Randnotiz: Hans Hoff hört auf - und Tom Buhrow schreibt ihm einen Brief


#1
Als regelmäßiger dwdl-Leser sind mir die oft treffenden Bemerkungen im "Hoff zum Sonntag" regelmäßig eine Freude gewesen. Leider geht auch Hans Hoff in Rente. Tom Buhrow sah sich genötigt, franz-josef-wagneresk einen Brief zu schreiben. https://m.dwdl.de/a/77857
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Alles, was Buhrow an Hoff lobt (nie langweilig, klare Kante, schmerzhafte Wahrheiten, pointierte Sprache, Kampf um Qualität im ÖR), geht ihm selbst ab. Ich finde den Abgesang, den er da formuliert hat, keineswegs "wagneresk" (da ist Wagner eine ganz andere, gemeingefährliche Kante), sondern buhrowinös, und das ist kein Kompliment, weder für die Schreibe, noch für den Unterhaltungswert. Es ist der müde Versuch, ein bisschen Großmut zu zeigen, von einem, dessen Großmut Hans Hoff gestohlen bleiben kann.
 
Oben