Radioboom dank Fussball-WM


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

radiofreund

Benutzer
Die Nachfrage der ARD-Radioprogramme nach WM-Hörstücken aus Südkorea und Japan ist so groß wie noch nie. Die insgesamt 22 Reporter und Redakteure setzten bisher 748 Live- Beiträgeab, dazu kommen noch 500 sogenannte Beigeschichten. Die Gesamtsendedauer betrug 200 Stunden. Das zweite WM-Spiel der deutschen Nationalelf gegen Irland haben nach ARD-Angaben acht bis neun Millionen Menschen gehört, meldet die dpa.
 

r@dioworld

Benutzer
Vor'm Fernseher isses trotzdem besser!

Naja, aber grade bei solchen Anstoßzeiten nur morgens oder mittags ist das Radio bei dieser WM ein klarer Gewinner!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben