Rationalisierung im Medienbereich


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ich bin jetzt seit etwa 2 Jahren ohne Medienjob. Habe ein Rundfunk-Volontariat und ein angefangenes Studium im Bereich "Kommunikationswissenschaften" . Habe ewig on- und off-air moderiert und Projekte durchgezogen. Es ist doch mittlerweile bei den Privatsendern nur noch ein abgekartetes Spiel, wer drin bleibt, oder nicht. Ich bin damals im Rahmen einer "Massenentlassung" mit weiteren 80 % der Kollegen vor die Tür gesetzt worden, weil die Gesellschafter eine neue Geschäftführung eingesetzt haben.
TRAURIG.
Geht es vielleicht anderen auch so ???
Merkt Ihr, dass sich der private Radiomarkt unmenschlich verändert ???
Bitte postet mal zu dem Thema !!!

Danke.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben