Radio WSW jetzt mit Livestream


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

CosmicKaizer

Benutzer
Deutschlands letzte (mir bekannte) UKW-Station ohne Livestream hat ab jetzt einen! Hab noch keine Stream-URL gefunden, aber über den radioplayer ist die Station aus Weißwasser in der Oberlausitz ab sofort zu hören. Die Webseite selber sieht immer noch wie vor 10 Jahren aus und die Stream-URL ist dort auch nicht verlinkt.
 

DigiAndi

Benutzer
Um ehrlich zu sein hatte ich etwas anderes von Radio WSW erwartet. Aber dem ersten Reinhören nach laufen dort die gleichen Titel und nervigen Sprüche in den Jingles wie sonst auch überall.
 

Cha

Benutzer
Um ehrlich zu sein hatte ich etwas anderes von Radio WSW erwartet. Aber dem ersten Reinhören nach laufen dort die gleichen Titel und nervigen Sprüche in den Jingles wie sonst auch überall.
Ich hatte auch was anderes erwartet, nämlich ein klassisches Hitradio. So durchformatiert kam mir der Sender dann aber nicht vor. Es liefen Oldies, Schlager und neuere Hits im Mix.
 
Ich finde den besonderen Musikmix von Radio WSW schon immer grandios, daher bin ich überglücklich nun diesen Radiosender endlich auch online hören zu können. So einen breitgefächerten Musikmix gibt es ganz selten in der Radiolandschaft und daher gratuliere ich Radio WSW zum Livestream! DANKE dafür!
PS.: Nach 17 Jahren, da war doch noch etwas. GoldStar TV wird nach 17 Jahren am 01.11. aus dem Sky-Paket genommen und ist somit nicht mehr im Kabelfernsehen zu sehen, Radio WSW hat nach 17 Jahren UKW-Ausstrahlung endlich einen Livestream, das tröstet mich nun etwas.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiokult

Benutzer
Ach herrje... Weißwasser hat endlich einen Stream. :D Musikalisch unterscheidet er sich nicht wesentlich von dem der Elsterwelle. Auch das ist ein echter Gemischtwarenladen. Allerdings ist WSW inhaltlich tatsächlich besser aufgestellt als die Elsterwelle. Zusammen mit Radio Mittweida, welches aber streng genommen eigentlich ein Uniradio ist, sind die drei Sender quasi unabhängig von großen Ketten und suggerieren nicht nur das sie Lokalprogramme wären, sondern sind tatsächlich welche. Da kann man sich dann halt auch "Außreißer" in den Rotationen leisten. Und ganz offensichtlich wirds von den Hörern auch honoriert bzw. rechnet es sich noch, sonst wären die Elsterwelle und Radio WSW nicht mehr da. Radio Mittweida ist ein von der dortigen FH finanziertes Radioprojekt.

Im Moment ist der Stream übrigens "überfordert". Die hiesige Veröffentlichung der URL führte ganz offenbar zu einigen, na ich sag mal Problemen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

CosmicKaizer

Benutzer
Wie war das Programm am Anfang zu empfangen (Kabel?)?
Weißwasser hatte in den frühen 90ern zwei größere Kabelnetze, eines im Stadtteil Süd, das andere im Rest der Stadt. Im Kabelnetz von Süd wurde das Signal direkt aus dem Studio eingespeist. In das andere Netz wurde das Signal per Richtfunk (!) zugeführt - inklusive deutlicher Störungen bei wechselndem Wetter.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben