Radiotest 2007


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

blu

Benutzer
AW: Radiotest 2007

prognosen dazu?
irgendwie glaub ich nicht, daß party-/hitfm die hörerzahlen nennenswert steigern konnte.
ö3 wird verm. recht konstant geblieben sein.
energy in wien weiterverloren und kh dazugewonnen haben.
 

blu

Benutzer
AW: Radiotest 2007

nein, hab ich eigentlich gar nicht.
bis zum lesen der angeblichen neuerungen auf energy hätte ich auch nicht gewagt eine prognose abzugeben...
 

EXALT FM

Benutzer
AW: Radiotest 2007

ich glaube, dass Kronehit um einiges vllt hochgegangen ist. ich muss sagen, dass als ich letztens in ö war ihn gar nicht so schlecht war, als ihn immer alle machten.
Bringt zwar etwas viel Werbung und ständig Pink - U and Ur Hand, aba sonst ist er eigl so ähnlich, wie Ö3.
Ich glaube langsam fängt sich KH....
 

MrMic

Benutzer
AW: Radiotest 2007

Juhu, morgen ist es wieder soweit :wow:
Für alle Radiomacher und Marketingfuzzis, die möglicherweise schon an den Triumph- und Siegesbotschaften basteln, hier ein paar Anregungen aus der letzten Selbstbeweihräucherungs-Schlacht nach dem Radiotest 01/2006 (Quelle: derstandard.at)

Ö3: "Hitradio Ö3 bestätigt seine unangefochtene Nr.1 Position".

Radio Niederöstereich: "Gewinne in der Hauptzielgruppe" und "Vertrauensbeweis und Bestätigung"

Ö1: "Publikumsrekord mit Höchstwerten"

Radio Wien: "Das stärkste Lokalradio am Wiener Gesamtmarkt"

FM4 und ORF-Regionalradios: "Erfolge in ihren Zielgruppen"

Radio Arabella: "Kontinuierlich auf Erfolgskurs"

Energy 104,2: "Erneut an der Spitze der Wiener Privatradios"

PartyFM: "Kräftig gesteigerte Hörerzahlen durch die Zusammenarbeit mit HitFM"

HitFM: "Bereits zum neunten Mal hintereinander ein Hörerplus"

88.6: "Viva la Revolution! 88.6 mit stärkstem Wachstum"

Krone Hit: "Erstmals fast 400.000 Hörer" und "bestes Radiotest-Ergebnis seit Beginn"

Liferadio: "Rekordwerte für Oberösterreichs beste Musik"

Antenne Salzburg:Österreichs Private "Nummer Eins"!


Lauter Gewinner! Ist das nicht schön? :D
 

fessler

Benutzer
AW: Radiotest 2007

Wie immer: Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern des Radiotests! Wir waren wieder alle total super. Mögen unsere Hörer sich weiterhin so brav vermehren, glücklich und zufrieden sein.
-----
Dieses Mail wurde von einer Regel automatisch erstellt. Es wird halbjährlich im radioforen.de-Thema "Radiotest #Jahreszahl#Halbjahr#" veröffentlicht. Der Verfasser bekennt sich zu absoluter Geistlosigkeit und distanziert sich so weit wie möglich von seiner Tastatur.
 

radiocritics

Gesperrter Benutzer
AW: Radiotest 2007


Natürlich wird jeder Sender es zu seinen Gunsten auslegen,was auch beim morgigen Radiotest 2/2006 herauskommt! Auch wenn manche Sender auch in manchen Bereichen verlieren werden, wird dies so zurecht gemacht, daß der jeweilige Sender gut daraus aussteigt, und seine Vormachtstellung bzw. Schritt nach vorne wieder bestätigen bekommt. Somit ist natürlich jeder Sender, ob privat oder öffentlich wie die ORF-Sender, in einer Hinsicht wie immer ein Sieger!!!! Da kann man nichts dagen machen oder auch sagen!
 

radio_active

Benutzer
AW: Radiotest 2007

erste zahlen zum rt 2006:

allen unkenrufen zum trotz:

ö3 hat laut radiotest 2006 knapp 4 % an Marktanteil zugelegt und kommt auf über 46 % bei der Kernzielgruppe 14-49 Jahre.

Tagesreichweite MO-FR 50,6 %

allein in wien konnten 7 % dazugewonnen werden.

somit bilanziert ö3 annähernd am selben level wie vor 10 jahren, als es noch keine privatradios gab. mittlerweile befinden sich neben ö3 noch knapp 70 mitbewerber am markt.
 
AW: Radiotest 2007

Neben ö3 hat auch 88.6 drastische Hörerzuwächse und angeblich seinen Marktanteil verdoppelt. Erstmals sind sie angeblich Marktführer bei den Privaten und haben Energy und die anderen glatt überholt. Weis wer genaueres?
Hat der Relaunch doch funktioniert, wer will den sowas hören? Kann mir nicht vorstellen dass ein so unprofessionell gemachtes Programm dazugewinnt!
 

radioanalyst

Benutzer
AW: Radiotest 2007

habe eben meinen bericht über den radiotest fertiggestellt. die zahlen - anders als prognostiziert. wieder einmal ein indiz dafür, dass der radiotest ein veraltetes, nicht adäquates instrument der messung ist. einzig und allein profitiert davon der orf.
 

Toyota

Benutzer
AW: Radiotest 2007

dear analyst:

schon mal überlegt ob nicht eventuell die
unattraktiven und oftmals grottenschlechten programme der privatsender schuld an deren permanenten scheitern sind?
wo sind den deiner meinung nach die produktvorteile österreichischer privatsender?
mir als glühender verfechter des freien wettbwerbs fallen keine ein.
 

jonah

Benutzer
AW: Radiotest 2007

habe eben meinen bericht über den radiotest fertiggestellt. die zahlen - anders als prognostiziert. wieder einmal ein indiz dafür, dass der radiotest ein veraltetes, nicht adäquates instrument der messung ist. einzig und allein profitiert davon der orf.

wenn du jetzt freundlicher weise noch erklärst warum das ein indiz dafür ist dass das instrument veraltet ist?! :)) es gibt kein genaueres instrument,... und warum bitteschön sollte ausgerechnet der orf davon profitieren.... du müßtest solche behauptungen schon auch bitte erklären,... danke! :)
 

fessler

Benutzer
AW: Radiotest 2007

Sag mir, was Du heute vom Radiotest hältst - und ich sag Dir, bei welchem Sender Du gerade arbeitest. In einem halben Jahr kann die Meinung über den Radiotest (das beste/schlechteste Meßinstrument) schon wieder eine ganz andere sein... :D
 

ramtamtam

Benutzer
AW: Radiotest 2007

ich finds extrem traurig dass unser österreichischer "wettbewerb" so aussieht... wer nicht gewinnt, zweifelt halt einfach die messmethoden an... zum kotzen! endlich innovatives, neues, anderes oder einfach nur besseres programm machen wär vielleicht eine idee?! aber dauf die idee kommt ja keiner... lieber tun wir uns leid... das is wesentlich einfacher! traurig!
 

radioanalyst

Benutzer
AW: Radiotest 2007

dear analyst:

schon mal überlegt ob nicht eventuell die
unattraktiven und oftmals grottenschlechten programme der privatsender schuld an deren permanenten scheitern sind?
wo sind den deiner meinung nach die produktvorteile österreichischer privatsender?
mir als glühender verfechter des freien wettbwerbs fallen keine ein.


ein staatlich unterstützter sender hat eben ausreichend mittel, um oft grottenschlechte programme/sendungen/beiträge zumindest perfekt zu produzieren weil geld nur sehr bedingt eine rolle spielt. das ist auch schon der einzige unterschied. die privatradios, müssen meist mit extrem wenig (werbe-)mittel auskommen und produzieren trotzdem oft wirklich hörenswertes/lustiges/professionelles. seid mal gespannt auf die 2 relaunches in wien.
 

radioanalyst

Benutzer
AW: Radiotest 2007

Sag mir, was Du heute vom Radiotest hältst - und ich sag Dir, bei welchem Sender Du gerade arbeitest. In einem halben Jahr kann die Meinung über den Radiotest (das beste/schlechteste Meßinstrument) schon wieder eine ganz andere sein... :D

die messmethode des radiotests wird von namhaften wissenschaftlern und forschungsinstituten als nicht adäquat angezweifelt. leider gibt es im moment noch kaum bessere messmethoden bzw. werden diese von den orf gremien abgewährt.
das hat nichts mit dem guten oder schlechten abschneiden eines senders zu tun. vielleicht einfach mal versuchen, an die fragen die bei den telefoninterviews gestellt werden zu kommen, und diese kritisch zu hinterfragen. wenn dann kein licht aufgeht - bravo.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben