Radiohören in München?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo liebe Radioprofis!

Bin vor Kurzem nach München gezogen und wohne jetzt
erst seit drei Wochen hier. Bin absoluter Radiofan und habe
mal eine Frage an die Münchner Forenbesucher:
War vor meinem Umzug begeisterter 1Live Hörer und suche
jetzt hier etwas vergleichbares. Was könnt Ihr mir da empfehlen?
Scharivari, Gong und Energy hören sich wirklich fast gleich an.
Wo sind die Unterschiede, was lohnt sich, und: Gibt es da auch
Alternativen (Studentenradios, "Piratensender"...)

Vielen Dank!


BinneuinMünchen
 
#2
AW: Radiohören in München?

Ich empfehle für alternatives Radio den Unisender M94.5 auf ebenselber Frequenz, oder an einigen exponierten Stellen auch FM4 aus Österreich auf 104,6. Ansonsten sei dir in München ganz besonders die Anschaffung eines DAB-Empfängers empfohlen, mit dem du feine Sender wie BR Das Modul (unmoderiertes Jugendprogramm mit Alternative, Hip Hop, Dance/Electronic, Charts - je nach Tageszeit), Nova Radio (Techno und House), Rock Antenne oder Fantasy (hat gewisse Ähnlichkeiten mit Eins Live) empfangen kannst.
 
#4
AW: Radiohören in München?

Da hier ja über München und die Empfangbarkeit der Radiosender gesprochen wird. Wrzlbrnft hat ja geschrieben, dass man aus Österreich auch einen Sender empfangen kann! Mich würde jetzt mal interessieren, ob man auch Hitradio Ö3 in München über Antenne empfangen kann?! Wenn ja, auf welcher Frequenz?

Gruß, DANIEL.
 
#5
AW: Radiohören in München?

Welle 1 (106,2) wäre auch eine Alternative, ist aber nur in wenigen Stadtteilen wirklich brauchbar stationär zu empfangen.
 
#6
AW: Radiohören in München?

daniel2086: Ö3 geht auf 99,0. Vor der Aufschaltung von Star FM hab ich den mit ner Yagi aufm Dach sogar in Nürnberg öfters mal hören können.
 
#7
AW: Radiohören in München?

@MartinB: Der Livestream kommt aber unterwegs unglaublich schlecht rein. Ich hab's selbst schon probiert. Und wenn doch, dann reißt der garantiert nach 20 Minuten ab.

@daniel2086: Wie mir gesagt wurde, soll Ö3 so "ab Mitte der Stadt gegen Osten hin" immer besser zu empfangen sein. Ebenso die übrigen ORF-Sender.
 
#8
AW: Radiohören in München?

Tja und da gibts ja auch noch den Satelliten-Empfang. Und das was Wrzlbrnft meint mit DAB kann ich nur empfehlen.
@Ghuzdan1
Wie macht man sowas mit einer Yagi-Antenne ? Ich wohne zb. ausserhalb von Nürnberg und möchte AFK-Max auf 106,5 in NBG empfangen. Brauch ich da was spezielles ? Der Empfang rauscht bei mir wie die Sau.
 
#9
AW: Radiohören in München?

@Binneuinmünchen
Du Glücklicher! Du kannst ab sofort Deutschland's beste Morningshow hören. Mike Thiel auf Gong 96,3!
 
#11
AW: Radiohören in München?

++ALTERNATIVSENDER Nr.1 in München++

Zusammen mit M945 ist auch RADIO FEIERWERK einer der Alternativsender Münchens. Leider nur am Wochenende zu hören:

Samstag und Sonntags ab 13.00 Uhr. (davor Kinderprogramm von Feierwerk)

Frequenz: 92,4 FM. Lohnt sich wirklich mal reinzuhören.

PS: Mike Thiel / gong - beste Morningshow Deutschlands?

Oooooohhh, da haben wir wohl ein bisschen zu weit ausgeholt ha?
 
#13
AW: Radiohören in München?

Vielleicht sollte Pallek seine subjektive Meinung das nächste Mal mit meines Erachtens einleiten. Anderenfalls ist die Aussage stets anmaßend.
 
#14
AW: Radiohören in München?

Vielleicht sollte Judith Ebert ihre subjektive Meinung, derzufolge Aussagen ohne die Einleitung "meines Erachtens" stets anmaßend sind, mit der Einleitung "Meines Erachtens" einleiten. Sonst kommt das meines Erachtens so anmaßend rüber. :cool:
 

Bananenkäse

Gesperrter Benutzer
#16
AW: Radiohören in München?

Meines Erachtens sollte JudithEbert die "Ändern"-Taste betätigen, anstatt zwei praktisch gleiche Beiträge im Abstand von drei Minuten abzuschicken.

Meines Erachtens sollte Markus Pallek nicht ausgerechnet bei dem Wort "Deutschland" etwas englisches (und somit in Deutschland inkorrektes) anhängen.

Meines Erachtens ist Makeitsos Einwand berechtigt und erheiternd zugleich.

Meines Erachtens kann ein der "privaten Dummfunkszenerie" (Danke, Schorsch) zugehöriger Sender keine Superlative beanspruchende Morgensendung abliefern.

Meines Erachtens ist die Formulierung "guter Privatsender" ohnehin ein Oxymoron.
 
#17
AW: Radiohören in München?

Meines Erachtens bedarf es bei einer offensichtlichen Meinungsäußerung - und Bewertungen sind oft genau dies - überhaupt nicht einer solchen Einleitung. Denn wozu auf den Meinungscharakter einer Äußerung hinweisen, wenn der Meinungscharakter bei mitdenkendem Lesen auch ohne deutlich wird? db
 
#22
AW: Radiohören in München?

@binneuinMünchen
Hi!
Habe vorher auch in NRW gewohnt und 1Live oder auch BFBS Radio 1 gehört. Seitdem ich in München bin höre ich entweder immer noch 1Live via Astra oder Web.
Im Auto zap ich dann zwischen den Stationen Gong, NRJ, Charivari, M94,5, 2Day, FM4, BR3, 92,4, Antenne Bayern, Ö3 und Radio 106,4 (ohne Reihenfolge) hin und her. Irgenwie finde ich keine Station auf dauer wirklich erträglich, da bei den einen die Musik zu sehr nervt, bei den anderen der Regionalbezug fehlt.
Ich glaube ich bin einfach immer auf der Suche nach etwas 1Live mäßigem, was es in München bzw. Bayern einfach nicht gibt. Ich will 1Live auch nicht in den Himmel loben, aber es gibt in München nun mal nichts vergleichbares. Deswegen bin Ich auch immer froh wenn ich wieder zu Hause am PC bin und wieder 1Live oder auch mal BBC Radio 1 und Virgin UK hören kann.
 
#23
AW: Radiohören in München?

Da es in meiner Gegend für unterwegs weder ein FM4, noch ein Eins Live noch sonst irgendwas gibt, das meinen Geschmack auch nur annähernd trifft: Ich rippe jede Woche über Stunden hinweg die Audiostreams von zig verschiedensten Radioprogrammen über Internet und Satellit (i.d.R. unmoderierte Programme /-schienen, aber kann ja jeder so machen wie er's will), konvertiere diese wo nötig und knalle diese dann auf meinen feinen iHP120 (MP3-Player).

Klingt aufwendiger als es ist, und damit hab ich feinste Abwechslung, den Sound den ich mag und es ist trotzdem nicht nur die eigene, bekannte MP3-Playlist. Natürlich geht damit der Livecharakter flöten, aber immer noch wesentlich besser, als das seichte Gedudel das mir hier von allen Seiten geboten wird. Selbst ein Sender wie JUMP wär hier schon eine angenehme Abwechslung.
Funktioniert auch prima mit Eins Live. ;)
 
#24
AW: Radiohören in München?

Zitat von Dan_84:
Im Auto zap ich dann zwischen den Stationen Gong, NRJ, Charivari, M94,5, 2Day, FM4, BR3, 92,4, Antenne Bayern, Ö3 und Radio 106,4 (ohne Reihenfolge) hin und her. Irgenwie finde ich keine Station auf dauer wirklich erträglich, da bei den einen die Musik zu sehr nervt, bei den anderen der Regionalbezug fehlt.
Regionalbezug in deutschen Privatsendern... LOL...
Im Ernst - wenn Du einen x-beliebigen Privatdudler einschaltest, fühlst Du Dich eher in der Bronx (oder meinetwegen noch in Südamerika, wenn es ein "alternativer" Sender ist) zu Hause, als in Bayern. Traurig aber wahr.
 
#25
AW: Radiohören in München?

@ Dan_84

wenn du deutschen Schlager hören willst, musst du entweder Bayern 1 (91,3 MHZ) oder ORF-Radio Salzburg (94,8 MHZ) einschalten. Radio Arabella ist auch nicht schlecht. Sonst halt bei Kazaa was runterladen und auf CD brennen und du hast deine ganz individuelle Auswahl :)
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben