radioeins vs. RadioEINS


Anne1034

Benutzer
Habe vorhin in einem anderen Faden folgende Frage gestellt:

"Wie kommt es eigentlich zur Namensgleichheit von radioeins vom rbb und RadioEINS in Coburg?"

Lokal-Radio-Fan schrieb darauf folgendes:

"Das frag ich mich auch immer. Fakt ist: Radio Eins in Coburg entstand 1992 und Radio Eins vom RBB erst 5 Jahre später. Gleiches Spiel bei RSA: Der Sender "RSA" im Allgäu entstand 1986 und R.SA in Sachsen wurde 2003 ins Leben gerufen."

Daraufhin fiel mir ein weiteres Beispiel ein: Radio Fantasy gab es lange Zeit auch 2x in Deutschland: In Augsburg und woanders (den zweiten Ort habe ich leider nicht mehr auf dem Schirm).

Gleichzeitig kann ich mich erinnern, dass radioeins vom rbb einst gegen einen Schweizer Sender gleichen Namens vorging - der Schweizer Sender wollte allerdings auch den Zusatz "Nur für Erwachsene" verwenden.

Wie kommt es zu solchen Namensdopplungen? Sind Namen von Radiosendern nicht grds. urheberrechtlich geschützt?

Freue mich auf Antworten von Leuten, die sich in der Materie auskennen.
 

Fan Gab Radio

Benutzer
Du wirst nicht glauben was es alles noch so für Radio Einsens in Europa gibt. Ich denk da nur an die Radio Einsens von BBC, RTÉ, VRT und sogar ein privates in Tschechien gibt's noch.
 

Lord Helmchen

Benutzer
Das sind immerhin Stationen aus verschiedenen Ländern. In Deutschland wüsste ich außer den beiden Sendern Namens Radio Eins sonst von keiner weiteren Namensdoppelung.
Ich wundere mich da schon ein bisschen, dass das fränkische Radio Eins nicht gegen den Namen für das damals neue RBB-Radio nicht angegangen ist. Da wurde bei ganz anderen Verwechslungsgefahr befürchtet.
Jam FM hatte etwas gegen Jump FM, und Hit-Radio Antenne gönnte Antenne Bremen nicht sein Namen. Dabei deutet ja schon der Zusatz Bremen daraufhin, dass es sich nicht um den Sender aus Hannover handelt.
 

Anne1034

Benutzer
Schließe mich Lord Helmchen an. Meinte Sender aus dem deutschsprachigen Raum. Der BBC-Sender heißt ja ausgesprochen "(BBC) Radio One", nicht "(BBC) Radio Eins".

@Hinztriller: Danke!
 

DelToro

Benutzer
Die einen funken den anderen mit gleichem oder sehr ähnlichem Namen mitten ins Sendegebiet - dann gibt's Ärger. Die anderen haben den gleichen oder ähnlichen Namen und kommen sich nicht ins Gehege, ergo kein Streß.
Und selbstverständlich sind Namen von Radiosendern nicht automatisch geschützt. Wie kommt man auf so eine Idee?
Wenn das so wäre, dürfte ja jeweils nur ein einziger Sender in diesem Land "Radio" oder "Antenne" oder "...welle" heißen...
 

Lord Helmchen

Benutzer
Stimmt. An den den hatte ich ja gar nicht gedacht. Und da scheint es ja auch keine Probleme zu geben. Kommt wohl immer darauf an, wie eng die Verantwortlichen das sehen.
 

lg74

Benutzer
Gleichzeitig kann ich mich erinnern, dass radioeins vom rbb einst gegen einen Schweizer Sender gleichen Namens vorging - der Schweizer Sender wollte allerdings auch den Zusatz "Nur für Erwachsene" verwenden.
Wieso wollte?


Schau mal in die Titelzeile des Browsers oder auch hier ins Bild: https://www.radio1.ch/resources/public/dtc/media/thumb/thumb_width800_morgenshow.png

Das ganze geht soweit mir bekannt darauf zurück, dass Roger Schawinski das Berlin-Brandenburger Radio Eins sehr mochte und versuchte, das Konzept eines nicht chartslastigen "Unterhaltungsprogramms" im weitesten Sinne auf die schweizer Privatfunklandschaft zu übertragen.
 

DelToro

Benutzer
@Anne1034
Schau dich mal um, wieviele Sender z.B. die gleiche Aktion mit dem exakt gleichen Namen machen oder gemacht haben. "Entenrennen" oder "Radio XY zahlt Ihre Rechnung" usw.
Da ist auch nichts geschützt und automatisch ge-copy-right-et. Lohnt sich nicht. ;)
 

lg74

Benutzer

Mehr weiß ich auch nicht.
 

Sieber

Benutzer
Die Schweizer heißen Radio 1 (mit der Zahl) und sind außerhalb. Die Coburger hatten/haben Radio Eins (als Wort). Wahrscheinlich haben die da echt gepennt oder DM kassiert. 😄
Ähnlich gepennt haben dürfte Radio BB bei BB-Radio. Oder auch Hand aufgehalten per Vereinbarung kurz vor Sendestart in Potsdam.
Kurios ist, dass es hier auf 11C ein Radio München gibt. Das hat der BR anscheinend nicht bekriegt wie damals Radio Bayern, für die dann Antenne.
 

Anne1034

Benutzer
Verstehe ich immer noch nicht.

Was hat der Name eines Radiosenders mit Bezeichnungen für Gewinnspiele zu tun?

Mir geht es ausschließlich um Namen von Radiosendern und deren Schutz.
 

Anne1034

Benutzer
Das kleine (und möglicherweise etwas dümmliche) Ännchen bittet um Hilfestellung beim Sprung zur Erkenntnis....
 
Zuletzt bearbeitet:

thorr

Benutzer
Ich habe auch keine Ahnung vom Markenrecht und finde die Frage genauso berechtigt, wann man gegen einen Mitbewerber gleichen Namens eigentlich vorgehen kann. Wenn der Name als Marke geschützt ist, ist die Sache natürlich klar – was auch schon zu kuriosen Streitfällen geführt hat. Einige Namen von Radiosendern dürften aber wahrscheinlich gar nicht erst schützbar sein – ich bezweifle schon stark, dass man sich die Verbindung des Worts "Radio" mit einer Zahl sichern kann. Und dann ist die Frage, wann und auf welcher Grundlage man gegen Mitbewerber mit gleichem Namen vorgehen kann. Es scheint ja möglich zu sein.
 

Radiokult

Benutzer
Radio Eins (rbb) ist als Marke geschützt, laut DPMA-Register 1997 angemeldet und seit 1999 dann mit Eintragung im Register. Alle möglichen Varianten des Namens und Schriftzuges wurden dann immer wieder neu angemeldet.

 
Zuletzt bearbeitet:

radiobino

Benutzer
@Radiokult , wenn sich der rbb die Marke schützen lassen hat könnten die dann die Coburger auffordern ihren Namen zu ändern obwohl die als erstes unter den Namen gesendet haben?
 

Radiokult

Benutzer
Theoretisch schon, denke ich mal. Da sich die Sendegebiete aber nicht einmal annähernd überschneiden, ist die Verwechslungsgefahr überschaubar. Letztlich unterscheiden sich die beiden Sender ja durchaus auch inhaltlich. Daher würde ich das jetzt nicht als das große Problem ansehen. Abgesehen von ein paar Medienfreaks dürfte im Coburger Raum kaum einer wissen, dass es in Berlin ein weiteres Radio Eins gibt und andersrum. Mit den beiden R.SA's dürfte es sich ähnlich verhalten.
 
Oben