Radiomods in Fußballstadien


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Was haltet ihr davon, dass viele Vereine der Fußball-Bundesliga einen Radiosender aus der Umgebung als "Medienpartner" an Land ziehen und dann jeweils einen der Top-Moderatoren der Station als Stadionsprecher einsetzen?

Bin in vielen Stadien "zu Hause", aber habe noch keine Show (vor Spielbeginn und in der Halbzeit) gesehen, die auch nur annähernd von den Zuschauern angenommen wurde.

Die Leute sind schließlich wegen Fußball da, und nicht, um irgendeinen Radiosdender live zu erleben.

Und ein billiges "Team A - EINS!, Team B - NULL!, Danke - BITTE!" kriegt ja heute wohl jeder Zeugwart hin...
 
#2
Also ich würde niemals so einen billigen Radiosender einstellen, nur weil einer der Mods mich da im Stadion vollquatscht, denn auch das Musikprogramm spielt eine Rolle und ich kann z. B. die ganzen billigen Remakes von Hits aus alten Zeiten genau so wenig ertragen als alle 3 Minuten mit irgendwelchen billigen Claims belabert zu werden. ABSCHALTEN ist da angesagt! Aber wir sehen es ja, die versuchen mit allen möglichen Tricks Ihren Brei und ihre sch... Werbung unters Volk zu bringen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben