum gelegentlich beehrt, ja mal wieder an seinen Gedanken teilhaben...?
 
#18
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Na, ich hoffe, dass dann endlich das Märchenvorlesen auf den Abend beschränkt wird und das sogenannte Familienradio auch tagsüber für die ganze Familie hörbar wird, es kann doch keiner annehmen, dass ich mir Kleinkinderlieder und Geräusche stundenlang zur besten Sendezeit anhöre! Der Rest des Programmes ist gut, aber die Vormittagssendung von TomTom.....:wall:
 
#19
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Zitat von Lufti:
das sogenannte Familienradio
Die Positionierung des Senders lautet Kinder- und Familienradio, mit den Kindern an erster Stelle. Und für die Kleinen, die noch nicht zur Schule gehen, ist Tom Tom doch eine schöne Sache, auch am Mittag. Ich könnte mir gut vorstellen, daß das auch in manchen Kindergärten eingeschaltet wird, wenn Mittagsschlaf angesagt ist.
 
#20
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Die Schonfrist mag vorbei sein, dennoch sollte man nicht vergessen, dass hier mit Geldern des 'Öffentlich Rechtlichen Rundfunks' ein 'privater' Radiosender ins Leben gerufen wurde.

Mit welchem Recht werden seitens der ÖR-Anstalten GEZ-Gelder, die eindeutig Zweckgebunden sind, in pseudo-'private' Projekte gesteckt?

Genauso unverständlich ist die Tatsache, dass die Gebührenzahler immer höhere Rundfunk- und TV-Gebühren hinnehmen müssen, aus denen Programme finanziert werden, die die breite Masse nicht einmal empfangen kann (Stichwort: digitale TV-Programme der ARD und ZDF).

Das ist zwar ein anderes Thema, ist aber an dieser Stelle - meines Erachtens -erwähnenswert.
 
#21
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Wobei ich mal gelesen habe, dass die Ö-R keine Gebührengelder reinstecken, sondern erwirtschaftetes Geld, zum Beispiel aus Programmverkäufen. Trotz allem ist dieser Umstand nicht weniger problematisch.
 
#22
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Wieder einmal paaren sich Halbwissen und Vorurteile zu einer unschönen Koalition...

1) Es gibt keine
Zitat von RaDioS:
sondern höchstens Rundfunkgebühren.

2) In Radio Teddy sind und werden keine Rundfunkgebühren investiert, denn

3) Radio Teddy gehört zu 50,1 % dem Filmpark Babelsberg und zu je 12,4 % Uly Köhler und Uwe Schneider. Zusammen sind also 74,9 % des Senders eindeutig und unstreitig in der Hand von Privatleuten (nachzulesen hier).

4) 25,1 % der Senderanteile sind im Besitz der Askania Radio GmbH, eines ebenfalls privatrechtlichen Unternehmens. Dies wiederum ist eine Tochtergesellschaft der Odeon Film, ebenfalls ein privatrechtliches Unternehmen. Die Odeon Film wiederum gehört zu 55 % der Bavaria (ebenfalls privatrechtlich), an der schließlich WDR, SWR, MDR und BR indirekt zu rund 75 % beteiligt sind (a.a.O.).

5) Saldiert bedeutet das, daß der Anteil öffentlich-rechtlicher Sender, wenn man einen solchen angesichts der mehrfachen Unterbeteiligungen überhaupt annehmen will, bei bestenfalls rund 10 % liegt.

6) Daraus zu schließen, Radio Teddy sei
Zitat von RaDioS:
mit Geldern des 'Öffentlich Rechtlichen Rundfunks' (...) ins Leben gerufen
worden, scheint mir ein wenig an den Haaren herbeigezogen, erst recht der Versuch des VPRT, den Sender als öffentlich-rechtlichen zu klassifizieren.

7) Solange die Offis Tochterunternehmen gründen dürfen, kann man kaum verhindern, daß die Tochterunternehmen von Tochterunternehmen der Töchter sich an privaten Stationen beteiligen - nota bene: bei den NRW-Lokalfunkern stört sich auch kaum jemand an der (meines Wissens direkten) Beteiligung des WDR.

8) Ob die Öffis durch Tochterunternehmen privatwirtschaftlich tätig werden dürfen sollten, ist eine durchaus diskussionswürdige Frage. Ich persönlich neige eher der Ansicht zu, daß nicht, weil es nichts mit ihrem Programmauftrag zu tun hat und zudem die Gefahr besteht, daß bei defizitären Engagements letztlich Gebührengelder zur Deckung herangezogen werden müssen. Allerdings ist dies angesichts der mehrfachen Unterbeteiligungen im Fall von Radio Teddy kaum zu befürchten.

9) Was uns letztlich zurück zu der eigentlichen Frage des Fadens bringt, nämlich der, ob Radio Teddy ein gutes und damit zukunfts- und gewinnträchtiges Programm macht. Dazu allerdings habe ich hier bedauerlicherweise bislang eher wenig gelesen... :rolleyes:
 
#23
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Und selbst wenn es so wäre wie von RaDioS behauptet, Gebührengelder in Projekte wie Radio Teddy zu stecken ist immer noch sinnvoller, als Pille-Palle-Programme wie Jump oder Sputnik damit zu finanzieren.

Außerdem ist auch diese Behauptung falsch
Genauso unverständlich ist die Tatsache, dass die Gebührenzahler immer höhere Rundfunk- und TV-Gebühren hinnehmen müssen, aus denen Programme finanziert werden, die die breite Masse nicht einmal empfangen kann (Stichwort: digitale TV-Programme der ARD und ZDF).
Alle digitalen TV-Programme der Öffis sind bundesweit im Kabel und außerdem mit jeder handelsüblichen Sat-Schüssel empfangbar.
 
#24
AW: Radio TEDDY - Schonfrist vorbei

Zitat von Makeitso:
Die Positionierung des Senders lautet Kinder- und Familienradio, mit den Kindern an erster Stelle. Und für die Kleinen, die noch nicht zur Schule gehen, ist Tom Tom doch eine schöne Sache, auch am Mittag. Ich könnte mir gut vorstellen, daß das auch in manchen Kindergärten eingeschaltet wird, wenn Mittagsschlaf angesagt ist.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass zum Mittagsschlaf Radio Teddy angemacht wird, genauso wenig wie vorher zum Mittagessen, abgesehen davon, dass die Kinder in der schöneren Zeit wohl eher draussen in der Natur sein sollten als in den Innenräumen des Kindergartens.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass bei dieser derzeitigen Programmstruktur, Radio Teddy ein rentables Unternehmen wird/ist.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben