Radio und Coronavirus: Berichterstattung und Sondersendungen


#26
Wie will man das denn machen? Radio1 hat seine Nachrichten zur vollen Stunde und Fritz um halb. Kommen die Nachrichten bei Fritz jetzt also auch um voll ? Das war doch mal deren Erkennungsmerkmal, dass die Nachrichten um halb laufen. Oder werden die Radio 1 Nachrichten der vollen Stunde um halb bei Fritz wiederholt? Oder darf der selbe Sprecher jede Stunde zweimal ran - mit den selben Meldungen um Punkt für Radio1 und um halb für Fritz? hatte noch keine Zeit rein zu hören.
Au0erdem dürften doch die 4-5 minütigen Radio1 Nachrichten in seriösem Ton für die Fritzhörerschaft extrem ungewohnt sein, in Länge und Ansprechhaltung!

o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
#27
Morgens laufen ja bei radioeins die Nachrichten AUCH noch um halb, auf beiden Sendern gesprochen von Elisabeth Mattner. Kamen diese ebenfalls noch auf Antenne Brandenburg?

Um 10:30uhr fielen sie bei Fritz eben aus, es kam Stille, dann Wetterbericht. Vielleicht senden sie die ab dem Vormittag zur vollen Stunde?
 
Zuletzt bearbeitet:
#29
Um 10:30uhr fielen sie bei Fritz eben aus, es kam Stille, dann Wetterbericht. Vielleicht senden sie die ab dem Vormittag zur vollen Stunde?
Nachtrag (evtl Beiträge zusammenführen - bearbeiten ist leider nicht mehr möglich):

Die Fritznachrichten seit 11:30 kamen/kommen ganz offensichtlich über Skype oder ähnlich (auffallend schlechte Klangqualität, das matscht nur). Jetzt gerade auch wieder. Immerhin, es gibt sie. :thumbsup:

Vielleicht wollte man die Stunde vorher auch so verfahren aber die Leitung hatte nicht geklappt. Um 11: 00 und 12 :00 kamen KEINE Nachrichten bei Fritz. Hätte mich auch sehr gewundert wenn man die nachholt zur vollen Stunde. Ob man im "Coronablock / -blog / -vlog / -pflock" auch Nachrichten zu anderen Themen bekommt? Oder gibt es gar keine anderen Themen derzeit? :censored:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#30
Also es sind die gleichen Nachrichten wie auf radioeins (und Antenne Brandenburg?) , nur dass bei Fritz ein Musikbett untergelegt wird. Sie klingen bei mir sehr klar...
 
#32
Auf BR Heimat lief heute zu Beginn der Sendung "Fränkisch nach Sieben" und auch während der Sendung mehrfach ein Hinweis auf Notprogramm. Ich weiß nicht ob diese Stunde üblicherweise moderiert ist, heute lief nur Musik. Vielleicht ist das Studio Franken, was ja derzeit für die anderen BR-Wellen (u.a. Bayern 1 und Bayern2/5 am Vormittag) einspringt, ausgelastet.
 

Anhänge

#33
Ist doch der Sendeplatz der Volksmusik lange Zeit auf Bayern 1 gewesen, die war immer moderiert, gehe also von einer Ausnahme aus genannten Gründen aus.
 
#34
Es muss wohl Matze richtig Spaß machen, jeden Kleinkram zu korrigieren. Jeder Mensch hier in diesem Forum weiß, dass weiter oben Bayern 1 und Bayern 3 mit Massenprogramme gemeint waren.

Er macht hier dass, was er an den Öffis kritisiert: Klugscheißern und erziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#35
Das schöne ist ja: Man kann und darf Sachen kritisieren ohne dass man tiefergehende Ahnung von den Dingen haben muss! Ich kann mich über das schlechte Wetter beklagen, muss dafür aber kein Diplommetereologe sein.
Ich kann sagen: "Das Bier schmeckt fad und viel zu malzig!" ohne vorher eine Brauerausbildung gemacht zu haben. Und wieviele von denen die sich jede Woche über angeblich falsche Schiedsrichterentscheidungen aufregen haben eigentlich eine Übungsleiter-A-Lizenz?!?

Für das was ich schreibe musst du wenigstens keine Zwangsabgabe leisten - ganz im Gegensatz zu ARD und ZDF. Dein geliebter Matuschke läuft übrigens seit 12 Minuten, nicht das du den verpasst. Um wieder aufs Thema zurückzukommen: Der hat gestern den falschen Jingle gespielt nach den 23 Uhr-Nachrichten mit der Ansage "Matuschke XXL von 19 bis 22 Uhr". :wow:
 
#37
Gibt es auch schon Berichterstattung und Sondersendungen zur Wirtschafts-und Finanzkrise für die nun dieser Virus herhalten soll ?!?
Da hält man sich noch bedeckt bis sagen wir Spätsommer...?

Der Virus wird gehen, die Krise im gesamten Wirtschaftsraum wird anhalten. Corona íst ein Wecker für unsere Gesellschaft.
Und Corona kam gerade noch zur rechten Zeit,,ansonsten hätte noch die HEXE aus Hänsel und Gretel als Grund für den wirtschaftlichen und finanziellen Bruch weltweit, herhalten müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
#38
Folgenden Beitrag hat Mister Fehlerfrei s. matze in einem anderen Thread (zurecht) geliked:

Und wenn Du jetzt mit der Gebührenkeule kommst und sagst „Ich zahle dafür, also habe ich ein Recht auf Fehlerfreiheit“, dann schreie ich! (Im übrigen: Nein, eine Bezahlung impliziert keineswegs einen Anspruch auf Perfektion.)
In diesem Zusammenhang hat er auch seine geliebte Infonacht in Schutz genommen...

...Und nun kommt er mit diesem Schwachsinn daher:

Für das was ich schreibe musst du wenigstens keine Zwangsabgabe leisten - ganz im Gegensatz zu ARD und ZDF.
Ja was denn nun????? Merkste was?


PS: Dein bescheuerter Hinweis, dass HR Info nicht die einzige Infostation mit Nachrichten im 20 Minuten Takt ist, hättest du dir auch sparen können. Ja, richtig: RBB Inforadio macht das auch. Der Forumskollege sprach jedoch ausschließlich von den Wellen des HR.

Peinlich, berichtigen wollen. Aber selbst nicht lesen können. S.matze ist 0 Cent wert.
 
#41
#42
Den Namen Corona-Virus hat die WHO vergeben.


Wikipedia vermerkt unter Anderm folgende Aussagen:

Die heilige Corona (andere Schreibweise: Korona) oder auch Stephana soll eine frühchristliche Märtyrerin gewesen sein. Sie ist nach katholischer Betrachtung die Patronin des Geldes, der Fleischer und Schatzgräber.
Es gibt einige Kapellen, die nach ihr benannt wurden.

.......

Das Patronat in Geldangelegenheiten verdanke sie ihrem Namen, der auf deutsch „Krone“ bedeutet, eine Bezeichnung für verschiedene Währungen.
Der Gedenktag der hl. Corona ist der 14. Mai, gelegentlich auch der 20. Februar. Besondere Verehrung wird der Heiligen in Österreich und in Ostbayern zuteil, wo ihr verschiedene Wallfahrten gewidmet sind.
........

Das Corona-Gebet, auch Kronengebet genannt, ist ein volksmagisches Ritual, das besonders im 17. und 18. Jahrhundert populär war und zum Aufspüren verborgener Schätze diente. Es findet sich in mehreren Zauberbüchern, darunter im 6. und 7. Buch Mose. Die Schatzhebegebete wurden von vorgeblichen magischen Experten als vermeintlich sicheres Mittel zum Erlangen riesiger Reichtümer verkauft. Gerichtsprozesse der frühen Neuzeit, die sich mit magischer Schatzgräberei befassen, siedeln das Delikt meistenteils nicht in den Bereich der Magie an, sondern werten es als Betrug.

(C) Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Corona_(Stephana)
 
#45
Radioeins: Heute kein "Swagga" dafür Sondersendung mit den Herrn Wieprecht und Skuppin die ja, wie hier zu lesen war, eigentlich gar nicht mehr zusammen wollten:
https://www.radioeins.de/programm/i...003!200325_19_00_ein_schoener_abend_8482.html

Sputnik: Robtron-Electro ausgefallen, statt dessen lief nur Musik von 21 bis 22 Uhr.

Dasding/YouFM/Sputnik: Hier läuft seit 22 Uhr der Sonder-Bluemoon von Fritz. Thema natürlich auch hier wieder Corona. Dafür entfällt die merkwürdige Sendung "Deutschland3000". Das ist wie mit der Traufe und dem Regen.

Bayern 1: Keine Kirchensendung eben kurz vor 23 Uhr, was für ein Verlust ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
#46
Ja, der Opener dafür lief aber noch, ich schalte ab, sehe dann nochmal auf die Playlist und sofort wieder eingeschaltet, so ein Schmankerl darf gerne "Auf ein Wort" ersetzen :cool:
Mit den 22 Uhr-Nachrichten gab es auch erst ein Problem, da ist man dann leicht verspätet draufgegangen.

Weitere Änderungen bei WDR 5 neben den bereits bekannten:

Das samstägliche Medienmagazin rückt ab sofort von 12 auf 10 Uhr vor, klar, in diesen Zeiten macht das sonst dort platzierte Reisemagazin auch wenig Sinn.

Um 12 Uhr gibts stattdessen dann die Erstausstrahlung von "Dok 5 - Das Feature", die Wiederholung am gewohnten Sonntagsplatz, während die bisherige Wiederholung am Montagabend der neu ins Programm genommenen Lesung zum Opfer fällt.
Die Infonacht beginnt an diesem Tag um 23 Uhr, womit der Musikbonus entfällt.

Am Sonntagmorgen um 6 ersetzt die Wiederholung des philosophischen Radios das Tischgespräch welches nun ja auch nicht stattfindet.

Durch die Verlängerung der Echo-Sendungen gibt es auch neue Sendezeiten für "Erlebte Geschichten" (nun ab 16 Uhr) und "Lebenszeichen" (16.30 Uhr), der Sendeplatz wurde durch den Wegfall von "Mit Neugier unterwegs" was sonst hier wiederholt würde frei.
Auch an diesem Tag beginnt man um 23 Uhr mit der Übernahme der Infonacht.

Und ab nächster Woche heißt es von 14 bis 18 Uhr "Der Nachmittag", da wird dann wohl nach DLF-Vorbild auch einiges zusammengelegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
#47
Am kommenden Sonntag ab 12 Uhr gibt es auch im Hofer Extra-Radio eine Wunschsendung speziell wegen Corona mit Sascha Eibisch. Dabei sicher spannende Musikwünsche der Hörer. Extra-Radio ist ja bekannt für Abwechslung und auch Schlager-Klängen, die erträglich sind.
 
#48
Radioeins: Heute kein "Swagga" dafür Sondersendung mit den Herrn Wieprecht und Skuppin die ja, wie hier zu lesen war, eigentlich gar nicht mehr zusammen wollten:
Wo liest du, dass sie "eigentlich gar nicht mehr zusammen wollten"? Ich habe in der heutigen Sendung herausgehört, dass die beiden das wohl so lange machen wollen, wie sie es "müssen", d.h. die Lage sich nicht bessert. Der Zuspruch in der Hörerschaft ist ja auch entsprechend.
 
#50
Kultur, Wissenschaft, Landespolitik, Meinungsmagazin, das kann man nicht kunterbunt mischen und vor allem letzteres nicht einfach weglassen. Vornehmlich reduziert man ja bei den beiden DLF-Sendern durch die Umstellung das Personal, denke (und hoffe) mal, dass es auch hier vor allem darum geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben