Radioboom dank Fussball-WM


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Die Nachfrage der ARD-Radioprogramme nach WM-Hörstücken aus Südkorea und Japan ist so groß wie noch nie. Die insgesamt 22 Reporter und Redakteure setzten bisher 748 Live- Beiträgeab, dazu kommen noch 500 sogenannte Beigeschichten. Die Gesamtsendedauer betrug 200 Stunden. Das zweite WM-Spiel der deutschen Nationalelf gegen Irland haben nach ARD-Angaben acht bis neun Millionen Menschen gehört, meldet die dpa.
 
#2
Vor'm Fernseher isses trotzdem besser!

Naja, aber grade bei solchen Anstoßzeiten nur morgens oder mittags ist das Radio bei dieser WM ein klarer Gewinner!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben